Posaunen erschallen seit 90 Jahren

Gilsbacher feiern runden Geburtstag zwei Tage lang / Ehemalige trafen sich bereits

sz Gilsbach. Der Posaunenchor des CVJM und der Evangelischen Gemeinschaft Gilsbach feiert am 14. und 15. September seinen 90. Geburtstag. Am 14. August 1912 wurde der Posaunenchor von einem Dutzend junger Männer aus der Taufe gehoben. Unter dem Gesichtspunkt der Aufforderung des Psalmisten im 150. Psalm (»Lobet den Herrn mit Posaunen«) ist das Motto bis heute aktuell geblieben. 17 Bläserinnen und Bläser sind es derzeit, die das Gotteslob mit Instrumenten laut werden lassen. Bei vielen Anlässen wie Gottesdiensten und Festen sind die Instrumentalisten mit von der Partie und sorgen bei den Zuhörern für viel Freude. Höhepunkte sind die Kreisposaunenfeste und Jahresfeste der Ev. Gemeinschaft und des CVJM im Ablauf eines Jahres.

Gerne erinnern sich die Chormitglieder an die vergangenen Jahrzehnte. Besonders das 75-jährige Jubiläum war ein Highlight in der nun 9o-jährigen Geschichte. Damals war man Ausrichter des Kreisposaunenfestes. An diese und weitere Begebenheiten erinnerte sich besonders die früheren Aktiven bei einem Ehemaligen-Abend, der bereits im April stattfand. Etwa 90 Ehemalige mit ihren Frauen hatten sich einladen lassen. Es kam viel Freude auf, als Exdirigent Alfred Diehl einige Choräle und Kompositionen der geistlichen Bläsermusik früherer Jahre von den älteren Veteranen vortragen ließ.

Für das Festwochenende bereitet sich der Posaunenchor zur Zeit gemeinsam mit dem Wildener Posaunenchor vor. Der stellv. Kreischorleiter des Posaunenverbandes Siegerland, Ulrich Stücher, ist zu einer Bläserwoche in Gilsbach und übt mit den Choristen fleißig für das Festwochenende. Auch mit dem Nachwuchs hat man eine neue Bläserschulung terminiert. Die Ausbildung einer Jungbläsergruppe beginnt am 21. September.

Seit 1988 steht der Jubelchor unter dem Dirigat von Walter Georg. Einer der ersten Dirigenten war Alfred Scholl I von 1916 bis 1925, danach von 1925-1935 Ewald Oerter, 1935-1946 Willi Georg, 1946-1960 Paul Georg und von 1961 bis 1988 Alfred Diehl. Das Festwochenende nimmt seinen Auftakt am Samstag, 14. September, um 19.30 Uhr im Vereinshaus. Der Vorsitzende des Posaunenverbandes Siegerland, Pastor i.R. Hans-Gerd Ströhmann wird die Ansprache halten. Es gibt Dias, die die Vergangenheit Revue passieren lassen und auch der gemischte Chor wird mitwirken.

Der Festgottesdienst am Sonntag ab 10 Uhr steht unter dem Motto »Leben aus der Vergangenheit – für die Zukunft«. Pastor Jochen Wahl wird die Festansprache halten, während der Posaunenchor aus Holzhausen mit Bezirksdirigent Dieter Schnurr für die musikalische Umrahmung sorgen soll.

Das Jubiläum steht gleichzeitig auch im Zeichen des Jahresfestes der Ev. Gemeinschaft und des CVJM. Ein besonderes Erlebnis haben die Gilsbacher für den Nachmittag ins Auge gefasst. Um 16 Uhr findet auf dem Dorfplatz ein Open-Air-Konzert der beiden Posaunenchöre Gilsbach und Wilden statt. Der Präses des CVJM-Kreisverbandes Siegerland, Jürgen Daub aus Wilgersdorf, wird dabei die Festpredigt halten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.