Stiftung gründen für den Hauberg im Siegerland

dibi Burbach. Von großem, schon fast historischem Interesse dürfte laut NRW-Minister Eckhard Uhlenberg sein, dass „hier in Ihrer Region die ersten Schritte des Landes NRW zur Einführung des Vertragsnaturschutzes gewagt wurden“. In den 80-iger Jahren, so betonte er gestern bei seinem Vortrag in Burbach, seien zwischen Land und Waldgenossenschaften Verträge geschlossen worden, die einerseits der Wiederherstellung von Haselhuhnbiotopen im Raum Burbach/Neunkirchen dienten und darüber hinaus die Sicherung eines „Historischen Haubergs“ in Fellinghausen zum Ziel hatten.

Die „Haselhuhnverträge“ seien in der Folge aufgegangen in die FFH-Rahmenvereinbarung Burbach-Neunkirchen aus dem Jahre 2000, welche 20 Jahre Gültigkeit habe. Damit habe das Land den Rahmen geschaffen sowohl zum Abschluss von Verträgen zur Erhaltung des Haselhuhnbiotops als auch für andere Vogelarten der EG-Vogelschutzrichtlinie, die „hier so zahlreich vorkommen“.

Besonders beeindruckt habe ihn, welche Dynamik sich im Zusammenhang mit dem Vertrag „Historischer Hauberg Fellinghausen“ entwickelt habe. Dieser Vertrag werde von einer Vielzahl ehrenamtlich engagierter Menschen mit Leben erfüllt, um das kulturelle und frühindustrielle Erbe zu erhalten und erfahrbar zu machen.

In Zusammenhang mit der hohen Bedeutung der heimischen Region für den Naturschutz kam der Minister auf ein weiteres Gebiet zu sprechen, für das derzeit Diskussionen mit Waldgenossenschaften geführt werden: den ehemaligen Truppenübungsplatz Trupbach.

Das Land NRW sei daran interessiert, diese Fläche vom Bund im Rahmen des Projektes nationales Naturerbe unentgeltlich übertragen zu bekommen. Der Bund sei damit einverstanden, solche Flächen auch dauerhaft regionalen Stiftungen des Naturschutzes zu übertragen.Uhlenberg: „Für die Flächen in Trupbach ist aus den Waldgenossenschaften der Wunsch an mich herangetragen worden, diese Flächen an die ehemaligen Eigentümer im Wege einer solchen Stiftung vom Land weiter übertragen zu bekommen. Ich habe für diese Idee angesichts der Geschichte des Haubergwesens im Siegerland große Sympathie. Die entsprechenden Gespräche mit dem Bund hoffen wir noch vor der Sommerpause erfolgreich abzuschließen.“ Erst in diesen Tagen habe er noch einmal mit maßgeblichen Entscheidungsträgern in dieser Sache verhandelt.Eine Haubergsstiftung im Siegerland, die vielleicht auch das Projekt des historischen Haubergs in Fellinghausen mit umfassen könnte, das wäre, so der Landesminister abschließend, „schon eine Idee, für die wir uns gemeinsam einsetzen sollten“.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen