Burbach im Mittelalter
Jubiläums-Ausstellung eröffnet

Dr. Marlies Obier (l.), Kuratorin der Ausstellung, interpretiert für Kathrin Mehlich vom Kulturbüro und Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers ihre Fotografie vom Boden der ev. Kirche auf dem Römer.
16Bilder
  • Dr. Marlies Obier (l.), Kuratorin der Ausstellung, interpretiert für Kathrin Mehlich vom Kulturbüro und Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers ihre Fotografie vom Boden der ev. Kirche auf dem Römer.
  • Foto: Foto: Tim Lehmann
  • hochgeladen von Tim Lehmann (Redakteur)

tile Burbach. Als „Glücksfall“ bezeichnete Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers im Rahmen der Eröffnung von „800 Jahre Burbach 1219-2019“ vor geladenen Gästen im Bürgerhaus am Donnerstagabend die Wahl der Kuratorin der mittelalterlichen Jubiläums-Ausstellung. Dr. Marlies Obier habe eine „anspruchsvolle Ausstellung“ zusammengestellt; die von ihr ausgewählten und fotografierten Exponate seien „Ankerpunkte, an denen sich die Geschichte unserer Vorfahren erzählen lässt“. Der begleitende Katalog habe darüber hinaus auch losgelöst von der Ausstellung einen Wert an sich, denn er beschreibe das Burbacher Leben und den Zeitgeist zur Zeit des Mittelalters.

Landrat gratuliert seiner Heimatkommune

Auch Landrat Andreas Müller ließ es sich als gebürtiger Holzhausener nicht nehmen zu gratulieren und attestierte Burbach angesichts der bewegten Geschichte wahrlich einen Grund, zu feiern. Die Ausstellung selbst lobte er als Blick „in Küchen, auf die Höfe und in die Kirchen“ zur Zeit um 1219, dem Jahr, in dem Burbach erstmals urkundlich erwähnt wird. Für die Feierlichkeiten am Wochenende wünschte er seiner Heimatkommune vor allem trockenes Wetter. Obier selbst nannte das „Projekt“, zu der weitere Themenveranstaltungen gehören (die SZ berichtete), in ihrem Kurzvortrag eine „Fernreise in eine alles umfassende Ordnung aus Herrschaft und Dienst“.

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.