Vereinbarung für Landwirte nur eine Schadensbegrenzung

Kreisverbandsvorsitzender Henner Braach zum Thema FFH

Burbach. „An die Schmerzgrenze geht die Rahmenvereinbarung zum Thema ,FFH- und Vogelschutzgebiete in Burbach und Neunkirchen’ für die Landwirte im betroffenen Gebiet”, so Henner Braach, Kreisverbandsvorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein, „aber wir akzeptieren die Vereinbarung und stehen auch zu den Inhalten, weil sie für uns in erster Linie eine Schadensbegrenzung ist.” Der Vertrag biete Sicherheit für die zukünftige Flächenbewirtschaftung, aber auch, so Braach, „Sicherheit vor weiteren Flächenausweisungen.”

Mit der Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung am Freitag in Burbach unter anderem durch Vertreter der Landesregierung, der Gemeinden Burbach und Neunkirchen und der Landwirtschaft und den Naturschutzverbänden sind die langwierigen Verhandlungen zur Ausweisung des Vogelschutzgebietes und von FFH-Gebieten in der Tranche1 endlich auch im Kreis Siegen-Wittgenstein abgeschlossen.

„Vor dem Hintergrund, dass die FFH-Richtlinie geltendes EU-Recht ist und vor Ort umgesetzt werden muss, sind wir aus land- und forstwirtschaftlicher Sicht dennoch zu einer erträglichen Umsetzung gekommen”, so Ludwig Krämer, zuständiger Fachreferent beim Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV) in Münster. „Wir haben zwar eine Vielzahl neuer Naturschutzgebiete, dennoch haben wir in den zweijährigen Verhandlungen viele nachteilige Regelungen für die Landwirtschaft aus dem Verbotskatalog zurückdrängen können und sind zu einer Lösung gekommen, die für die Betroffenen in Neunkirchen und Burbach als erträglich zu bezeichnen ist und einen verlässlichen Rahmen darstellt.” Zudem hätte die Vereinbarung Signalwirkung für die künftige Landschaftsplanung im Kreisgebiet, insbesondere bei der Umsetzung der Tranche2, deren Planung derzeit vorbereitet wird.

Henner Braach: „Für uns wichtig ist der Vorrang des Vertragsnaturschutzes vor Ordnungsrecht. Die Rahmenvereinbarung setzt den bereits vor 20 Jahren eingeschlagenen Weg des Vertragsnaturschutzes fort, damit finden die von der Landwirtschaft seit jeher erbrachten Leistungen für den Naturschutz Anerkennung.”

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen