Gutes bleibt und Neues kommt

Kulturkreis um die Wasserscheide stellte »Kulturspiegel« vor / »Wachsames Auge auf Apollo«

zel Wasserscheide. Das vergangene Jahr war ein »großes« Jahr für den Kulturkreis um die Wasserscheide. Der Verein feierte sein 50-jähriges Bestehen, und auch der alljährliche »Kulturspiegel«, der die kulturellen Angebote der vier Spielorte Burbach, Haiger, Neunkirchen und Wilnsdorf enthält, bestach durch Größe und einen redaktionellen Teil. In der Saison 2002/03 hat das Programmheft wieder das herkömmliche handliche Format und enthält dennoch ein großes Kulturangebot. Gestern stellten der Kulturkreis-Vorsitzende Wolfgang Kasper (Burbach) und die Verantwortlichen aus den einzelnen Kulturämtern, Karl Heinz Brand (Haiger), Bernd Strunk (Neunkirchen) und Peter Neuser (Wilnsdorf) das neue Programm der Öffentlichkeit vor. Gutes bleibt und wird durch Neues ergänzt: So könnte man das Angebot des Kulturrings wohl umschreiben. Auch im 51. Jahr fehlt es um die Wasserscheide nicht an klassischen Theaterabenden in der Aula am Rassberg in Neunkirchen, in der Stadthalle Haiger, in der Aula des Gymnasiums Wilnsdorf und natürlich im Heimhoftheater Burbach-Wasserscheide. Bekannte Schauspieler in Komödien, Krimis und Klassikern und auch Konzerte sind wie gewohnt im Angebot.

Aber auch für eine neue oder andere Zielgruppe will man Kultur anbieten, etwa Musikveranstaltungen und Autorenlesungen. »Wir wollen für den ländlichen Bereich etwas fürs Kino tun«, erklärte der Vorsitzende Wolfgang Kasper. Derzeit werde überlegt, im Heimhoftheater an einzelnen Tagen eine Art »Programmkino« mit ausgesuchten Filmen anzubieten. Außerdem finden neben den Abo-Veranstaltungen zahlreiche weitere kulturelle Veranstaltungen in den Kommunen statt – sie alle sind ebenfalls im »Kulturspiegel« veröffentlicht. Alle Informationen finden sich auch auf der ambitioniert gestalteten Internetseite unter »www. kulturkreis-wasserscheide.de«, wo auch Neuigkeiten sowie das aktuelle Programm abrufbar sind. Außerdem neu im Internet-Angebot: Eintrittskarten- oder Abonnementsbestellungen sind jetzt auch online möglich. Wer die »alten Medien« lieber mag, kann sich an Helga Paul in der Hauptgeschäftsstelle Burbach unter Tel. (02736) 5571 oder an die jeweiligen Geschäftsstellen in den Rathäusern Haiger, Neunkirchen oder Wilnsdorf wenden.

»Wir haben einen Zuschussbedarf pro Zuschauer von weniger als 7,50 Euro«, berichtete Kasper zum Thema Finanzen. Im Vergleich mit anderen Anbietern könne man sich damit jederzeit sehen lassen. Kasper appellierte an die verantwortlichen Politiker, den kulturellen Bereich weiter zu unterstützen und dankte zugleich für das bisherige Engagement der Kommunen und des Kreises Siegen-Wittgenstein. (Kleiner Wink an den Lahn-Dill-Kreis, der sich für das hessische Haiger gerne mit einbringen dürfte.) Auch um die Finanzen geht es beim Thema Apollo-Theater Siegen. Dieses werde inhaltlich nicht als Konkurrenzunternehmen zum Kulturkreis angesehen, meint Kasper, wohl aber als Konkurrenz, was die finanziellen Mittel angehe: »Wir haben Bedenken, dass der hohe Mittelaufwand für das Apollo auf Kosten der kleinen Kulturgemeinden im Umland geht.« Es habe bereits ein Konsensgespräch mit dem Kreis-Kulturbüro stattgefunden und man werde auch weiterhin beim Thema Apollo ein »wachsames Auge« behalten.

Und Finanzen zum Dritten: Was erfolgreich begann, wird weitergeführt. Neunkirchen kooperiert wieder mit dem Kulturring Herdorf. Schon ihren ersten Termin am 30. September nehmen die Neunkirchener Abonnenten im Herdorfer Hüttenhaus wahr, nämlich »I have a dream – Die Martin Luther King Story«. Dieses Stück mit Ron Williams sei bereits ausverkauft, informierte Bernd Strunk. Aber kein Problem: Die gleiche Inszenierung ist am 25. Oktober auch in Haiger zu sehen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.