Unfall im Kreisverkehr
Stau auf der Lipper Höhe

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor am Montagmorgen ein Pkw-Fahrer im Kreisverkehr auf der Lipper Höhe die Kontrolle über seinen Wagen.
4Bilder
  • Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme verlor am Montagmorgen ein Pkw-Fahrer im Kreisverkehr auf der Lipper Höhe die Kontrolle über seinen Wagen.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Alexander W. Weiß (Redakteur)

kay Lippe. Ein Unfall auf der Lipper Höhe hat am Montag gegen 6.30 Uhr für
Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Der 51-jährige Fahrer eines Opel war von Burbach kommend in Richtung Westerwald unterwegs. Laut Polizei verlor er, wahrscheinlich aufgrund gesundheitlicher Probleme, eingangs eines Kreisverkehrs die Kontrolle über seinen Wagen. Er geriet von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Verkehrsinsel und kollidierte letztendlich mit dem in der Mitte des Kreisverkehrs aufgeschütteten Erdhügel. Ein weiteres Fahrzeug musste wegen des außer Kontrolle geratenen Unfallwagens ausweichen und wurde hierbei leicht beschädigt. Der Opel-Fahrer wurde nach rettungsdienstlicher Versorgung vor Ort ins Krankenhaus eingeliefert.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.