Nach der Übung der Ernstfall

Feuerwehrleute des Löschzugs 2 bekamen allerhand zu tun

sz Niederdresselndorf. Alarmübung für den 2. Zug der Freiwilligen Feuerwehr Burbach mit den Löschzügen Ober- und Niederdresselndorf, Holzhausen, Lützeln und Lippe. Ziel war die Firma Höchst GmbH, wo laut Übungsplan die Zuleitung zu den Brennschneidemaschinen in Brand geraten war. Es galt nach Menschen in den Gebäuden zu suchen sowie ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohnhaus und andere Gebäudeteile und eine Explosion nahe gelegener Flüssiggastanks zu verhindern. Etwa 100 »Blauröcke« sowie die DRK-Bereitschaft Hickengrund waren im Einsatz.

Vom Einsatzleitwagen des Löschzugs Burbach aus koordinierten die Hauptbrandmeister Bernd Heinz und Rolf Mühlbauer Abläufe. Aufgrund der mitunter im Hickengrund auftretenden Funkprobleme trafen die einzelnen Löschgruppen nicht ganz planmäßig am Einsatzort ein. Erschwerend wirkte sich ferner das Fehlen eines Hydranten und einer Wasserleitung in unmittelbarer Nähe aus. Wasser musste aus zwei im Wald liegenden Löschteichen entnommen werden. Die »Verletzten« wurden vom DRK unter Leitung von Bereitschaftsleiter Gerold Schardt versorgt.

Ernst wurde es für den Löschzug Niederdresselndorf am Samstagmittag. Auf der Straße von der Tankstelle Barb bis ins Gewerbegebiet (Lützelner Straße) hinein war ein mit Diesel gefüllter Kanister auf der Ladefläche eines Lkw ausgelaufen. Durch den Dauerregen verbreitete sich der Treibstoff rasch auf der Fahrbahn. Mit 30 Säcken Bindemittel wurde die über 1 Kilometer lange Strecke zunächst von etwa 20 Mitgliedern des Löschzugs Niederdresselndorf abgestreut, bevor der angeforderte Gefahrgutwagen des Löschzugs Burbach zu Hilfe kam und schließlich eine Reinigungsfirma die restlichen Absicherungsarbeiten vornahm.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen