Gern mit Gottes Wort unterwegs gewesen

Pastor Gerhard Görts in den Ruhestand verabschiedet

Niederdresselndorf. Der Gebietsgottesdienst der Freien evangelischen Gemeinden Niederdresselndorf, Lützeln und Derschen stand am vergangenen Sonntag ganz im Zeichen der Verabschiedung ihres langjährigen Pastors Gerhard Görts.

35 Jahre war der scheidende Seelsorger als Prediger in Diensten des Bundes Freier evangelischer Gemeinden tätig. Zuletzt 14 Jahre in der FeG Derschen und seit neun Jahren aufgrund der Veränderungen der Predigdgebiete im Dillkreis, wozu die oben genannten Gemeinden unter anderem organisatorisch zugeordnet sind, auch in Niederdresselndorf und Lützeln. Zahlreich waren die Gemeindeglieder ins Gemeindehaus nach Niederdresselndorf gekommen, um sich gemeinsam von ihrem geliebten Pastorenehepaar Gerhard und Hannelore Görts zu verabschieden, das seinen Altersruhesitz in Kürze nach Ostfriesland verlegen wird.

Besonders die letzten Jahre des scheidenden Ehepaares waren geprägt von körperlichen Beschwerden. In einer jahrelangen Dienstgemeinschaft miteinander gestanden zu haben, sei für ihn und für die Gemeinden wohltuend empfunden worden, resümierte der Kreisvorsteher der FeG des Dillkreises, Werner Manderbach, in seiner Ansprache bei dem Abschiedsgottesdienst. Als Sämann des Wortes Gottes (seiner Ansprache lag das Gleichnis vom Sämann aus Markus 4 zugrunde) habe er an einem wunderbaren Auftrag Gottes mitgearbeitet. Das Wort Gottes als Saatgut mit der wichtigsten Botschaft, dem Evangelium von Jesus Christus, über Gottes Ackerfeld auszustreuen, sei ihm wichtig gewesen, betonte der Kreisvorsteher im Blick auf die Dienstzeit als Prediger von Gerhard Görts.

»Säleute sind leidenschaftliche Jesusleute, die keine billige Schleuderware anbieten«, wies Manderbach auf die fundamentale Grundlage des Dienstes in de Reichsgottesarbeit hin. »In diesem Sinne bleiben wir Fundamentalisten«, unterstrich er die Wertvorstellungen des Auftrages eines Pastors und Seelsorgers. Manche »Saat« werde in Hoffnung ausgestreut. Auch sei der Dienst am Worte Gottes oft der Kritik ausgesetzt. »Wer sich einsetzt, setzt sich aus aus«, erinnerte der Festredner auch an negative Erfahrungen im Dienst eines Verkündigers des Evangeliums.

»Gott selbst lohnt seine treuen Mitarbeiter«, machte der Kreisvorsteher auch den Ältesten der Gemeinden Mut, am Bau des Reiches Gottes in der Gemeinde weiter mitzuarbeiten. Sein Dank galt dem Ehepaar Görts für dessen Einsatz in der Reichsgottesarbeit in den drei Gemeinden des Bezirks. Auch die drei von Gerhard Görts betreuten Freien ev. Gemeinden Niederdresselndorf, Lützeln und Derschen bedankten sich bei dem Pastorenehepaar mit einem Abschiedsgeschenk und begleitenden Worten. Gerhard Görts unterstrich in seinem Abschiedswort noch einmal, dass er gerne mit dem Wort Gottes in den drei Gemeinden unterwegs gewesen wäre. Das Wort Gottes zu proklamieren und in die Nachfolge Jesu einzuladen, habe dabei oberste Priorität innegehabt.

Im Anschluss an den Abschiedsgottesdienst, der von den vereinigten gemischten Chören aus den drei Gemeinden umrahmt wurde, fand man sich noch bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken in den Räumen der FeG Niederdresselndorf zusammen. Noch konnte die »Staffettenübergabe« des Predigtamtes für die drei FeG Niederdres- selndorf, Lützeln und Derschen nicht stattfinden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen