SZ-Plus

Uhrwerk wird von Hand umgestellt
In Burbach beginnt die Winterzeit sieben Stunden früher

Küster Michael Diehl muss einmal in der Woche Hand anlegen. Mit der Winde kurbelt er mit viel Muskelkraft die schweren Gegengewichte, die die beiden Zeiger der Turmuhr bewegen, rund zehn Meter unter das Dach des Glockenturms.
5Bilder
  • Küster Michael Diehl muss einmal in der Woche Hand anlegen. Mit der Winde kurbelt er mit viel Muskelkraft die schweren Gegengewichte, die die beiden Zeiger der Turmuhr bewegen, rund zehn Meter unter das Dach des Glockenturms.
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

tile Burbach.  Es ist sicher Zufall, dass es 24 Stufen sind, die Michael Diehl ersteigen muss, um zu der hölzernen Verschalung zu gelangen, die an einen alten Einbauschrank erinnert. Symbolisch hätten es die Erbauer der schmalen, ausgetretenen Stiege nicht besser treffen können; denn hinter der alten Flügeltür verbirgt sich, was der Küster der ev. Kirche in Burbach hütet wie seinen Augapfel: das mechanische Räderwerk der Turmuhr. Seit 136 Jahren tickt sie verlässlich im Glockenturm und bewegt die beiden Zeiger des Ziffernblatts, das den Burbachern vom Römerberg aus anzeigt, welche der 24 Stunden es schlägt. Das beachtliche Pendel schwingt gemächlich, aber konstant hin und her und erfüllt den hohen Raum vernehmbar mit dem Pulsschlag der Zeit.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen