»Sind die Bewegungen gespeichert?«

Der Schauspieler Peter Zacharias lehrt Kinder und Jugendliche / In Moskau ausgebildet

ciu Burbach. Eine Frikadelle essen, ohne eine Frikadelle zu essen? Das ist gar nicht so einfach. Wo liegen Messer und Gabel, wenn sie gar nicht da liegen? Wie viel mal kauen, wann schlucken? Und wann ist das Fleischbällchen dann verputzt? – Das imaginäre Mahl spielen Lorena (13), Jaqueline, Jasmin und Nadja (alle 14) im Klassenzimmer durch. Und ihrem Lehrer entgeht kaum etwas. »Wie greifst du das Glas? Wie das Messer? Habt ihr die Bewegungen gespeichert?« Peter Zacharias weiß, wie es geht. Er ist professioneller Schauspieler und leitet nun im »Schauspielerischen Grundkurs« die Mädchen an. Vorrangig im Bereich des Darstellens. »Ohne Text, das ist ganz schön schwierig«, sagt Jasmin. Aber die Schülerinnen lernen. Woche für Woche. Aus der heiteren Scharade wird sich Anspruchsvolles entwickeln: die Begegnung mit Menschentypen in einem Flughafen-Terminal. »Das ist dann Fantasie ohne Grenzen«, erläutert Peter Zacharias im Gespräch mit der SZ. Die Mädchen wählen sich einen oder mehrere Charaktere, die sie auf der Bühne beleben wollen. Und natürlich wird es eine Aufführung geben.

Dieser Grundkurs wird als Wahlpflichtfach für die 7./8. Klasse an der Hauptschule Burbach angeboten – und konkurriert etwa mit Computer, Kochen, Fußball oder Technik. Finanziert wird er aus dem NRW-Programm »Schule und Kultur«; die entsprechenden Mittel haben in Burbach die Schule und die CAJ (Trägerin der gemeindlichen Jugendarbeit) gemeinsam beantragt.

Für Peter Zacharias (der auch an der Siegener Nordschule tätig ist) birgt die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern eine Chance. 13 Jahre war der in Holzhausen lebende Spätaussiedler bei einer Elektronikfirma in Haiger beschäftigt, dann wurde er arbeitslos. »Ich musste mir etwas einfallen lassen.« Er besann sich auf seine beruflichen Wurzeln. 1958 im kirgisischen Orlowka geboren, war Peter Zacharias 1975 einer von 800 Bewerbern bei einem »Casting« für eine Schauspielgruppe, die damals speziell für die deutschsprachige Bevölkerung in der Sowjetunion eingerichtet wurde. 25 angehende Schauspieler wurden gefunden, »darunter war ich auch«, erzählt Zacharias. Es folgten fünf Jahre an der Theaterhochschule M.S. Schepkin in Moskau, wo er die Schauspielerei von der Pike auf und in der Tradition der Stanislawski-Schule erlernte, dann – mit Unterbrechungen – das Engagement am Deutschen Schauspieltheater in Temirtau und Alma-Ata in Kasachstan. Drei Jahre (1984–87) war Peter Zacharias Künstlerischer Leiter des Gesang- und Tanzkollektivs »Ehrengold« in Konstantinowka.

Zacharias und seine Leute spielten in deutscher Sprache, zum Teil mit paralleler Übersetzung ins Russische. Ihr kultureller Einsatz sei politisch motiviert gewesen, sagt er. »Wir sollten die deutsche Bevölkerung zufrieden stellen.« Doch der stärker werdende Wunsch nach deutscher Autonomie an der Wolga, brachten zunehmend Ärger, auch mit dem KGB. Bis Peter Zacharias (»Ich hatte meine Überzeugungen.«) keine Perspektive mehr sah und sich zur Ausreise nach Deutschland entschloss. Heute lebt er mit seiner Familie in Holzhausen.

Und er hat Pläne: »Die Zukunft sieht so aus, dass ich mich ab 01.01.2007 als Freiberufler in Richtung Theaterpädagogik entwickeln werde.« Was gut zu den Überlegungen des Burbacher Kulturbüros passt. Katrin Mehlich: »Wir haben die Vision, im Heimhoftheater eine Kinder- und Jugendtheatergruppe zu installieren.« Workshops zum Beispiel mit Peter Zacharias seien »eine Möglichkeit«, das Projekt auf den Weg zu bringen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.