SZ

Gespräche zur Waldrich-Verlagerung
Gewerkschaft kein Tischgast

Im Februar wurde bekannt, dass die Produktion von Waldrich nach Kaan-Marienborn verlagert werden soll. Derzeit laufen die Gespräche zwischen Unternehmen und Betriebsrat.
  • Im Februar wurde bekannt, dass die Produktion von Waldrich nach Kaan-Marienborn verlagert werden soll. Derzeit laufen die Gespräche zwischen Unternehmen und Betriebsrat.
  • Foto: Tim Lehmann (Archiv)
  • hochgeladen von Tim Lehmann (Redakteur)

tile Burbach/Siegen. Die Verhandlungen zwischen Unternehmensspitze und Betriebsrat der Firma Waldrich in Burbach dauern weiter an. Die Produktion soll bis zum Sommer 2022 von der Daimlerstraße 24 nach Kaan-Marienborn verlagert werden, wo das Mutterunternehmen Herkules eine neue Fertigungshalle baut (die SZ berichtete), bestätigt Betriebsratsvorsitzender Bernd Neuser den weiterhin aktuellen Stand der Planungen.

IG Metall nicht bei Verhandlungen dabei
Man befinde sich in „konstruktiven Gesprächen“, sagt Bernd Neuser auf Nachfrage. Die IG Metall sitzt derweil nicht mehr mit am Verhandlungstisch. Darauf habe man sich intern geeinigt, so der Betriebsratvorsitzende. Allerdings ziehe man die Gewerkschaft beratend hinzu.

tile Burbach/Siegen. Die Verhandlungen zwischen Unternehmensspitze und Betriebsrat der Firma Waldrich in Burbach dauern weiter an. Die Produktion soll bis zum Sommer 2022 von der Daimlerstraße 24 nach Kaan-Marienborn verlagert werden, wo das Mutterunternehmen Herkules eine neue Fertigungshalle baut (die SZ berichtete), bestätigt Betriebsratsvorsitzender Bernd Neuser den weiterhin aktuellen Stand der Planungen.

IG Metall nicht bei Verhandlungen dabei

Man befinde sich in „konstruktiven Gesprächen“, sagt Bernd Neuser auf Nachfrage. Die IG Metall sitzt derweil nicht mehr mit am Verhandlungstisch. Darauf habe man sich intern geeinigt, so der Betriebsratvorsitzende. Allerdings ziehe man die Gewerkschaft beratend hinzu. Bei den Gesprächen selbst sitzt ein beratender Sachverständiger im Arbeitsrecht an der Seite der Mitarbeitervertretung. Gewerkschaftssekretär Hans-Jürgen Groß bestätigt die Rolle der IG Metall in der Zuschauer-Position. Man werde derzeit nur tätig, wenn man aktiv von dem Betriebsrat oder einem Mitglied angesprochen werde.

Betriebsrat erwartet gutes Ergebnis für Mitarbeiter

Bernd Neuser zeigt sich optimistisch, auch ohne die direkte Einbindung der Gewerkschaft in die Gespräche, ein Ergebnis im Sinne der aktuell rund 260 Waldrich-Mitarbeiter zu erzielen. Details einer möglichen Einigung will er nicht nennen. Dass die Unternehmensspitze an einer Weiterbeschäftigung der zahlreichen Fachkräfte interessiert sei, „davon bin ich definitiv überzeugt“, stellt der Betriebsratschef immerhin fest. Er sei zuversichtlich, dass man sich bis Ende des Jahres geeinigt haben werde.

Tarifverträge wirken nach

Zur Situation der Mitarbeiter erklärte Hans-Jürgen Groß, Herkules sei schon lange kein Mitglied im Arbeitnehmerverband mehr und tariflos. Die Tarifverträge wirkten aber für jene Beschäftigte nach, die bei der Übernahme Waldrichs durch die Siegener Unternehmensgruppe 2004 ein an den Tarif gebundenes Arbeitspapier besaßen.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen