SZ

Darüber spricht die Kreisliga
Unerwarteter Support: „Lippe und der FCM...“

Die „Möllmicker Jungs“ in der Abendsonne von Lippe – der Rest der Truppe besorgte gerade Nachschub in flüssiger Form, Verstärkung stieß später noch dazu. Der Support für den TuS Lippe fiel ausgesprochen lautstark aus.
  • Die „Möllmicker Jungs“ in der Abendsonne von Lippe – der Rest der Truppe besorgte gerade Nachschub in flüssiger Form, Verstärkung stieß später noch dazu. Der Support für den TuS Lippe fiel ausgesprochen lautstark aus.
  • Foto: Uwe Bauschert
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

krup Lippe. Zum ersten Mal seit sechs Jahren kämpft der TuS Lippe wieder um Kreisliga-Punkte, und das 580-Seelen-Dörfchen zieht voll mit! Vor dem Kreispokal-Klassiker des Fußball-D-Kreisligisten gegen den benachbarten A-Ligisten FC Wahlbach (0:4) sah es auf den Wiesen rund um den malerischen Sportplatz aus wie auf einem Bundesliga-Parkplatz – die SZ-Familienkarosse hatte größte Mühe, noch einen geeigneten Stellplatz zu finden. Am Spielfeldrand sorgten gut 200 Zuschauer für eine geniale Pokalstimmung.

Die höchste Dezibel-Stärke entwickelte freilich ein Fanclub, den man „auf der Lippe“ eher nicht auf der Rechnung hatte: Rund zwei Dutzend „Möllmicker Jungs“ hatten sich auf den Weg Richtung südliches Siegerland gemacht, einfache Fahrstrecke: 55 Kilometer. An einem Mittwochabend.

krup Lippe. Zum ersten Mal seit sechs Jahren kämpft der TuS Lippe wieder um Kreisliga-Punkte, und das 580-Seelen-Dörfchen zieht voll mit! Vor dem Kreispokal-Klassiker des Fußball-D-Kreisligisten gegen den benachbarten A-Ligisten FC Wahlbach (0:4) sah es auf den Wiesen rund um den malerischen Sportplatz aus wie auf einem Bundesliga-Parkplatz – die SZ-Familienkarosse hatte größte Mühe, noch einen geeigneten Stellplatz zu finden. Am Spielfeldrand sorgten gut 200 Zuschauer für eine geniale Pokalstimmung.

Die höchste Dezibel-Stärke entwickelte freilich ein Fanclub, den man „auf der Lippe“ eher nicht auf der Rechnung hatte: Rund zwei Dutzend „Möllmicker Jungs“ hatten sich auf den Weg Richtung südliches Siegerland gemacht, einfache Fahrstrecke: 55 Kilometer. An einem Mittwochabend.

„Ein Spieler von uns hat vor einigen Wochen ein Spiel der Möllmicker besucht. Dort entstand das Versprechen, dass sie mal bei uns vorbeischauen und uns tatkräftig unterstützen, wenn wir wieder spielen“, erläuterte TuS-Geschäftsführer Sascha Quandel, der sofort nach Spielende einen Gegenbesuch im Wendschen Land ankündigte. Der Support aus dem Kreis Olpe fiel mitunter grenzwertig aus, wenn Wahlbacher Spieler verbal „gekitzelt“ wurden, manchmal wurde eine wohl leicht überzogene Erwartungshaltung in Lippe geweckt („Wir holen den DFB-Pokal!“, „Europa-Pokal, Europa-Pokal!“).

Nun, das mit dem DFB-Pokalsieg muss man nach der 0:4-Niederlage zumindest mal um ein Jahr verschieben. Alles in allem aber eine Aktion („Liiiiippe und der FCM...“), die Lust auf mehr machte. Bestes Beispiel: Als Wahlbachs Emre Gökcek einen Eckball in unmittelbarer Nähe der „Möllmicker Jungs“ ausführen wollte, rief ihm einer der Besucher aus dem Wendschen Land forsch zu: „Hey, für wie viel Geld spielst du eigentlich?“ Staubtrockene und schlagfertige Antwort von Gökcek, mit einem Grinsen garniert: „Für zu wenig...“ Den echten, hautnahen Fußball gibt's eben nur in der Kreisliga!

Autor:

Frank Kruppa (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen