Wanderverein ist sehr beliebt

Positive Bilanz gezogen / Großer Ansturm auf die Burbacher Rundwanderwege

sz Niederdresselndorf. Groß war das Interesse der Mitglieder des »Wanderverein Dreiländereck 1995 Burbach« an der Jahreshauptversammlung im Tennisheim Niederdresselndorf. Vorsitzender Alfred Höchst und sein Stellvertreter Manfred Kiedrowski werteten die rege Teilnahme deshalb übereinstimmend als Antwort auf die familienfreundliche Arbeit des rührigen Wandervereins. Über 100 Mitglieder werden derzeit registriert. Der Boom ist ungebrochen.

Freude herrscht auch darüber, dass der vor zwei Jahren eingerichtete, 168 Kilometer lange Rundwanderweg um die Großgemeinde Burbach mit seinen zehn Teilstrecken inzwischen, so der Vorsitzende, von Zehntausenden von Wanderfans unter die Sohlen genommen wurde. Aus ganz Deutschland sind beinahe täglich ganze Heerscharen von Menschen auf Schusters Rappen durch Wald und Flur der neun Burbacher Ortsteile unterwegs.

Im vergangenen Jahr wurden bei den zwei Wandertagen in Holzhausen und Wahlbach außerdem über 3000 Wanderfreunde registriert. »Sie sind die besten Werbeträger für die wandernde Zunft«, freut man sich immer wieder neu über die große Resonanz. Die erhofft man sich auch in diesem bei den 18. Int. Volkswandertagen, die am 2. und 3. Februar von der Mehrzweckhalle in Wahlbach aus wieder die Wanderfreunde in Bewegung durch die winterliche Natur bringen sollen. Gestartet wird an beiden Tagen über 5, 10 und 15 Kilometer jeweils von 8 bis 12 Uhr. Der zweite Volkswandertag 2002 findet am 12./13. Oktober von der Turnhalle in Holzhausen aus statt. Bei den Wanderfreunden im Dreiländereck hat darüber hinaus auch die Mitwirkung an Veranstaltungen anderer Ortsvereine große Bedeutung.

So ist man an der Gestaltung der beiden Weihnachtsmärkte in Niederdresselndorf und Burbach genauso beteiligt wie am Burbacher »Römerfest«. Auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz. Der Familientag bei der Niederdresselndorfer Grillhütte ist am 29. Juni terminiert. Vom 8. bis 10. November findet ein dreitägiges Schlachtfest im Lützelner Dorfgemeinschaftshaus statt. Zwei Tagesfahrten stehen im März und Juni ebenfalls im Terminkalender.

Mit Manfred Kiedrowski als 2. Vorsitzenden, Wolfgang Schulze als Kassierer, Wanderwart Wolfgang Stahl und Beisitzer Hugo Pape gab es bei den Vorstandswahlen eine erneute Bestätigung. Als 2. Schriftführer wurde Jörg Beichler neu in den Vorstand berufen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen