Christliche Seniorenhäuser Lützeln: Zahl der Verstorbenen gestiegen
Zwölf Tote in Pflegeeinrichtung

Die Anzahl der verstorbenen Bewohner in den Christlichen Seniorenhäusern Lützeln ist von sieben auf zwölf gestiegen.
  • Die Anzahl der verstorbenen Bewohner in den Christlichen Seniorenhäusern Lützeln ist von sieben auf zwölf gestiegen.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Marc Thomas

tile Lützeln. Die Anzahl der verstorbenen Bewohner in den Christlichen Seniorenhäusern Lützeln ist seit vergangenen Freitag bis Dienstagnachmittag von sieben auf zwölf gestiegen, wie Geschäftsführer Jochen Loos auf Anfrage bestätigte. Die Zahl der insgesamt infizierten Bewohner hat sich nicht weiter erhöht und liegt unverändert bei 56. Unter den Mitarbeitern gab es hingegen zwei weitere bestätigte Fälle, sodass seit Ausbruch Anfang Januar nun 27 Beschäftigte positiv getestet worden sind.

Es gibt aber auch gute Nachrichten. 22 der Senioren sind bereits aus der Quarantäne entlassen worden. Von den Mitarbeitern konnten ebenfalls die ersten zehn in den Dienst zurückkehren. Die Zahl der aktuell erkrankten Personen in der Einrichtung im Hickengrund liegt demnach bei 51. Nach wie vor beschränkt sich der Ausbruch bisher auf das Haupthaus mit 120 Bewohnern. In den angeschlossenen Wohnformen sind bisher keine Infektionen aufgetreten.

Weitere Reihentestung

Nachdem am Samstag bereits positiv getestete Bewohner nochmals auf das SARS-CoV-2-Virus hin untersucht worden waren, unterzogen sich am Dienstag bis dato negativ getestete Personen einer weiteren Reihentestung. „Aktuell kam es zu keinen weiteren Anstiegen“, zeigt sich Jochen Loos vorsichtig optimistisch, dass der Ausbruch eingedämmt werden konnte. Ein weiteres Indiz: „Auch alle Schnelltests sind zuletzt negativ ausgefallen.“

Autor:

Tim Lehmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen