Sängerschwund zu verzeichnen

Jahreshauptversammlung der ARGE Burbach/Neunkirchen / 2000 Konzertbesucher erfreut

sz Gilsbach. Zur Jahresversammlung der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) der Gesangvereine Burbach/Neunkirchen hatte ARGE-Vorsitzender Herbert Jäppche ins Gilsbacher Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Neben den Delegierten aus den einzelnen Vereinen konnte der ARGE- Leiter auch die Bürgermeister Manfred Gillé (Neunkirchen) und Christoph Ewers (Burbach), den Schatzmeister des Sängerkreises Siegerland, Horst Stark, sowie den Vorsitzenden des Burbacher Heimatrings, Werner Kreutz, willkommen heißen.

Die Gilsbacher Concordia-Chöre begrüßten als Veranstalter ihre Gäste musikalisch. In ihren Grußworten brachten die beiden Bürgermeister ihre Wertschätzung gegenüber dem Chorgesang zum Ausdruck. Trotz finanzieller Engpässe würde man die Musik- und Gesangvereine in den Gemeinden auch weiterhin bei der Wahrnehmung ihres kulturellen Auftrags in der Region unterstützen.

Die Überalterung der Sänger hat ihre Spuren in den Chören hinterlassen. In den 13 Vereinen der beiden Gemeinden singen zwar immer noch 17 Chöre (zwölf Männer-, vier gemischte Chöre und ein Frauenchor), jedoch ging die Zahl der aktiven Sängerinnen und Sänger im Berichtsjahr 2003 von 390 auf 310 zurück. Die Zahl der Mitglieder war nur gering rückläufig und beträgt zum Jahresende 1530. Steigende Tendenz, wenn auch geringfügig, haben mit 93 Sängerinnen nur die aktiven Frauen zu verzeichnen.

Die Chöre kamen mit 18 öffentlichen Konzerten ihrem kulturellen Auftrag nach und erfreuten mit ihrem Gesang rund 2000 Konzertbesucher. Bei ca. 140 Ständchen erreichte man viele Menschen in den einzelnen Orten. Zwei Chöre befanden sich auf einer Konzertreise, wobei die Auslandschorreise der MGV Germania Wahlbach nach St. Petersburg von ARGE-Leiter Herbert Jäppche wegen ihrer völkerverbindenden Akzente besonders hervorgehoben wurde. Der MGV 1897 Oberdresselndorf schaffte erneut den Titel als Meisterchor im NRW-Sängerbund. Mit dem MC Mozart Niederdresselndorf und dem Frauenchor der Concordia Gilsbach hat die ARGE nun wieder ein Meistertrio in ihren Reihen.

Drei weitere Chöre ersangen sich den Titel im Volksliederleistungschor: der Singkreis Hickengrund, der MGV Salchendorf und der MGV 1878 Holzhausen, der sich damit zu seinem 125-jährigen Vereinsjubiläum in 2003 ein eigenes Geburtstagsgeschenk servierte.

Einige neue Vorstandsmitglieder der Chöre, die bei den vorausgegangenen Jahreshauptversammlungen neu gewählt worden waren, stellten sich vor. Der MGV Einigkeit Zeppenfeld formierte sich zum Jahresbeginn neu als gemischter Chor. Mit dem MGV Germania Lützeln und dem MGV 1848 Salchendorf stehen in diesem Jahr zwei weitere ARGE-Chöre erstmals auf dem Sprungbrett zum Meisterchor, der Frauenchor der Concordia Gilsbach hat neben dem Meisterchortitel in diesem Jahr auch den Titel »Volksliederleistungschor« und die Zuccalmaglio-Medaille im Visier.

Nicht nur Positives gab es zu berichten: Derzeit sind zwei Chöre ohne einen verantwortlichen 1. Vorsitzenden und der Sängernachwuchs lässt zu wünschen übrig. Die neun Chorleiter halten den Chorgesang durch ihr großes Engagement und ihren musikalischen Sachverstand jedoch so hoch, so dass man, falls sich ein Sponsor findet, daran denkt, nach langen Jahren wieder einmal eine CD-Produktion aller in der ARGE singenden Chöre in Angriff zu nehmen.

Thema war auch die Vorgabe des Sängerkreises Siegerland, eventuell in der ARGE Burbach/Neunkirchen das Modell »Zum Wohlsein singen« zu etablieren. »Wenn sich geeignete Personen finden, die das Projekt starten, und ein geeigneter Raum sich finden lässt, geben wir grünes Licht«, signalisierte Herbert Jäppche.

In 2004 stehen in der Region keine echten Vereinsjubiläen an. Lediglich der GV Harmonie Wiederstein und der MGV Concordia Gilsbach singen seit nunmehr 120 Jahren und stellen sich im Laufe des Jahres mit einigen besonderen Veranstaltungen der Öffentlichkeit vor.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.