20 Stellplätze in Holzhausen
Wohnmobile am Weiher

Am Holzhausener Weiher sollen Stellplätze für bis zu 20 Wohnmobile entstehen. Diese mehrheitliche Empfehlung haben Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Burbach in einer gemeinsamen Sitzung am Donnerstagabend dem Rat gegeben.
  • Am Holzhausener Weiher sollen Stellplätze für bis zu 20 Wohnmobile entstehen. Diese mehrheitliche Empfehlung haben Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Burbach in einer gemeinsamen Sitzung am Donnerstagabend dem Rat gegeben.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

tip Holzhausen. Am Holzhausener Weiher sollen Stellplätze für bis zu 20 Wohnmobile entstehen. Diese mehrheitliche Empfehlung haben Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Burbach in einer gemeinsamen Sitzung am Donnerstagabend dem Rat gegeben. Dieser entscheidet nächste Woche und müsste dann das Bauleitverfahren einleiten.

Schon vor mehr als zehn Jahren war die Verwaltung beauftragt worden, für die Standorte am Burbacher Freibad, am Würgendorfer Bahnhof und eben am Naturweiher in Holzhausen Detailplanungen für die Anlegung von Wohnmobil-Stellplätzen zu erarbeiten. Unter anderem „nicht vertretbare Kosten“, so heißt es aus dem Rathaus, hätten aber dazu geführt, die Planungen nicht weiter zu verfolgen. Nun sind aber Wohnmobil-Urlaube im Trend (die SZ berichtete) und Stellplätze in der Region eher rar. Deshalb soll das Thema mit Nachdruck verfolgt werden.

Investor und zukünftiger Betreiber schon gefunden

Einen Investor und zukünftigen Betreiber gibt es auch schon: Der Neunkirchener Klaus Roth – Ingenieur und selbst begeisterter Wohnmobil-Fahrer – möchte die rund 20 Stellplätze auf einem etwa 3500 Quadratmeter großen Teil eines Wiesengrundstücks westlich des Badeweihers errichten. Neben den geschotterten Stellplätzen soll auch eine kleine Blockhütte als Anmeldungs- und Rezeptionsbereich für künftige Urlauber gebaut werden.

Roth soll als Pächter fungieren, die Gemeinde ist im Besitz der in Frage kommenden Flächen. Die ersten fünf Jahre des Betriebs sind pachtfrei vorgesehen.

Die verkehrliche Erschließung könnte über die Straße „Zum großen Stein“ erfolgen. Eine Zufahrt auf den geplanten Wohnmobilstellplatz ist nach bisheriger Einschätzung über die genannte Straße an der Pizzeria geplant – ein möglicher Streitpunkt, sind die Anwohner doch ohnehin schon durch ordentlich viel Verkehr auf den Wegen arg belastet.

2023 Beginn der Stellplatz-Bauarbeiten

Die bisherige Nutzung des Geländes als Festplatz, so steht es in der Vorlage für den Rat, sei von den Planungen unberührt. 11.000 Euro müssten laut Beschluss im Haushaltsjahr 2022 eingestellt werden. Das sind 50 Prozent der Kosten für Bauleit- und Umweltplanung. Die andere Hälfte würde der Investor übernehmen.

Christian Feigs, Abteilungsleiter der Wirtschaftsförderung und Stadtplanung bei der Gemeinde Burbach, rechnet damit, dass nach „grünem Licht“ durch den Rat 2023 mit dem Bau der Stellplätze am Weiher begonnen werden könnte.

Autor:

Tim Plachner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen