Fußball-A-Kreisliga
Neue Gesichter und alte Bekannte beim FC Wahlbach

Das Bild zeigt die Neuzugänge des FC Wahlbach mit (v.l.) Babacar Faye, Luca Mancini, Max Ole Krumm, Leon Schmidt, Enes Coban sowie Trainer Patrick Nies.
  • Das Bild zeigt die Neuzugänge des FC Wahlbach mit (v.l.) Babacar Faye, Luca Mancini, Max Ole Krumm, Leon Schmidt, Enes Coban sowie Trainer Patrick Nies.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sz Wahlbach. Gleich über mehrere Neuzugänge freut sich der FC Wahlbach für die neue A-Kreisliga-Saison. Dabei handelt es sich bei manchen Akteuren auch um alte Bekannte, wie zum Beispiel Bastian Jud und David Balsiger, die nach einer Auszeit die Defensive der Südsiegerländer wieder verstärken sollen.

Dass sich auch einige ehemalige Jugendspieler des FC dem Senioren-Team anschließen, freut die Rot-Weißen um den Sportlichen Leiter Michel Diehl besonders. So kehrt Abwehrmann Luca Mancini, der zuletzt für den VfB Burbach spielte, zurück zu seinen Wurzeln. Ebenso wie Deivit Cela, der aus der Jugend der Wahlbacher zum TSV Steinbach gewechselt war und künftig wieder für den FC auflaufen wird. Begleitet wird er von Leon Schmidt, der ebenfalls von Steinbach nach Wahlbach wechselt.

„Deivit und Leon kommen aus der A-Jugend des TSV Steinbach. Sie sind sehr talentiert und dazu noch eine willkommene Verjüngung des Kaders“, erklärt Diehl. Während Schmidt für die Defensive vorgesehen ist, soll Cela auf der Außenbahn zum Einsatz kommen.

Diehl: "Wir sind vor allem breiter und jünger aufgestellt"

Enes Coban (zuletzt SG Hickengrund) und Babacar Faye  (SSV Hattert) hatten sich dem A-Kreisligisten bereits im Winter angeschlossen, wurden allerdings von der Corona-Pause ausgebremst. Daher können auch sie als Neuzugänge angesehen werden. Beide sollen in der Offensive für mehr Durchschlagskraft sorgen. „Insgesamt sind wir vor allem breiter und jünger aufgestellt“, so Diehl. "Wir sind davon überzeugt, in der kommenden Saison ein konkurrenzfähiges Team an den Start zu bringen.“ Hinzu kommt noch A-Junior Max Ole Krumm, der schon mal Luft bei den Senioren schnuppern und gelegentlich bei der ersten Mannschaft mittrainieren soll. Als einziger Abgang steht Berkant Karabulut fest, den es zurück zur SG Betzdorf zieht.

Das Trainerteam bleibt unverändert. Coach Patrick Nies wird auch künftig von Michael Türk und Torwarttrainer Thorsten Fehst unterstützt.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir gerade in dieser ungewissen Zeit einige neue Spieler für unser Team dazu gewinnen konnten. Zudem haben wir die Jungs alle als sehr freundliche, spielfreudige und ehrgeizige Charaktere kennengelernt. Vor allem hat sich schon nach den ersten Trainingseinheiten herauskristallisiert, dass sich alle Neuzugänge zu 100 Prozent mit dem Team und dem Vereinsleben identifizieren“, freut sich auch Michael Türk.

Autor:

Redaktion Sport aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen