Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Wie wir uns im Netz bewegen und welchen Empfehlungen wir folgen, wird u. a. von Prof. Beel erforscht. Sein Team beschäftigt sich mit Empfehlungsdiensten, die ja unseren Umgang mit den Angeboten im Netz maßgeblich beeinflussen.
2 Bilder

Prof. Dr. Jöran Beel von der Uni Siegen
Informatiker forscht zu Empfehlungsdiensten

sz Siegen. Von Streamingdiensten sind wir es gewohnt, auf neue Serien hingewiesen zu werden, die uns gefallen könnten. News-Seiten empfehlen uns Artikel, die vielleicht unser Interesse wecken. Facebook schlägt uns Kontakte vor, die wir kennen könnten. Fast auf jeder größeren Webseite ist ein Empfehlungsdienst installiert, der mal besser funktioniert, mal schlechter. Für die Unternehmen bedeutet diese Funktionalität oft bares Geld: Werden Kundinnen und Kunden gehalten oder springen sie ab?...

  • Siegen
  • 02.12.21
SZ
Viel Luft und viel Raum: Die Bergknappenkapelle Niederschelden probt für das Konzert, das mit größtmöglicher Sicherheit für alle am Sonntag stattfinden soll.

Bergknappenkapelle Niederschelden
Adventskonzert: testen und Musik hören

gmz Niederschelden. In Zeiten wie diesen ist auch ein Testzentrum vor einem Veranstaltungsort nichts Ungewöhnliches: Für die Sicherheit von Musikern und Besucherinnen, so Dirigent Sven M. Hellinghausen im Gespräch mit der SZ, hat die Bergknappenkapelle Niederschelden ein Corona-Testzentrum des DRK organisiert, damit alle sich vor dem Konzert in der Aula des Gymnasiums auf der Morgenröthe testen lassen können, bevor das Konzert der Bergknappen am Sonntag, 5. Dezember, 16 Uhr, beginnt (Einlass ab...

  • Siegen
  • 02.12.21
Eine bunte Truppe, die Bremer Stadtmusikanten!
2 Bilder

„Bremer Stadtmusikanten“ verschoben
Kein Weihnachtsmärchen im Apollo

sz Siegen. Das Apollo-Weihnachtsmärchen wird diesmal zu einem Frühlingsmärchen der Hoffnung:  Nachdem viele Schulen und Kindergärten ihre Reservierungen bereits storniert haben, hat das Apollo-Theater die „Bremer Stadtmusikanten“ nun ganz aus dem Vorweihnachts-Programm genommen. Das teilt das Theater mit. Auch die Premiere, angesetzt für kommenden Sonntag, 5. Dezember, kann nicht stattfinden. Premiere erst  im MärzStattdessen wird das beliebte Weihnachtsmärchen in den März verschoben. Dann wird...

  • Siegen
  • 02.12.21
"Schneespiele" auf dem Skihang auf der Lützel - und im Hintergrund grüßt Siegen mit Nikolaikirche, Dicken Turm und Unterem Schloss. Das Motiv von Ulrike Wagner im Wimmelbildstil ziert eine Unicef-Weihnachtskarte.

Lützel, Ginsburg und Krönchen
Motiv von Ursula Wagner auf Unicef-Weihnachtskarte

gmz Siegen/Lützel. Auf dem Skihang auf der Lützel herrscht reger Betrieb: Kinder fahren Ski oder rodeln, fallen hin, stehen auf oder heben die Skistöcke in einer Siegergeste. Der Lift ist in Betrieb, Spaziergänger ziehen über das von Bäumen gesäumte Schlitten- und Skigelände. Links hinten leuchtet der gelbe Turm der Ginsburg vom Hügel, rechts grüßen Nikolaikirche, Dicker Turm und Unteres Schloss, die Altstadthäuser von Siegen und weitere Sehenswürdigkeiten. Das alles im frischen, unbekümmert...

  • Siegen
  • 02.12.21
SZ
Die Mitglieder des „Kunstraums“ freuen sich auf die Ausstellung in den Räumen der alten Marienschule in Geisweid.

"Kunstraum" zeigt Gemeinschaftsausstellung
Kunst und Fragen als Programm

pebe Siegen.  Kunst und Fragen – ein ebenso einfaches wie umfassendes Programm. Um Kunst und Fragen geht es im „Kunstraum“, der etwas anderen Ateliergemeinschaft in der Geisweider Fröbelstr. 11. Seit 13 Jahren, erzählt Ulrich Langenbach, bestehe die freie Gemeinschaft von künstlerisch tätigen Frauen und Männern mittlerweile. Langenbach hat diesen Experimentierraum ins Leben gerufen und in ihm die Kunst zu Fragen gemacht. Am kommenden Wochenende laden die Künstlerinnen und Künstler wieder zur...

  • Siegen
  • 01.12.21
SZ
Prof. Dr. Volker Stein (neuer Vorsitzender, l.) und Dr. Johann Peter Schäfer (scheidender Vorsitzender) vom Freundeskreis liegt die Zukunft des Museums für Gegenwartskunst am Herzen.

Freundeskreis des MGK Siegen
Prof. Volker Stein ist neuer Vorsitzender

gmz Siegen. „Man muss sich hohe Ziele setzen“, sagt Dr. Johann Peter Schäfer, Kanzler der Universität Siegen im Ruhestand und langjähriger, jetzt auch scheidender Vorsitzender des Freundeskreises des Museums für Gegenwartskunst (MGK) Siegen. Kurz vor der Staffelübergabe an seinen Nachfolger Prof. Dr. Volker Stein sprach die SZ mit dem scheidenden und dem neuen Vorsitzenden. Ein hohes Ziel, so Schäfer, sei es gewesen, 1000 Mitglieder für den Freudeskreis des Museums zu gewinnen. Das sei noch...

  • Siegen
  • 30.11.21
SZ
Mit ihrem facettenreichen Album „Sing!“ schlagen Samira Saygili und der Siegener Peter Autschbach ein neues Kapitel ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit auf.

Peter Autschbach und Samira Saygili
Neues Album heißt "Sing!" - ganz bewusst

ph Siegen. Federleichte Klanglandschaften unter eher frustrierenden Umständen zu erzeugen, fällt sicher nicht leicht. Peter Autschbach und Samira Saygili ist es gelungen. Nicht von heute auf morgen, schließlich hat Corona ihnen fast alle Zeit der Welt beschert. „Ganz bunt ist unser Album: ganz viele verschiedene Stile, natürlich auch die eigene Note“, freuen sich der 60-jährige Ausnahmegitarrist aus Siegen und die 38-jährige Sängerin. Beide komponieren außerdem und wirken als Musikpädagogen....

  • Siegen
  • 30.11.21
SZ
Zu einem klangschönen Konzertabend zugunsten der „Sternenkinder Westerwald“ lud Carpe Sonum, der Hilchenbacher Kammerchor unter der Leitung von Jens Schreiber in die evangelische Kirche am historischen Marktplatz ein.

Benefizkonzert für „Sternenkinder“ mit Carpe Sonum
Musik zu den Sternen

ne Hilchenbach. Zu Zeiten abnehmenden Lichtes symbolisieren entzündete Kerzen Hoffnung, Wärme, Behagen. Von ungezählten Kerzen illuminiert, bot vergangenen Sonntag die ev. Kirche Hilchenbach den festlichen Raum für ein Benefizkonzert, das die musikinteressierten Besucherinnen und Besucher lange im Herz behalten werden, sammelte man zum Konzertabschluss doch für „Sternenkinder“, jene Babys, die vor, während oder kurz nach der Geburt sterben, unsere Welt nur einen Augenblick bewohnten, das Leben...

  • Siegen
  • 29.11.21
SZ
Mohamed Hiber (Geige) und ein Barockensemble der Philharmonie Südwestfalen (Leitung: Nabil Shehata) begeisterten mit dem Weihnachtskonzert.

Weihnachtskonzert der Philharmonie Südwestfalen
Barockmusik mit Sologeiger Mohamed Hiber im Apollo

lip Siegen. „Wie lange noch?“ – diese Frage schwebte über den beiden Weihnachtskonzerten, die die Philharmonie Südwestfalen unter der Leitung ihres Chefdirigenten Nabil Shehata am Samstag und Sonntag vor jeweils fast ausverkauftem Apollo-Theater spielten. Angesichts der Corona-Unwägbarkeiten waren die Zuhörer und, hörbar und sichtbar, ebenso die Musiker besonders beglückt über das Konzerterlebnis. Frische und Energie statt "same procedure"Wer bei einem Blick auf das Programm, das lauter barocke...

  • Siegen
  • 29.11.21
SZ
„Was wirklich wichtig ist“: Sissi Perlinger weiß nicht nur, wie wichtig Lachen ist, sondern auch, wie man neue Energie bekommt. Und macht es vor!
2 Bilder

Sissi Perlinger : "Worum es wirklich geht"
„Eierlegende Wollmilch-Frau“ mit Wortwitz

jon Siegen. Derzeit braucht die Menschheit viel Gelächter, denn das stärkt! Die Aufwärmrunde auf der Lÿz-Bühne am Samstagabend nutzte Sissi Perlinger, die Münchner Comedienne, um  dem Publikum die Auswirkungen des Lachens auf das Immunsystem klarzumachen. Seit 37 Jahren macht Frau Perlinger das. Sie wirkt auf der Bühne wie ein motorgetriebener Bienenschwarm, sie schwärmt hin und her und betätigt aufgekratzt ihre dreißig Gesichtsmuskeln, denn die werden beim Lachen gebraucht. Lachtherapie tut...

  • Siegen
  • 28.11.21
SZ
Herbert Knebel alias Uwe Lyko sorgte mit seinem Affentheater in der Kreuztaler Otto-Flick-Halle für beste Stimmung.
7 Bilder

Immer noch "die Besten"!
Herbert Knebels Affentheater mischt das Publikum auf

ba - Das Alter macht sich auch beim Affentheater bemerkbar. Aber nicht wirklich … Denn sie bleiben "Außer Rand und Band". ba  Kreuztal. „Außer Rand und Band“ war Herbert Knebels Affentheater am Wochenende in Kreuztal. Mit gleich zwei Vorstellungen warteten die vier Ruhrpott-Rocker Herbert Knebel alias Uwe Lyko (Gesang, Gitarre, Ukulele, Mundharmonika), Gitarrenkönig Ozzy Ostermann (Georg Göbel-Jakobi), Bassist Ernst Pichl (Martin Breuer) und der Trainer an den Drums (Detlef Hinze) in der...

  • Kreuztal
  • 28.11.21
SZ
Die Kölner Band Ruhama begeisterte die Besucher beim Konzert in der Talkirche Geisweid.

Ruhama spielt in der Talkirche
Beschwingter Start in die Adventszeit

juch Geisweid. Nach einem gemütlichen Gang über den Weihnachtsmarkt den Abend mit guter christlicher Musik ausklingen lassen: Das konnten am Samstagabend die Besucher des Konzertes in der Talkirche Geisweid. Denn dort war an  im Rahmen des Weihnachtsmarktes „Rund um die Talkirche“ der ev. Kirchengemeinde Klafeld die christliche Band Ruhama aus Köln zu Gast. Unter dem Motto „Beflügelt“ präsentierte sie Songs aus 30 Jahren Bandgeschichte. Musik zum WohlfühlenMit ihren hoffnungsvollen Texten...

  • Siegen
  • 28.11.21
Vielfalt begleitet durchs Jahr: im ASK-Kalender.

Original-Grafiken kompakt
ASK gibt der Kunst ein Datum

sz Siegen. Ein Jahr lang Grafikkunst von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region, ein Begleiter durch das ASK-Jubiläumsjahr (die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler wird ja bekanntermaßen im kommenden Jahr 100 Jahre alt): Das ist der seit vielen Jahren von der ASK herausgegebene Kalender mit Originalgrafiken. Sie sind mehrfarbig im Künstler-Offsetdruck hergestellt worden und keine bloßen Reproduktionen von Werken der Künstlerinnen und Künstler, so die ASK. Es gibt ihn...

  • Siegen
  • 27.11.21
SZ
Titelbild des Siegerländer Heimatkalenders 2022: die Dicke Buche bei Krombach im
grünen Frühlingsgewand.

Siegerländer Heimatkalender zur „Waldkultur“
Bei Baumbarts Borke!

ph - Im Spannungsfeld zwischen Sehnsucht, ökologischen Notwendigkeiten und wirtschaftlichen Interessen bewegen sich die Themen. ph Siegen.  „Mein Freund, der Baum, ist tot, er fiel im frühen Morgenrot ...“ Als Alexandra mit tieftrauriger Stimme diesen berührenden Schlager 1968 – wenige Monate vor ihrem Unfalltod am 31. Juli 1969 – zum unsterblichen Evergreen macht, kann die Mittzwanzigerin nicht ahnen, dass ein halbes Jahrhundert später winzige Plagegeister über Fichten herfallen und ihnen...

  • Siegen
  • 26.11.21
Tom Jones kann nicht zu KulturPur im kommenden Jahr auf den Giller kommen. 2020 hätte er auftreten können, aber das Festival wurde abgesagt …

Tourplan passt nicht
Tom Jones tritt bei KulturPur 2022 nicht auf

sz Siegen. Es wurde eine Absage statt der ersehnten vertraglichen Bestätigung, teilt das Kulturbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein mit: Noch bis vor wenigen Tagen haben die Veranstalter des internationalen Musik- und Theaterfestivals gehofft, Poplegende „Tiger“ Tom Jones umstimmen zu können. „Die internationalen Tourpläne wurden von der Pandemie regelrecht durcheinandergewirbelt, und für Künstler wie Tom Jones stehen oft nur sehr knappe Zeitfenster zur Verfügung“, erläutert Festivalleiter Jens...

  • Siegen
  • 26.11.21
Die Stadt Siegen will für die Institutionalisierung des Bruchwerk-Theaters Mittel bereit stellen.

Weg vom Projekt
Geld fürs Bruchwerk-Theater

js Siegen. Zwei Jahre nach seiner Gründung möchte sich das Siegener Bruchwerk-Theater von einem Projekt zu einer Institution mausern. Dafür sind die Macher nicht nur auf Sponsoren und projektbezogene Mittel, sondern auch auf öffentliche Zuschüsse angewiesen. Sollten auch der Kreis Siegen-Wittgenstein und das Land NRW jeweils 50 000 Euro springen lassen, beteiligt sich auch die Stadt Siegen mit eben dieser Summe. Für zwei Jahre (2022 und 2023) hat der Rat am Mittwoch dieses Geld in Aussicht...

  • Siegen
  • 26.11.21
SZ
Vor der Arbeit Katarina Dincics schauen Uschi Huber, Luisa Schmidt, Hannah Roth, Hanna Höchst, Sabrina Barbara Diehl, Katarina Dincic, Karolin Guhlke, Charlotte Braun, Ranja Assalhi und Jessica Leidel (v.l.) in die Kamera. Nicht dabei: Vivian Schneider, Aglaia Konrad, Jürgen Königs und Mustafa Kizilcay.

Geburtstagsschau 30. Brauhaus-Fotografie
Ohne Menschen Bilder

ne Weidenau. Geburtstage möchten gefeiert werden: Seit 1991 nutzt das Department (ehemals: der Fachbereich) Kunst der hiesigen Universität das denkmalgeschützte Alte Brauhaus, den schönen tonnengewölbten Backsteinbau in der vorsichtig zu befahrenden Straße „Zum Wildgehege“ als Atelier und Werkstätte für Generationen kreativer Lehramtsstudierenden, und eben einmal im Jahr auch als inspirierende Location zeitgenössischer Fotografie. Noch bis 28. November zu sehenWieder stellen für ein langes...

  • Siegen
  • 25.11.21
SZ
Die Kastelruther Spatzen konnten sich auf die Treue ihres Publikums in der Siegerlandhalle verlassen und begeisterten die mehr als 1100 Zuhörerinnen und Zuhörer mit „Feuervogel flieg“.
7 Bilder

Nachhol-Konzert der Spatzen ein voller Erfolg
Endlich wieder Kastelruth!

gum - Mehr als 1100 Fans feiern die Musik und die Kastelruther Spatzen in der Siegerlandhalle. gum Siegen.  Sie sind ein absoluter Publikumsmagnet und gehören nach wie zu den erfolgreichsten Vertretern der volkstümlichen Musik, die Kastelruther Spatzen aus Südtirol, die am Mittwochabend in der Siegerlandhalle mehr als 1100 Zuhörer (verkaufte Karten) beim Nachhol-Konzert „Feuervogel flieg“ begeistern konnten. Authentische Musik „Endlich hat es geklappt“, so Frontmann und Sänger Norbert Rier....

  • Siegen
  • 25.11.21
SZ
Proben, auftreten, performen und mit dem Publikum kommunizieren - all das wird im Zuge der sich verschärfenden Corona- Lage für die Chöre nicht gerade einfacher.

Vorsicht bremst massiv
Corona macht's den Chören wieder schwer

pebe Siegen/Altenkirchen. Das Dauerthema der Pandemie, verschärft durch die steigenden Erkrankungszahlen und die politischen Diskussionen um den richtigen Umgang mit der pandemischen Lage führt auch zu einer neuerlichen Verunsicherung im kulturellen Bereich. Was ist möglich und leistbar? Was können und dürfen sich Kulturschaffende trauen? Fragen, die sich auch viele Chöre derzeit wieder stellen. Wie sind derzeit die Vorgaben, wie reagieren die Verbände auf die Situation, was raten sie den...

  • Siegen
  • 24.11.21
SZ
„Kleine Bühne“ heißt diese Arbeit von ASK-Neumitglied Gerlinde Liebing.
8 Bilder

ASK: Suche nach neuer Präsentation
Sehen mal ungewohnt

daw - Jan Backhaus, Gerlinde Liebing und Oliver Weingarten sind die neuen Mitglieder, die sich in der ASK-Herbstausstellung vorstellen.. daw Siegen.  Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, kurz ASK, eröffnet nach einer Pause im Coronajahr 2020 ihre Ausstellung „Neu³“ in der Städtischen Galerie Haus Seel Siegen. Neben Arbeiten von langjährig im Verein aktiven Künstlern stellen auch die Neuzugänge Oliver Weingarten (seit 2020 dabei), Gerlinde Liebing (2021) und Jan...

  • Siegen
  • 24.11.21
SZ
Der „Hüttenmann“ an der Giebelwand einer Halle der Edelstahlwerke Geisweid leuchtet 
 Edelstahl-bläulich und rot. Er erinnert an die Tradition der Eisen- und Stahl-verarbeitung in der Region.
8 Bilder

Bei den Edelstahlwerken strahlt die Tradition ins Tal
Der „Hüttenmann“ leuchtet blau

gmz - Zum 175-Jährigen hat Martin Schneider die Reusch-Figur als Silhouette neu interpretiert. Sie leuchtet von der Wand einer Fabrikhalle der Edelstahlwerke. gmz Geisweid.  Im Dunkeln fällt er auf, der „Hüttenmann“ an dem Hallengiebel der Deutschen Edelstahlwerke in Geisweid. Von der HTS kann man ihn sehen (Fahrtrichtung Buschhütten), auch auf die Hüttentalstraße im Tal leuchtet er als Edelstahl-bläuliche Silhouette, zwischen den Füßen einen rot glühenden Eisenblock fest im Zangengriff....

  • Siegen
  • 23.11.21
SZ
Der letzte analoge Kunstwechsel fand 2019 im Siegener Herrengarten statt. Die Ausgabe 2021 sollte am ersten Dezemberwochenende stattfinden. Sie wird jetzt ins Frühjahr 2022 verschoben.

Kein Kunstwechsel Anfang Dezember
Gruppe 3/55 verschiebt Kunstmarkt auf Frühjahr 2022

zel Siegen. Kunst zeigen, Kunst kaufen, sich treffen, sich vernetzen, bei Kaffee und Kuchen Lyrik hören und am Ende sogar tanzen – dafür wäre jetzt wieder die Zeit: beim Kunstwechsel, den die Gruppe 3/55 seit Jahren in leerstehenden Gebäuden im Siegener Stadtgebiet organisiert, im vergangenen Jahr allerdings Pandemie-bedingt nur virtuell. In diesem Jahr hatten die Veranstalter auf einen analogen Kunstwechsel gehofft – jedoch: Der alternative Kunstmarkt, der vom 3. bis 5. Dezember stattfinden...

  • Siegen
  • 23.11.21

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.