Gemeinde Burbach setzt Masterplan 2022 fort
Kinderspielplätze TÜV-geprüft

Der Bedarf an für Kleinkinder geeignete Spielgeräte steigt. Ziel der Gemeinde ist es, zeitnah auf allen Spielplätzen ein solches, wie hier in Oberdresselndorf, anzubieten.
  • Der Bedarf an für Kleinkinder geeignete Spielgeräte steigt. Ziel der Gemeinde ist es, zeitnah auf allen Spielplätzen ein solches, wie hier in Oberdresselndorf, anzubieten.
  • Foto: Gemeinde Burbach.
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Burbach. Bei der jährlichen Überprüfung der öffentlichen Spielplätze in der Gemeinde Burbach wurden durch den TÜV Hessen nur wenige, kleinere Mängel festgestellt, die nun beseitigt werden. Alle wurden für sicher befunden. Kontrolliert wurden 17 Spielstätten inklusive die an den vier Grundschulstandorten, die des „Treffpunkt Leben“ am Haus Burgweg (Bethel-Einrichtung Kinderzuhause Burbach) sowie die der neu gestalteten Außenfläche am Schulzentrum. Sperrungen von einzelnen Geräten sind aktuell nicht erforderlich.

Wegen der aktuellen Umbauarbeiten des Spielplatzes Lippe an der Hofgartenstraße sowie des entstehenden Mehrgenerationenplatzes Würgendorf, fanden dort keine Begutachtungen statt. Für beide Plätze, die derzeit von eigens gegründeten Fördervereinen überplant und umgestaltet werden, übernimmt die Gemeinde Burbach künftig die Verkehrssicherungspflicht.

Seit 2010 insgesamt 630.337,96 Euro in Spielplätze gesteckt

Im Haushaltsjahr 2022 wird die Gemeinde Burbach ihren Masterplan fortsetzen, alle Spielplätze nach und nach zu erneuern. Im laufenden Jahr investierte die Gemeinde Burbach bisher rund 25.000 Euro in ihre Spielplätze. Die Kommune hat seit 2010 insgesamt 630.337,96 Euro in die Spielplätze gesteckt (ohne die Gestaltung der Außenfläche am Schulzentrum). 2022 sollen nochmals 100.000 Euro für den Haushalt angemeldet werden. Die sukzessive Erneuerung aller Spielplätze im Gemeindegebiet wäre dann vorerst abgeschlossen, so Anna-Lena Herrmann. Darüber hinaus sind im kommenden Jahr zusätzlich Haushaltsmittel, vorbehaltlich der anstehenden Beratungen im Herbst, in Höhe von etwa 700.000 Euro für den neuen Skatepark neben dem Sportplatz Burbach vorgesehen.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen