Heimatliebe in neuem Domizil

Würgendorfer Sänger fungieren nicht mehr als Dynamit-Nobel-Werkschor

sz Würgendorf. Abschied vom alten Sängerheim im Heimhofgelände und zugleich vom Beinamen Werkschor der Dynamit Nobel AG, dazu die offizielle Übergabe des neuen Sängerdomizils in den Räumen des Ortsvorstehers im Dorfgemeinschaftshaus in Würgendorf: Die 26 Sänger des MGV Heimatliebe Würgendorf begingen am Samstag einen besonderen Tag. Nachdem die Dynamit Nobel das Heimhofgelände auf der Wasserscheide an einen Investor veräußert hatte, mussten auch die Heimatliebe-Sänger ihr Sängerheim dort räumen, in dem sie mehr als 50 Jahre geprobt hatten und sich heimisch gefühlt hatten. Nach recht kurzer Suche schon war ein neues Domizil gefunden: Der Ortsvorsteher bot im Dorfgemeinschaftshaus einen ca. 50 Quadratmeter großen Übungsraum an. Die Sänger arbeiteten fleißig am Umbau der Räumlichkeiten und am vergangenen Samstag übergab Bürgermeister Christoph Ewers mit der symbolischen Überreichung des Schlüssels an den Heimatliebe-Vorsitzenden Thomas Heuschke den neuen Proberaum an die Sänger. Der Bürgermeister bedankte sich für das Engagement der Sänger und das Entgegenkommen von Ortsvorsteher Ottmar Gontermann (selbst Sänger im MGV), der einen Teil seines Domizils für die Sänger zur Verfügung gestellt hat.

Mit der Änderung des traditionellen Beinamens Werkschor der Dynamit Nobel AG verabschiede man sich zwar von einem jahrelangen Sponsor, werte aber gleichzeitig durch den Umzug von der Wasserscheide ins Dorfgemeinschaftshaus dasselbe auf und rücke dadurch auch in den Dorfmittelpunkt Würgendorfs. Inzwischen hat man auch das neue Domizil mit dem Namen Sängerheim – MGV Heimatliebe Würgendorf entsprechend gekennzeichnet.

Bevor die zahlreich erschienenen Sangesfreunde das neue Domizil in Augenschein nahmen, gaben die Sänger unter dem Dirigat von Ralf Stiebig mit einigen Liedern ihrer Freude über den neuen Proberaum Ausdruck. Die freiwillige Feuerwehr hat ihre Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zur Verfügung gestellt, so dass sich anschließend an den offiziellen Übergabeakt ein gemütliches Zusammensein bei einem zünftigen Essen entwickelte. Als Gäste wurden auch der MGV Holzhausen und die Concordia aus Haigerseelbach sowie die örtliche Volksliedergruppe begrüßt, die mit viel Gesang den Freudentag der Heimatliebe-Sänger verschönerten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.