Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Die Kirche St. Antonius Einsiedler in Silberg soll künftig auch als kultureller Ort dienen.

St. Antonius Einsiedler in Silberg
Kirche als Kulturstätte

sz Silberg. Der Künstlerbund Südsauerland plant eine Kunstausstellung als Auftaktveranstaltung für die Kulturkirche St. Antonius Einsiedler in Silberg. Das Gotteshaus soll in Zukunft nicht nur als liturgischer Ort, sondern auch als kultureller Ort dienen. Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat sind laut Pressenotiz von dieser Idee überzeugt. Während Architektur, Musik, Gesang sowie natürlich auch Liturgie und Predigt schon immer kulturelle Wesensmerkmale kirchlichen Lebens waren und sind, so sind...

  • 12.05.21
  • 6× gelesen
SZ
Das Streichtrio der Philharmonie überraschte mit einer Uraufführung "Ginsburg": Ursprünglich hätte das Werk erstmals  auf der Ginsburg  erklingen sollen.
2 Bilder

Streicherglanz und Hörnerpracht: Philharmonie-Ensembles spielen
Uraufführung von "Ginsburg"

lip Hilchenbach. Statt wie geplant in der Ginsburg ließen sich acht Musiker der Philharmonie Südwestfalen am Sonntagnachmittag per Stream durch den Virtuellen Hut aus der ev. Kirche Hilchenbach mit ihrem Muttertags-Programm hören. Optisch und akustisch bestens in Szene gesetzt, war eine sehr abwechslungsreiche Folge von Musikstücken aus Klassik und Jazz zu erleben. Zart, getragen und ausdrucksstark begannen die drei Streicher Hyeokchun Gwon, Daniel Ibánez Garcia und Germán Prentki das Konzert...

  • Hilchenbach
  • 10.05.21
  • 57× gelesen
SZ
Huii!-allles rot! Bei den Aktiven der Gruppe 3/55, die anlässlich des Siegener Kunsttages getreu dem Motto „Kunstwege“ die Performance mobil machten und an sieben verschiedenen Orten zum haptisch-sinnlichen Kontakt zur Farbe Rot einluden. Ein Happening auf Rädern.
4 Bilder

Sonnenscheinkunst en passant:
„Kunstwege“ locken in Siegens Innenstadt

ne Siegen. Den überaus sonnigen Muttertag nutzten an Kunst und Kultur interessierte Bürgerinnen und Bürger vielfach für einen Spaziergang durch Siegens Fußgängerzonen, denn es galt, die „Kunstwege“ des diesjährigen Kunsttages zu erwandern. Der Event ist traditionell Auftakt des vom Kunstverein (M.) und anderen regionalen Kulturinstitutionen etablierten Kunstsommers. Sieben Orte lockten, sich im langsam auflösenden Lockdown gegenwartskulturell zu orientieren. Zumeist gab es Aktionen hinter...

  • Siegen
  • 10.05.21
  • 58× gelesen
SZ
Brothers in Arms, die Dire-Straits-Tribute-Band, begeisterte in ihrem zweiten Stream-Konzert am Samstag im Kulturwerk Wissen.

Kollektives Dire-Straits-Gedächtnis: Welthits aus dem Kulturwerk
Nah dran: Brothers in Arms

jon Wissen. „Brothers In Arms“: das erfolgreichste Album der Dire Straits aus dem Jahr 1985. Ein Meilenstein: eins der ersten Alben, die komplett digital aufgenommen und als CD veröffentlicht wurden. Mehrere Grammys. Ein Jahr lang gingen die Dire Straits damals mit dem Album auf Welttournee und begeisterten zweieinhalb Millionen Zuschauer. Die Tribute-Band Brothers in Arms („Waffenbrüder“), die sich als Tribute-Band aber keineswegs in „Dire Straits“, in einer „üblen Notlage“, befand, trat...

  • Wissen
  • 10.05.21
  • 46× gelesen
Matti nimmt online Musikunterricht, in MOMUs  Musikzimmer.

Freier Eintritt in MOMUs Musikzimmer
Musik zu gewinnen!

sz Hilchenbach. Mit Beginn der Corona-Pandemie wurde MOMUs Musikzimmer mit vielen musikalischen Mitmachaktionen für die ganze Familie gegründet. Diese Mitmachaktionen können online von zu Hause aus abgerufen werden. Seit Beginn der Kooperation mit dem Virtuellen Hut haben bereits neun Kitas einen freien Eintritt in MOMUs Musikzimmer erhalten. Und die Freude im Kita-Team, bei den Familien und den Kindern ist groß, heißt es in einer Mitteilung des Mobilen Musiktreffs MOMU. Freier Eintritt für...

  • Hilchenbach
  • 10.05.21
  • 31× gelesen
SZ
Der Sportfreund (Martin Hofer, l.) und sein Freund, der Käner (Andreas Kunz), liefern sich in Magnus Reitschusters Komödie grotesk-tiefsinnige Dialoge mit Anklängen an Thomas Bernhard und Samuel Beckett und stoßen klischeegerecht auf das Wohl der Frauen und der alt werdenden Männer an.
2 Bilder

Magnus Reitschuster über sein neues Stück „Und es war Flutlicht“
Was macht die Pandemie mit uns?

pebe - Öffentlich auf die Bühne soll das Stück Ende September. Die Pandemie sorgt für eine Verschiebung  und Neu-Konzeption. pebe Siegen.  Eine Sackgasse. Ein Stadion. Ein Balkon und ein alter Bonvivant. Dazu Corona-Zeiten und Vertrautes, kurz Heimat genannt. Und, nicht zu vergessen: eine Theatertruppe mitten in der Pandemie, die sich die Lust an der Arbeit und den Widerstand gegen die Verhältnisse nicht nehmen lässt. Das sind die Zutaten zu einem ungewöhnlichen Stück in ungewöhnlichen...

  • Siegen
  • 09.05.21
  • 94× gelesen
SZ
Das Sextett von Eve hielt sein Versprechen: Es machte sich die Rock- und Pop-Klassiker gekonnt zu eigen...
2 Bilder

Erster Auftritt der Herborner Coverband beim Virtuellen Hut
Eve sorgen im Stream für tolle Live-Stimmung

hel Rothemühle. Keine Party ohne Eve, hieß es vor dem Corona-Lockdown im Lahn-Dillkreis. Schon der Name der Coverband aus Herborn, der sich auf das englische Wort „event“ bezieht, deutet darauf hin, dass die Musiker auf ein Live-Feeling mit großem Erlebnisfaktor setzen. Diesem Anspruch wurde die Band auch am Freitag gerecht, legte sie sich doch bei ihrem ersten Auftritt beim Virtuellen Hut mächtig ins Zeug. Die leerstehende Halle 3 des Industrieapparatebaus Rothemühle in Wenden war der optimale...

  • Wenden
  • 09.05.21
  • 58× gelesen
SZ
Der Künstler Michael Beutler hat den „Fliegenden Markt“ erdacht.
2 Bilder

Michael Beutler installiert seinen „Flilegenden Markt“ auf dem Schlossplatz
MGKSiegen trägt die Kunst in den Stadtraum

gmz - Ein Ort der Kommunikation soll der Markt werden,  an dem jeder zum Kunstgeschehen beitragen kann. gmz Siegen. Ein „fliegender Markt“, eine Holzkonstruktion mit Tischen und Bänken (die variabel veränder- und wiederverwendbar sind), nachhaltig und regional produziert, überdacht, am Rande des Platzes am Unteren Schloss: Die offene Konstruktion (statisch geprüft) greift mit ihren dunklen und grauen Dachplanen auf zwei Ebenen die kleinteilig-abwechslungsreiche Dachlandschaft der...

  • Siegen
  • 07.05.21
  • 116× gelesen
SZ
Am PC nehmen die Ideen zum Marinemarsch Gestalt an.
Video 2 Bilder

Für U-Boot und Eckernförde - mit Video
Altenkirchener komponiert Marinemarsch

ph Altenkirchen/Eckernförde. Was hat ein Westerwälder, der nie zur See gefahren ist, im Marinestützpunkt Eckernförde zu suchen? Ganz einfach: Er bläst den dort stationierten U-Boot-Besatzungen den Marsch. Oder besser: Er lässt blasen. Zu dem Ostsee-Geschwader kam Sven Hellinghausen ein bisschen wie die Jungfrau zum Kinde. Die Familie machte im vergangenen Jahr Urlaub in der schleswig-holsteinischen Hafenstadt. „Unsere Wohnung“, erzählt der Altenkirchener, „war in der Hafenspitze mit Blick auf...

  • Altenkirchen
  • 06.05.21
  • 102× gelesen
Sie bereiten die „Kunstwege“ vor, den Kunsttag, mit dem traditionellerweise der Kunstsommer eingeläutet wird.

Kunsttag findet am Sonntag, 9. Mai, statt
Auf "Kunstwegen" durch Siegen

sz Siegen. Der Siegener Kunsttag ist ein jährliches Projekt mit vielen Beteiligten aus der Kunst- und Kulturlandschaft Siegens. Museen, Galerien, Kunstvereine, Künstlergruppen und einzelne Künstlerinnen und Künstler präsentieren Arbeiten, Installationen, Performances, Mitmachaktionen und mehr, im Stadtbild von Siegen. Aufgrund der Corona-Pandemie war 2020 keine Realisierung möglich, sodass sich das gewählte Motto „Kunstwege“ in das Jahr 2021 verschob. Auch jetzt begleiten die Einschränkungen...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 235× gelesen
SZ
Nicht nur vor, auch im Museum drängten sich am Sonntag, 6. Mai 2001, die Interessierten dicht an dicht.
6 Bilder

Vor 20 Jahren wurde das Museum für Gegenwartskunst eröffnet
Menschen schoben sich durch die Räume

 Als „kultureller Leuchtturm“ ist das MGKSiegen bis heute wegweisend für die Kunst in der Region und darüber hinaus. gmz Siegen.  Mit einem solchen Andrang hat das Museum für Gegenwartskunst Siegen – Dialog der Medien, wie es damals noch hieß, fast nicht rechnen können, auch wenn die Museumsmacher sicher davon geträumt haben, dass die Eröffnung am 6. Mai 2001 ein Erfolg würde und auf große Resonanz stieß. Der Traum wurde wahr: Tausende strömten zur Eröffnung in das von Architekt Josef Paul...

  • Siegen
  • 05.05.21
  • 84× gelesen
Im Rahmen seiner „Yellow-Jacket-Sessions“-Tour tritt Rea Garvey auch beim Indian Summer in Elspe auf.

2. Topact steht:
Rea Garvey kommt zum „Indian Summer“

sz Elspe. Nach Johannes Oerding steht mit Rea Garvey ein zweiter Topact für den „Indian Summer“ in Elspe fest. Mit „The Yellow Jacket Summer Sessions“ tritt der Ire am Samstag, 18. September, auf der großen Bühne auf. Der Vorverkauf für die Show startet am Freitag, 7. Mai, um 10 Uhr. Tickets gibt es unter www.elspe.de und www.eventim.de. Das Lagerfeuer-Acoustics-Konzert mit Johannes Oerding am Sonntag, 19. September, ist derweil laut Eventtechnik Südwestfalen nahezu ausverkauft. Lediglich...

  • Lennestadt
  • 05.05.21
  • 107× gelesen
SZ
Der Kinderliedermacher Reinhard Horn gibt beim Gebrüder-Busch-Kreis ein digitales Muttertagskonzert.

Kinderliedermacher Reinhard Horn im Gespräch
„Seelenproviant für Kinder“

jon Hilchenbach.  Am Muttertag, 9. Mai, bietet der Gebrüder-Busch-Kreis in Zusammenarbeit mit dem Virtuellen Hut ab 11 Uhr ein Familienkonzert mit dem Kinderliedermacher Reinhard Horn im Stream an. Das Konzert wurde vor kurzem in der Hilchenbacher Kirche aufgenommen. Der Clou dabei, erläutert Dörte Müller vom Gebrüder-Busch-Kreis: Vorab gibt es die Möglichkeit für Kinder, eines der Lieder aus dem Stream anzuhören und zu lernen, um es am Muttertag vorsingen zu können (hier der Link dazu:...

  • Siegen
  • 04.05.21
  • 54× gelesen
SZ
Eventmanager Martin Horne erläutert im SZ-Gespräch, welche Aufgaben der Virtuelle Hut auch finanziell übernimmt.

Hinter dem Virtuellen Hut steckt viel mehr als nur „Streaming“
"Kulturelle Notfallhilfe"

gmz Siegen. Der Virtuelle Hut hat  5000 Euro zur Unterstützung seiner Arbeit von den Lions- und Rotary-Clubs Siegen erhalten. Die "Hut-Macher"   freuen sich sehr darüber, weil dies hilft, dass sie ihre  Arbeit fortsetzen können. Aber wofür konkret braucht der Virtuelle Hut Gelder? Die Kulturredaktion fragte bei  Horne nach, einem der Verantwortlichen des Huts, der vor allem durch sein Konzert-Streaming bekannt geworden ist. In Kürze stehe übrigens die 100. „Sendung“ an, sagt Martin Horne nicht...

  • Siegen
  • 04.05.21
  • 69× gelesen
Endlich nochmal musizieren, wenngleich unter Einhaltung der geltenden Regeln: der Musikverein während seines Fensterkonzerts am Maifeiertag.

Fensterkonzert des Musikvereins Müsen
Weit ins Tal hinein ...

ph Müsen. Weit ins Rothenbachtal hinein erschollen am Maifeiertag lang vermisste Klänge. Da zum zweiten Mal in Folge das traditionelle Maikonzert auf dem Bürgerhaus-Parkplatz Pandemie-bedingt ausfallen musste, entschloss sich der Musikverein Müsen kurzerhand zu einem Fensterkonzert auf der Steinkuhl unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln. Zur besten Frühschoppenzeit – leider ohne Getränke und Gegrilltem – versammelte sich eine Abordnung vor einem kleinen Maibaum. Das offizielle Exemplar...

  • Hilchenbach
  • 03.05.21
  • 82× gelesen
SZ
The Honky Tonk Pounders spielen in einer Industriehalle in Wenden und begeistern das virtuelle Publikum.
4 Bilder

The Honky Tonk Pounders im gestreamten Rockabilly-Rausch
Ehrliche, handgemachte Musik

hel - Die Werkshalle setzt auch räumlich dem satten Sound der Pounders  keine Grenzen! hel Wenden.  Rockabilly, Made in Siegen: Dafür stand das 1985 gegründete Ringlets Trio, das 1996 den Nukleus für die Honky Tonk Pounders bildete. Das aktuell aus Sänger und Gitarrist Gunnar Fick, Drummer Hartmut Oderbein und Kontrabassist Marco Marquardt bestehende Trio, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bandjubiläum feiern kann, ließ es sich bei seinem Konzert am 1. Mai im Rahmen des Virtuellen Huts nicht...

  • Wenden
  • 03.05.21
  • 85× gelesen
SZ
Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich digital zusammen, um gemeinsam eine „Netphen-Saga“ aus Kartoffeln zu schnitzen.
2 Bilder

Weltweit größte Fritten-Skulpturen-Parallelschnitz-Aktion
Ran an die Duffeln!

ess - Mitmach-Projekt von Matthias Schamp und der Qulturwerkstatt stößt auf gute Resonanz. ess Netphen. Das „kleine Städtchen Netphen“ bietet mit seinen scheinbar endlosen Wäldern und stillen Gewässern die besten Voraussetzungen für das Aufkeimen sagenumwobener Erzählungen. Seit Freitagabend ist die Stadt am Fuße des Rothaargebirges um eine Legende reicher: Die Qulturwerkstatt veranstaltete die „weltweit größte Fritten-Skulpturen-Parallelschnitz- Aktion“. Die Aufgabe, die den rund achtzig...

  • Netphen
  • 02.05.21
  • 209× gelesen
SZ
Horst Lichter begibt sich in seinem neuen Buch, das am Montag, 3. Mai, erscheint, auf die Suche nach der Ruhe.
2 Bilder

Die „Suche nach der Ruhe in mir“: Horst Lichters Buch erschein am 3. Mai
Publikumsliebling ist mit seinem "Leben zufrieden“

la - Toleranz und gute Erziehung sind  ihm wichtig, sagt Horst Lichter im SZ-Interview. la Köln.  „Von den meisten Menschen, den Medien, und allen, die mich zu kennen glauben, „werde ich oft als ,der fröhlich fidele Onkel Hotte‘, ,die rheinische Gute-Laune-Maschine‘ oder ,der feine Kerl mit dem lustig aufgedrehten Schnurrbart und dem knuffeligen Dackelblick hinter der goldenen Nickelbrille‘ bezeichnet“, schreibt Horst Lichter, Deutschlands beliebtester Geschichtenerzähler, Moderator und...

  • Siegen
  • 02.05.21
  • 92× gelesen
SZ
Das Bruchwerk-Theater an der Siegener Siegbergstraße muss wegen des Gebäudeverkaufs an die Uni im Sommer 2023 ein neues Domizil suchen.

Bruchwerk-Theater sieht Umzug im Kontext eines Kulturkonzepts
Schonfrist bis Sommer 23

gmz Siegen. „Die Uni kauft ein Modehaus“, titelte die SZ am Freitag. Sie kauft das ehemalige Hettlage-Gebäude am Knotenpunkt Siegberg- und Kölner Straße gegenüber dem Dicken Turm. Die Hochschule schafft damit im Rahmen ihrer Initiative „Die Uni kommt in die Stadt“ eine Verbindung vom Uni-Areal in der Friedrichstraße zum großen Uni-Schwerpunkt im Unteren Schloss und den angrenzenden Bereichen: Das ehemalige Hettlage-Gebäude soll einmal als Bibliothek dienen. Betroffen von den vorgesehenen...

  • Siegen
  • 30.04.21
  • 185× gelesen
Christian Seltmann wird mit dem ersten „Spell“-Preis des Germanistischen Seminars der Universität Siegen ausgezeichnet.
2 Bilder

Germanistisches Seminar der Uni Siegen vergibt Preis für Erstleseliteratur an Christian Seltmann
"Lesen ist Demokratieförderung"

gmz Weidenau. „Lesen ist Demokratieförderung“: Die Kinder- und Jugendbuchautorin Kirsten Boje hat diese nur auf den ersten Blick überspitzt formulierte These aufgestellt, die auf die gesellschaftlich-politischen Schwierigkeiten hinweist, die dadurch entstehen können, dass das Lese- und Analyseverständnis abnimmt, man Manipulationsstrategien als solche nicht erkennen kann. Die Grundlagen dafür werden schon bei den ersten Kontakten mit Literatur gelegt, in Form von Bilderbüchern und...

  • Siegen
  • 30.04.21
  • 93× gelesen
SZ
Frank „DaRizze“ Reitz, Urgestein der Siegener Musikszene, bietet mit seiner Musik Vielfalt auf hohem Niveau.

Frank „DaRizze“ Reitz beim Virtuellen Hut
XXL Blues-Rock-Power zum Tanz in den Mai

hel Siegen. Das Siegerland ist wahrlich nicht arm an ausgezeichneten Gitarristen, die sich hinter großen Namen keineswegs verstecken müssen. Frank Reitz, unter Musikfreunden besser bekannt als „DaRizze“, gehört dieser Riege an. Schmutzig und erdig kommt sein aktuelles Projekt daher, mit dem er schon vor zehn Jahren in Berlin erstmals auf der Bühne stand und das danach in einer Art Wartezustand verharrte: „The.Blues.Rock“ & „The.West.Side.Band“. Für Frank Reitz, der in Berlin und Siegen...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 184× gelesen
SZ
Clive (Helmut Zierl) ist von der geheimnisvollen Olivia Marlow (Marion Mitterhammer) fasziniert. Eine Szene aus der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Wie verhext" am Sonntag im ZDF.

„Wie verhext“ mit Helmut Zierl eröffnet neue Pilcher-Reihe im ZDF
"Erfahrungen mit dem Tod nie vergessen"

la Siegen/Hamburg. Wenn man Helmut Zierl interviewt, muss man sich im Vorfeld überlegen: Will man ihn als Buchautor, als eines der bekanntesten Gesichter im TV mit mehr als 100 Filmen oder als Bühnenschauspieler interviewen? Drei Berufe, die die künstlerische Vielseitigkeit des 66-Jährigen, der in Lütjensee bei Hamburg lebt, widerspiegeln. Doch vielleicht sollte man gar nicht unterscheiden; denn auf jedem Terrain bewegt sich Helmut Zierl sicher und mit Erfolg. Aktuell ist er an diesem Sonntag...

  • Siegen
  • 29.04.21
  • 322× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.