Gesang für Kindergärten

Burbacher Chöre veranstalteten am Sonntag in der ev. Kirche erneut ein Benefizkonzert zugunsten der vier Kindergärten der Ev. Kirchengemeinde Burbach.  Foto: lk
  • Burbacher Chöre veranstalteten am Sonntag in der ev. Kirche erneut ein Benefizkonzert zugunsten der vier Kindergärten der Ev. Kirchengemeinde Burbach. Foto: lk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

lk Burbach. Nach der Premiere vor zwei Jahren haben Burbacher Chöre am vergangenen späten Sonntagnachmittag in der ev. Kirche erneut ein Benefizkonzert zugunsten der vier Kindergärten der Ev. Kirchengemeinde Burbach (Wahlbach, Gilsbach, Würgendorf, Burbach) veranstaltet. Der Erlös aus dem ersten Konzert im Jahr 2007 betrug immerhin rund 3400 Euro und machte den Choristen um Initiator Herbert Klein Mut zu einer erneuten Konzertveranstaltung.

Darüber freute sich besonders auch Pfarrerin Daniela Walter: „Damit die kleinen Menschen in unseren Dörfern groß und stark werden können, praktizieren hier Sängerinnen und Sänger auch ein Stück gebotener christlicher Nächstenliebe und Solidarität“, betonte sie und wünschte, dass Gesang und Musik nicht nur offene Herzen erfüllten, sondern man sich auch letztendlich über offene Geldbörsen freuen könne.

Voll besetzt war das Kirchenschiff, als ein Posaunenquartett des Burbacher Posaunenchores den musikalischen und gesanglichen Reigen des Konzertes mit der Sonata I von Daniel Speer eröffnete. Die Burbacher „Einigkeitssänger“ unter ihrem Dirigenten Ralf Schmidt passten sich der Atmosphäre eines Gotteshauses bei ihrem Eröffnungsgesang u. a. mit Robert Papperts „Unser tägliches Brot“ harmonisch an und setzten mit dem „Dona Maria“ von Herivelto Martins, von Friedhelm Schreiber am Klavier begleitet, einige bemerkenswerte Akzente.

Glänzend aufgelegt waren die Sängerinnen der Gilsbacher Concordia. Chordirektor Ralf Schmidt und der Frauenchor eroberten mit Waldemar Ahlens „Sommarpsalm“, dem „Sanctus“ (André Caplet) und schließlich mit dem Gospelsong „Kum Ba Yah, My Lord“ die Herzen der Zuhörer, die Mühe hatten, ihren Applaus auf das Ende nach jedem Gesangsblock zu beschränken. Mit von der Partie war auch der stattliche gemischte Chor der Ev. Gemeinschaft Burbach, dem es unter der Leitung von Friedhelm Schneider ausschließlich um geistliche Chorliteratur ging. Sie intonierten ein beherztes „Gloria“, und der 100. Psalm („Jauchzet dem Herrn“) war das Zeichen, „Auf Hoffnung gebaut“ zu haben (Satz Riegars) und in die Anbetung Gottes zu gelangen: „Heiliger Gott“ (nach dem Text von Thomas Egor).

Der MGV Germania Wahlbach bereicherte die Konzertfolge mit Hanne Hallers „Vater unser“ und lieferte – mit Katharina Krämer am Klavier – mit Gerhard Winds „Halleluja“ bemerkenswerten sakralen Gesang. Nach dem Satz „Siyahamba“ (Gottfried Herrmann) setzte sich Chorleiter Rainer Gaiß mit einem bezaubernden Solo bei Rudi Kühns „ My Way“ prächtig in Szene.Das Posaunenquartett sorgte mit seinen Klängen immer mal wieder für eine klangliche Abwechslung in dem zweistündigen Konzert. „Gut zu sehen, wie Menschen hinter unserer Arbeit stehen“, bedankte sich Jutta Kattner stellvertretend für ihre Mitarbeiterinnen der vier Kindergärten, in denen rund 250 Kinder betreut werden, für spürbare Solidarität, bevor es dann im Altarraum richtig eng wurde. Eine kleine Abordnung der Kindergartenkinder reihte sich in den Kreis der Aktiven ein, die dann vereint das stimmgewaltige Finale „Conquest Of Paradise“ anstimmten.Mit dem Lied „Gottes guter Segen sei mit euch“ bedankten sich die Kinder und ihre Erzieherinnen bei den Interpreten und dem applaudierenden Publikum für die Unterstützung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.