Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

 SZ-Plus
Albrecht Thomas, Wolfgang Suttner, Andrea Freiberg, Ulrich Freudenberger, Ursula Wagener, Sabine Helsper-Müller und Franz-Josef Weber (v. l.) freuen sich, dass die Zukunft des Kunstvereins Siegen auf den Weg gebracht ist.

Andrea Freiberg zur Vorsitzenden des Kunstvereins Siegen gewählt / Jennifer Cierlitza soll ab Juni die Geschäftsführung übernehmen
30 Jahre in sicherem Fahrwasser mit Albrecht Thomas

gmz Siegen. 50 von 51 Stimmen bei einer Enthaltung: Mit diesem Traumergebnis ist Andrea Freiberg am Donnerstagabend auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden des Kunstvereins Siegen gewählt worden (wir berichteten vorab von ihrer Kandidatur). Minutenlanger Applaus im Stehen, so Geschäftsführer Franz-Josef Weber bei der Pressekonferenz zur neuen Führung, bestätigte den Zuspruch für Andrea Freiberg. Sie wird ihr Amt im Juli übernehmen, so lange wird Albrecht Thomas...

  • Siegen
  • 06.03.20
  • 262× gelesen
 SZ-Plus
Ganz aufmerksam und interessiert verfolgten die Dritt- und Viertklässler am Freitagvormittag die Schulkonzerte der Philharmonie Südwestfalen zum musikalischen Thema des Jahres: Beethoven! Dabei durften sie auch selbst kräftig mitmachen.
  7 Bilder

Toller Auftakt zur Schulkonzert-Tournee der Philharmonie Südwestfalen in Bad Berleburg
„Herr Beethoven wird gefeiert!“

aww Bad Berleburg/Siegen. „Wer ist denn das?“, fragt Claudia Runde die vielköpfige Schülerschar. Na, dass der Mann auf dem Gemälde kaum der Friseur sein wird, bei dem Strubbelkopf, das vermutet sie selbst. Doch die Frage, wer wohl dieser grimmig dreinschauende Herr mit Papier und Schreibgerät in der Hand sein könnte, ist schnell geklärt: Klar, das ist der berühmte Komponist, um den sich in diesem Jahr die ganze Musikwelt dreht. Und dann singen die Dritt- und Viertklässler im Bad Berleburger...

  • Bad Berleburg
  • 06.03.20
  • 562× gelesen
 SZ-Plus
Barbara Philipp vor drei ihrer Patchwork-Arbeiten. Die Künstlerin zeigt in der Galerie Camino in Flammersbach von Sonntag an bis 5. April ihre Ausstellung "An(ge)sichtssache. Neorealismus eigener Prägung“.

Barbara Philipp zeigt „An(ge)sichtssache“ in der Galerie Camino
Zu den Wurzeln des Sehens

Mit vielen Techniken lotet die Künstlerin Barbara Philipp in der Galerie Camino Grenzen aus. pebe Flammersbach.   Die Augen machen eine Grenzerfahrung: Was ist Vordergrund, was Hintergrund? Stehen da beziehungslos monochrome Farbflächen beieinander oder wird aus diesen Arrangements bei ungenauer Betrachtung ein Gesicht? Was geschieht in uns, wenn wir mit den Darstellungen von Gesichtern konfrontiert werden? Die rund 40 Arbeiten, die Barbara Philipp von Sonntag an (Eröffnung um 16 Uhr) in der...

  • Wilnsdorf
  • 06.03.20
  • 85× gelesen
 SZ-Plus
Andrea Freiberg, hier in Stift Keppel, wo sie eine raumbezogene Installation zeigte, kandidiert für den Vorsitz des Kunstvereins Siegen.

Andrea Freiberg kandidiert als Vorsitzende für den Kunstverein Siegen / Wahl am Donnerstagabend
"Kunstverein hat Potential"

gmz Siegen. Der Kunstverein Siegen, der in diesem Jahr 40 Jahre alt wird, also im „besten Alter“ ist, und den Albrecht Thomas seit 1990 leitet, zeichnet sich durch große Beständigkeit aus: Nur zwei Vorsitzende hatte der Kunstverein seit seiner Gründung im Jahr 1980. Aber seit einigen Jahren schon möchte Albrecht Thomas, der inzwischen 83 Jahre alt und seit der Gründung des Vereins im Vorstand ist, den Vorsitz in jüngere Hände abgeben. Aber diese Suche war bislang vergeblich. Doch jetzt hat...

  • Siegen
  • 05.03.20
  • 190× gelesen
Martin (Hans Sigl) und Anne (Ines Lutz) wollen ihrer Beziehung noch eine Chance geben.

TV-Kritik: "Der Bergdoktor - Die Entscheidung"
Hans Sigl: mehr Mensch als Mediziner

ciu Mainz. Eins zu eins – so ist das Arzt-Patient-Verhältnis im wahren Leben im Grunde nie. Auch die Genesung erfolgt in der Regel nicht binnen 90 Minuten. Also träumen wir uns hinein in die Welt einer Seifenoper mit hohen Bergen, dunklen Wolken, Lieb- und Feindschaften und Weißkitteln, die mehr Mensch als Mediziner sind. Hans Sigl ist "Der Bergdoktor"„Der Bergdoktor“ (Hans Sigl) erfreut sich beim Fernsehpublikum großer Beliebtheit. Warum eigentlich? Vielleicht, weil es bei ihm Lebenshilfe...

  • Siegen
  • 05.03.20
  • 3.570× gelesen
 SZ-Plus
Im Stück „Zweihundertdrei“ müssen sich die vier Mitglieder der „Familie“ regelmäßig „Untersuchungen“ unterziehen.
  3 Bilder

Drama Statt Siegen überzeugt im Kulturhaus Lÿz mit Stück von Juli Zeh
"Freiheit heißt jetzt Sicherheit"

fb Siegen. Fast ist es schon ein wenig gespenstisch, wie Betty, Leo und Christa auf der Bühne sitzen. Ein Mann liegt ihnen zu Füßen. Alle verharren im Standbild. Stumm begrüßen die vier Charaktere die Zuschauer, während diese im Halbdunkeln ihre Plätze suchen. Grübeln, stutzen, hinterfragenDer Verein Drama Statt Siegen zeigte am Mittwochabend im Kleinen Theater im Kulturhaus Lÿz die Premiere des Stücks „Zweihundertdrei“ von Juli Zeh. Das Stück, das 2011 im Düsseldorfer Schauspielhaus...

  • Siegen
  • 05.03.20
  • 224× gelesen
Werner Stettner, kath. Vorsitzender der CJZ Siegerland, stellv. Landrätin Jutta Capito, Eva Maria Kraiss, Siegens Bürgermeister Steffen Mues und Jersika Grindel (CJZ Siegerland, v. l.) eröffneten zur „Woche der Brüderlichkeit“ die Fotodokumentation zerstörter und wiedererrichteter Synagogen im Haus Seel.

"Woche der Brüderlichkeit": Ausstellung über historische jüdische Gotteshäuser
Eva Maria Kraiss dokumentiert Synagogen in Osteuropa

ne Siegen. Geschehnisse können Geschichte werden – und wer aus der Geschichte nichts lernt, läuft Gefahr, sie zu wiederholen. Eine Floskel mittlerweile, aber eine ermahnende, die immer aktuell bleiben wird. Alle Laudatoren der vergangenen Sonntagnachmittag in der Städtischen Galerie Haus Seel eröffneten Fotodokumentation „Verwüstet, verfallen, wiederbelebt – Ehemalige Synagogen in Polen und der Ukraine“ bezogen sich in ihren Grußworten zur Vernissage und der damit für die Region initiierten,...

  • Siegen
  • 05.03.20
  • 274× gelesen
 SZ-Plus
Doro Decker (Alina Levshin) ermittelt undercover als Obdachlose im Medibus.

TV-Kritik: "Schandfleck" aus der Serie "Dunkelstadt" mit Alina Levshin, Rauand Taleb und Artjom Gilz
Soooo ein langer Bart!

gmz Mainz. Gut besetzt ist die Rolle der Doro, die als einsame „Robin Hoodin“ für die Entrechteten und Ausgestoßenen der Gesellschaft kämpft, in der ZDFneo-Original-Serie „Dunkelstadt“. In der zweiten Folge, „Schandfleck“, die am Mittwoch (21.45 Uhr, ZDFneo) gezeigt wurde, ermittelt Alina Levshin als Doro im Fall von verschwundenen Obdachlosen, die in einem heruntergekommenen Schlösschen an einem Park hausen und von den reichen, skrupellosen Schickimickis im Zuge der üblichen Gentrifizierung...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 921× gelesen
Suzi Quatro greift auch heute noch immer wieder zur Gitarre.

Suzi Quatro kommt mit neuem Film bundesweit in die Kinos
"SUZI Q" erzählt Geschichte einer Rock-Legende

Suzi Quatro ist eine prominente Künstlerin bei KulturPur 2020. Jetzt kommt ein Film über die Sängerin in die Kinos. sz Berlin. „Suzi Q“ der biografische Dokumentarfilm über die Rock-Legende Suzi Quatro von Regisseur Liam Firmager startet am 19. März  im Arsenal Filmverleih bundesweit in den Kinos. Wegbereiterin. Inspiration. Überlebende - „Suzi Q“ erzählt die endgültige, ungekürzte Geschichte des Mädchens aus Detroit City, das nach ihrem internationalen Durchbruch im Jahr 1973 die Rolle und...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 503× gelesen
Die Newcomer der Band Terra (Metal) sind zum ersten Mal beim Push-Festival am 18. April dabei.

Push-Festival am 18. April in Hilchenbach / Warm-Up im Vortex
Netzwerk Protest Sounds wieder am Start

sz Hilchenbach. Der Push-Verein in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach lädt auch in diesem Jahr wieder zum Push-Festival ein, und zwar am Samstag, 18. April. Die Veranstalter begrüßen wieder regionale Acts aus den Genres Rock, Metal und Punkrock. Auf der Bühne stehen unter anderem alte Bekannte wie die Bands Suicide of Society (Thrash Metal), Slab Strike (Beatdown Hardcore) und Hear Olympia! (Punkrock) sowie die Newcomer der Band Terra (Metal).Auch zwei Bands aus...

  • Hilchenbach
  • 04.03.20
  • 190× gelesen
 SZ-Plus
Das renommierte American String Quartet gastiert am 11. März im Dahlbrucher Gebrüder-Busch-Theater (v. l.): Wolfram Koessel, Daniel Avshalomov, Peter Winograd und Laurie Carney.
  5 Bilder

SZ-Interview zum Konzert des American String Quartet am 11. März in Dahlbruch
Stete Suche nach Perfektion

aww Siegen/Dahlbruch/New York. Noch keine zweieinhalb Jahre ist es her, dass es dem Gebrüder-Busch-Kreis gelang, eines der weltweit renommiertesten Streichquartette in Dahlbruch zu präsentieren: das American String Quartet. Das Publikum erlebte „ein sensationelles Kammerkonzert“, wie unsere Zeitung damals resümierte. Nun ist es wieder so weit: Peter Winograd (1. Violine), Laurie Carney (2. Violine), Daniel Avshalomov (Viola) und Wolfram Koessel (Cello) gastieren am Mittwoch, 11. März, 20 Uhr,...

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 192× gelesen
Das renommierte American String Quartet kommt am 11. März nach Dahlbruch.
  Aktion

SZ verlost 3 x 2 Karten für das American String Quartet in Dahlbruch
Jetzt Tickets für Beethoven gewinnen!

sz Siegen/Dahlbruch/New York. Für das Beethoven-Konzert mit dem American String Quartet (zum SZ-Interview: hier klicken) am Mittwoch, 11. März, um 20 Uhr im Dahlbrucher Gebrüder-Busch-Theater verlost die Kulturredaktion in Zusammenarbeit mit dem veranstaltenden Gebrüder-Busch-Kreis 3 x 2 Eintrittskarten. Tickets gibt es selbstverständlich auch käuflich zu erwerben, u. a. bei der SZ-Konzertkasse am Siegener Obergraben.

  • Siegen
  • 04.03.20
  • 124× gelesen
 SZ-Plus
Holger Laake, Andreas Richter, Marianne Pitzen, Dr. Marlies Obier und Steffen Mues (v. l.) bei der Eröffnung der Ausstellung „Die Weite des Lebens“.

Dr. Marlies Obier und Marianne Pitzen thematisieren „Botanikerinnen und Kämpferinnen für die Natur“
„Die Weite des Lebens“

lip Siegen. Gibt es eigentlich außer Sibylla Maria Merian keine berühmten Botanikerinnen? Diese Frage stellte sich die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier vor zwei Jahren und entdeckte nach intensiver Suche eine große Anzahl von Frauen, die forschend und kämpfend für die Belange der Natur eintraten. So entstand die Idee für die sehr sehenswerte Ausstellung „Die Weite des Lebens“ im Krönchen-Center in Siegen, in deren Rahmen (bis 31. März) mehrere Vorträge angeboten werden.  Bürgermeister...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 111× gelesen
 SZ-Plus
Der Mord an Walter Lübcke ist nur einer in der Kette brutaler Gewalttaten. Sie richten sich gegen Menschen, die von Rechtsextremen zu Feinden erklärt werden.

TV-Kritik: "Die Legende vom Einzeltäter - Rechter Terror in Europa" auf Arte
Organisierter Hass

fb Straßburg. Seit den Morden in Hanau ist die Debatte um Rechtsradikale und deren Netzwerke wieder aufgeflammt. „Die Legende vom Einzeltäter – Rechter Terror in Europa“ (Arte, Dienstag, 20.15 Uhr) untersuchte detailliert die Muster und Taten rechtsradikaler Täter in Europa, angefangen beim Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Dabei zeigte die Sendung die Motive und Hintergründe der Taten auf und legte besonderen Wert auf die Frage, ob die Täter wirklich Einzeltäter waren....

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 299× gelesen
 SZ-Plus
Gemeinsam unter Einbeziehung der Jungbläser beschlossen der Posaunenchor Hilchenbach und das Lennestädter Vokalensemble  Sound of Voice ihr hochkarätiges, abwechslungsreiches Konzert in der ev. Kirche Hilchenbach.

Posaunenchor Hilchenbach und Sound of Voice boten hochkarätiges Programm
„Bach Meets Voice“

bst Hilchenbach. Cantabile blasen heißt, Gesang auf dem Blasinstrument nachahmen, lernt man in der Jungbläserschulung. Für die erstmals öffentlich in der Kirche auftretenden Jungbläser des Posaunenchors Hilchenbach war dies am Samstagabend besonders eindringlich erfahrbar beim Konzert unter dem Motto „Brass Meets Voice”, zu dem der Posaunenchor den Lennestädter Gospel- und Pop-Chor Sound of Voice eingeladen hatte. Unbeeindruckt vom Coronavirus erlebten zahlreiche Zuhörer einen Wechsel von...

  • Hilchenbach
  • 03.03.20
  • 93× gelesen
Mit „Die Prinzessin auf der Erbse“ war das Theater Tom Teuer im Heimhof-Theater zu Gast.

Tom Teuer mit „Die Prinzessin auf der Erbse“ im Heimhof-Theater
Laut, wild und nicht grazil

sz Würgendorf. „Plitsch-platsch!“ riefen die vielen Kinder im Heimhof-Theater Burbach am Sonntagnachmittag. Dort spielte das Theater Tom Teuer das Stück „Die Prinzessin auf der Erbse“, ein Stück über Neugier und Toleranz. „Plitsch-platsch“ hörte auch König Bo auf der Insel Bongo-Bongo, und zwar immer dann, wenn sein Sohn Prinz Bobo auf dem Meer unterwegs war, denn er war auf der Suche nach einer Prinzessin. Doch auf der Insel gab es keine Prinzessin. Tatsächlich traf er ganz unterschiedliche...

  • Burbach
  • 03.03.20
  • 83× gelesen
 SZ-Plus
Mit dem Titel „The Lion Sleeps Tonight“ begeisterten zum Finale das Akkordeon-Orchester Siegerland unter Leitung von Philippe Mascot sowie der Feuerwehrchor Hilchenbach, geleitet von Katharina Kringe.

Konzert von Akkordeon-Orchester Siegerland und Feuerwehrchor Hilchenbach
Fantastisch und wunderschön

hmw Hilchenbach. „Das ist echt der Hammer“, „fantastisch“, „wunderschön“: Dies waren nur einige der vielen Äußerungen aus dem Publikum zum Jahreskonzert des Akkordeon-Orchesters Siegerland (AOS), erstmals unter der Leitung von Philippe Mascot, am Sonntag in der voll besetzten ev. Kirche Hilchenbach. Neu war auch der Konzerttermin zu Beginn des Frühjahrs (statt wie bisher am 1. Advent). Der bisherige Dirigent, Wolfgang Hauptmann, hat zum Jahresende 2019 nach 18 Jahren sein Amt niedergelegt. Als...

  • Hilchenbach
  • 03.03.20
  • 294× gelesen
 SZ-Plus
Der CVJM-Posaunenchor Deuz bot seinem Publikum am Sonntag ein abwechslungsreiches Programm.

CVJM-Posaunenchor Deuz spielte Musik zum Thema „Mond“
Bläsermusik auch von Johann Sebastian Bach

jon Deuz. Voll besetzt war am Sonntagabend die ev. Kirche Deuz. Die Zuhörer waren in gespannter Erwartung: Denn der CVJM-Posaunenchor Deuz präsentierte das Ergebnis des Probenwochenendes kürzlich in Bad Marienberg. Unter dem engagierten und präzisen Dirigat von Armin Hoffmann brachten die 23 Bläser und Bläserinnen eine abwechslungsreiche Auswahl an Titeln zu Gehör. Presbyter Heinz-Peter Niklaus übernahm die Begrüßung, bei der er seine Gedanken darüber zum Ausdruck brachte, welche Auswirkungen...

  • Netphen
  • 03.03.20
  • 129× gelesen
 SZ-Plus
Lissi (Luise) Oechelhäuser, Gertie Oechelhäuser (v. u.) und ganz oben Hermann Oechelhäuser, die drei Kinder von Gustav Oechelhäuser und seiner Frau Helene, geb.Schleifenbaum, auf der Treppe des Schlösschens. Das Foto stammt von 1905, Martin Kippenberger hat es für eine künstlerische Karte verwendet. Die Namen der beiden Jungen (2. und 3. von oben) sind nicht bekannt. 	Fotos: privat
  7 Bilder

Die Familie des Künstlers ist mit den Siegerländer Unternehmer-Familien Schleifenbaum, Oechelhäuser, Heinzerling und Co. verwandt
Martin Kippenbergers regionale „Wurzeln“

Martin Kippenbergers Schwester Susanne hat eine Biografie über ihre Familie verfasst, die enge Verbindungen ins Siegerland hat. sz Siegen.  Den Namen kennt man (nicht nur) aus der Kunstszene: Kippenberger. Dass der bekannte Künstler Martin Kippenberger eine Verbindung zu Siegen und der Region hat, legt Traute Fries dar. „Bitteschön – Dankeschön. Eine Retrospektive“: Martin Kippenbergers Arbeiten sind kürzlich in der Bonner Bundeskunsthalle ausgestellt worden. Das ist der aktuelle Bezug zur...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 371× gelesen
Ein flottes Tänzchen gefällig? Kuh (Constanze Rückert) und Metzger (Anton Becker) schwingen das Tanzbein, während Hans (Paul Gräntzel) und das liebenswerte Schwein (Thomas Ehrlichmann) belustigt zusehen.
  7 Bilder

"Hans im Glück" im Apollo-Theater Siegen
Junges Theater aus Detmold mit tierischem Stück

ba Siegen. Glück müsste man haben. Doch was ist überhaupt Glück, und wie kann man es erlangen? Am Sonntagnachmittag konnten die Zuschauer im ausverkauften Apollo-Theater Siegen diesem Geheimnis auf die Spur kommen, denn in der Sparte „Junges Apollo“ war ein Meister dieses Zustands zu Besuch: „Hans im Glück!“ In Anlehnung an den bekannten Klassiker der Brüder Grimm präsentierte das Landestheater Detmold die Erlebnisse des Glückskindes in einer schwungvoll-witzigen Version von Jan...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 90× gelesen
 SZ-Plus
Der „Altinger Michi“ überzeugte sein Publikum im Eichener Hamer mit „Schlaglicht“, Teil zwei seiner Kabarett-Trilogie.

Großer Beifall für Kabarettist Michael Altinger im Eichener Hamer
Strunzenöd ist überall

bö Eichen. Natürlich kommt auch der Altinger Michi nicht an „dem“ Ereignis des immer noch jungen Jahres 2020 vorbei. Immerhin haben er und seine „Ein-Mann-Band“ Martin Julius Faber die ausgedehnte Tour durch China und die Lombardei auf den ersten Blick gut überstanden. Damit war Corona aber auch so gut wie durch, kamen im sehr gut besuchten Eichener Hamer bei der Veranstaltung von „Kreuztal Kultur“ am frühen Sonntagabend andere Themen auf den Tisch. Michael Altinger, den viele sicherlich aus...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 131× gelesen
Das Erste zeigt 30 neue Folgen von „Die Tierärzte – Retter mit Herz“. Im Bild: Ein Kreislaufkollaps zwingt Wallach Airoso zu Boden. Stephanie Petersen lässt in der Praxis alles stehen und liegen, um dem Notfall-Patienten wieder auf die Beine zu helfen.

TV-Kritik: „Die Tierärzte – Retter mit Herz“ im Ersten
30 neue Folgen: Hund, Katze, Pferd beim Doktor

aww Hamburg. Kritische Situation bei „Die Tierärzte – Retter mit Herz“ im Ersten: Airoso ist ein Notfall! Der Wallach liegt vor der Tierarztpraxis in Seitenlage. Ärztin und Helferinnen müssen mit dem Schlimmsten rechnen. Und bei der Besitzerin wird deutlich: Tierleid ist auch Menschenleid! Beim Auftakt zu 30 neuen Folgen der ARD-Doku-Serie (Montag, 16.10 Uhr) konnte zum Glück und dank dem Können der Veterinärinnen allen vier Vierbeinern geholfen werden. Die Themen waren abwechslungsreich...

  • Siegen
  • 02.03.20
  • 617× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.