Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp hat ihren endgültigen Ort in Darmstadt gefunden.
2 Bilder

Baumskulptur von Erwin Wortelkamp für TU Darmstadt
„Große Liegende“ an ihrem Ort angekommen

gmz/sz Hasselbach/Darmstadt. Sie hat einen neuen Ort gefunden, ihren Ort, die „Große Liegende“ von Erwin Wortelkamp: Sie befindet sich seit einigen Tagen im Schlossgraben vor der TU Darmstadt. Die „Große Liegende“ ist schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt worden, seit der Künstler aus Hasselbach im Westerwald die Skulptur vor gut 20 Jahren geschaffen hat. Für die Skulptur hat er den 450 Jahre alten Dorfbaum seines Westerwälder Wohnortes Hasselbach genutzt: Die Figur aus dem Baumstamm...

  • Altenkirchen
  • 03.04.21
  • 60× gelesen
SZ
Finn Lucas Thiemann, Steffen Wüst und Alexander Haßler (v. l.) sind UnArt. Die Coverband streamte aus dem Inklusionsrestaurant „Restaurant-Bar Fünf 10“ der Arbeiterwohlfahrt am Kreuztaler Bahnhof.

Coverband UnArt akustisch im Stream beim Virtuellen Hut
Musikalisches Menü mit Spielfreude serviert

anwe Kreuztal. Erstmals streamte der Virtuelle Hut ein Konzert aus dem Inklusionsrestaurant „Restaurant-Bar Fünf 10“ der Arbeiterwohlfahrt am Kreuztaler Bahnhof. Mit der Coverband UnArt hatte sich der Verein rockige Gäste ins Haus geholt. Zwar ließen die Umstände nur eine Akustik-Besetzung zu, aber das vermochte die Spielfreude von Frontmann und Gitarrist Steffen Wüst, Finn Lucas Thiemann an den zwölf Saiten sowie Alexander Haßler am Bass nicht zu schmälern. Von Harry Styles bis "Pocahontas"Mit...

  • Kreuztal
  • 02.04.21
  • 58× gelesen
SZ
Strahlend blauer Himmel, strahlendes Blech: Die Horngruppe der Philharmonie Südwestfalen gab am Mittwoch ein Konzert im Rohbau des Hauses der Musik, dem neuen Probendomizil des Landesorchesters.
6 Bilder

Philharmonie-Hornisten geben Fensterkonzert auf der Baustelle
Piraten der Karibik im Haus der Musik

zel Siegen. Strahlender Tag, strahlende Musik – und die Philharmonie Südwestfalen geht in eine leuchtende Zukunft. „Ein Meilenstein in unserer Orchestergeschichte“ entsteht an der Siegener Oranienstraße, sagte Michael Nassauer am Mittwochnachmittag. Der Intendant des heimischen Orchesters hatte mit der Horngruppe zum "Fensterkonzert" geladen; zum ersten Mal erklang Musik dort, wo im November 2022 das Haus der Musik eröffnet werden soll. Stimmzimmer, Verwaltungs- und Lagerräume und natürlich der...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 245× gelesen
„Lauschbuben“ Florian Rubens und Lukas Federhen von Radio Siegen moderieren einen Talk zum Einjährigen von Der Virtuelle Hut.

Zwei Sendungen zum Plattform-Geburtstag an Ostern
Talk zum Einjährigen von Der Virtuelle Hut

sz Siegen. Am 4. April 2020 ging der Virtuelle Hut erstmals auf Sendung. Ein Jahr später – zur 90. Sendung – feiert der Verein im Siegener Lÿz seinen ersten Geburtstag und lässt am Ostersonntag in zwei Sendungen (17 und 19 Uhr) das vergangene Jahr Revue passieren. Zwölf Gäste bei Rubens und FederhenDie „Lauschbuben“ Florian Rubens und Lukas Federhen (Radio Siegen) werden im Zusammenwirken mit dem „Hut“ in zwei aufeinanderfolgenden Sendungen zwölf Gäste einladen – Unterstützer, Wegbegleiter,...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 92× gelesen
Traurig, aber unumgänglich: Landrat Andreas Müller und Kulturbüro-Leiter Jens von Heyden haben das KulturPur-Festival abgesagt.

Neuer Termin: Pfingsten 2022 Update
KulturPur abgesagt

sz Siegen/Grund. „Wir haben mit der Verlegung unseres Festivals solange gewartet, wie es eben möglich war“, fasst Landrat Andreas Müller die Absage der 30. Ausgabe des internationalen Musik- und Theaterfestivals KulturPur für Pfingsten 2021 zusammen. „Ein wesentlicher Bestandteil von KulturPur ist der offene Charakter des Festivals und das gemeinsame Miteinander. An beides ist in der aktuellen Lage nicht zu denken und deshalb folgerichtig auch seit vergangenem Wochenende durch ein Verbot aller...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 783× gelesen
SZ
Not macht erfinderisch: Eigentlich ist „Der leere Raum“ als Theaterstück konzipiert. Zumindest die erste Szene gelangte am Sonntag als Hörspiel zur Aufführung.

Junges Theater Siegen im Stream bei Der Virtuelle Hut
„Der leere Raum“ als Hörspiel präsentiert

pav Vormwald. Vom Theaterstück zum Hörspiel: Am Sonntagabend präsentierte das Junge Theater Siegen sein neues Werk „Der leere Raum“. Doch was ursprünglich als Theaterstück geplant war, musste aufgrund der aktuellen Situation von Autor und Regisseur Torben Föllmer umfunktioniert werden. Mit der Idee, aus dem Theater ein Hörspiel zu machen, konnte das Junge Theater Siegen sein Vorhaben doch noch umsetzen. Dettmer macht beim Hörspiel die GeräuscheAm Sonntag gab es dann eine erste Kostprobe für...

  • Hilchenbach
  • 29.03.21
  • 51× gelesen
SZ
Singer-Songwriter und Autor Joe Bennick setzte sich am Samstag in den St(r)eam-Train in Kreuztal und nahm die Zuhörerinnen und Zuschauer mit auf eine Zeitreise.

Joe Bennick zwischen Philosophie, lyrischer Romantik und literarischen Soundtracks
Im St(r)eam-Train unterwegs mit Singer-Songwriter

jca - Nicht im „Bulli“, sondern im Zug nimmt der Singer-Songwriter Joe Bennick die Zuhörer mit auf eine Reise in die Erfahrungswelt. jca Kreuztal.  Mit Gitarre, Mundharmonika und einem Mix aus Literatur, Lyrik und eigens komponierten Songs, die den Zuschauer, die Zuschauerin zum Träumen bewegen und zum Eintauchen sowohl in die eigenen als auch in fremde Gefühlswelten animieren, tritt der Brühler Singer-Songwriter Joe Bennick am Samstagabend im St(r)eam Train des virtuellen Huts auf. Auch wenn...

  • Kreuztal
  • 28.03.21
  • 54× gelesen
Michelle Patz aus Dietzhölztal überzeugt die Zuschauer im Halbfinale nicht.

IM DSDS-Halbfinale ist Schluss
Michelle Patz ist raus

gmz/sz Duisburg. Michelle Patz hat es  nicht geschafft: Die junge Frau aus Dietzhölztal, ausgebildete Schauspielerin und begeisterte Musikerin, ist am Samstagabend im live und ohne Publikum ausgestrahlten Halbfinale von DSDS ausgeschieden. Bis dorthin hat die talentierte junge Frau es problemlos geschafft, aber im Gebläsehallenkomplex im Landschaftspark Duisburg ist die Konkurrenz doch zu groß. Zwar ist die Jury, die keinen Einfluss auf die Entscheidung der Zuschauer hat, die per Telefon, SMS...

  • Siegen
  • 28.03.21
  • 2.278× gelesen
Sonniges Gemüt, sonnige Motive in der Wohnung: Michelle Patz hat sich ihre Wohnung im Ortsteil von Dietzhölztal selbst und sehr eigenwillig eingerichtet – und fühlt sich sichtlich wohl mit diesem Ausdruck ihrer selbst.

Vor dem DSDS-Halbfinale
Michelle weiß, was sie will

pebe Dietzhölztal. Sie sitzt vor einer ganzen Wand voller abgestoßener, gebrauchter Schubladen: eine eigenwillige Tapete in in einer eigenwilligen Wohnung. Ob das all die Schubladen sind, in die sie nicht gesteckt werden will? Michelle stutzt einen Moment, dann lacht sie. „Das stimmt“, nickt sie. In Schubladen gesteckt, zu schnell festgelegt zu werden, mag sie nicht, auch wenn sie weiß, dass das immer wieder passiert – und desto mehr, je höher sie auf der Karriereleiter steigen sollte. An...

  • Siegen
  • 27.03.21
  • 3.146× gelesen
SZ
Die Fassade am Haupteingang des Museums für Gegenwartskunst sei eine architektonische Setzung von Architekt Josef-Paul Kleihues. Man könne nicht einfach in sie eingreifen mit einer Spray-Aktion, so Museumsleiter Thomas Thiel. Auch nicht mit Baumgärtels gesprayter Banane.
2 Bilder

Thomas Baumgärtel findet am Museum für Gegenwartskunst keinen „Bananenort“
Banane bleibt in der Spraydose

gmz - Der „Bananensprayer“ und der Leiter des Museums für Gegenwartskunst haben unterschiedliche Vorstellungen von der Aktion. gmz Siegen.  Der „Bananensprayer“ war unterwegs: Am Freitag vor einer Woche (wir berichteten) hat Thomas Baumgärtel an verschiedenen Orten in der Region seine Bananen gesprayt. Die mit der Schablone gesprühten Früchte, die ein wenig an Andy Warhols „Velvet-Underground-Banana“ erinnern, finden sich an mehr als 4000 Kulturorten in Deutschland und auch weltweit meist...

  • Siegen
  • 26.03.21
  • 129× gelesen
SZ
Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch, l.) und sein Butler Carlos (Samuel Finzi) geraten in „Almen und das Geheimnis der Erotik“ an einen Schatz wertvoller Porzellanfigürchen für Liebhaber der expliziten erotischen Darstellung.

Heino Ferch als Kunstdieb und Samuel Finzi in „Allmen und das Geheimnis der Erotik“
Gelegenheit macht Diebe

la - Die Verfilmung eines „Allmen“-Romans von Martin Suter ist eine Hommage an das Genre der Gaunerkomödie. la Berlin.  Sind es die Texte mit den ironischen Untertönen, der subtile Humor oder das exzellente Zusammenspiel der beiden Darsteller Samuel Finzi und Heino Ferch, die auch die vierte Verfilmung von Martin Suters „Allmen“-Krimi-Bestseller-Reihe zu einem Vergnügen werden lassen? Diesmal widmet der Kunstdetektiv und aristokratische Lebemann Johann Friedrich von Allmen (Heino Ferch) seine...

  • Siegen
  • 26.03.21
  • 339× gelesen
SZ
So stellt sich David Penndorf seine mobile Bühne vor, mit der er im Sommer Corona-gerecht auf Plätzen der Region spielen könnte. Geplant ist „Romeo und Julia“.

Workshop "Die ganze Welt ist Bühne" zu alternativen Spielorten
Vernetzung hilft der freien Kulturszene

gmz Siegen. Die Kulturlandschaft der Region hat sich in Zeiten von Corona sehr verändert. Diese Beobachtung hat auch Susanne Thomas von der Kulturregion Südwestfalen gemacht, dem Servicebüro für regionale Kultur. Gerade im ehrenamtlichen Bereich, so auch die Beobachtung von David Penndorf (Bruchwerk- und Tollmut-Theater), seien viele Engagierte durch die lange Durststrecke, die jetzt ja praktisch schon ein Jahr dauere, müde geworden – entmutigt. Man könne sich nicht mehr treffen, nichts...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 87× gelesen
Christel Thiemer und Anke Trapp von der Chorgemeinschaft Kreuztal packen zusammen mit anderen Vorstandsmitgliedern die Tüten für die Osterüberraschung.

Chorgemeinschaft Kreuztal
Ostergruß in Tüten

sz/gmz Kreuztal. Einen positiven Akzent setzen, das wollte der Vorstand der Chorgemeinschaft Kreuztal 1851 mit einer Aktion, die sie in diesen Tagen geplant und umgesetzt hat. Denn das „Chorleben“ aufrechtzuerhalten ist in Zeiten, in denen Proben, Konzerte und gemeinsame Unternehmungen nicht möglich sind, fast nicht machbar. Kontakt, erzählt Vorsitzende Christel Thiemer im Gespräch mit der SZ, wird meistens per Telefon gehalten. Es sei gut, mit jedem Mitglied wenigstens ab und an einmal zu...

  • Kreuztal
  • 24.03.21
  • 73× gelesen
Beim „Blödel-Trödel-Brunch“ am kommenden Sonntag widmen sich Ulrike Wesely und der Kabarettist Leslie Sternenfeld dem Trödel des Schrabbenhofs auf humoristische Weise.
2 Bilder

MuT Sauerland startet Kulturprogramm 2021
Schrabbenkram und Dönekes

sz Silberg. Nach seiner Winterpause ist der Kulturverein MuT (Musik und Theater) Sauerland wieder aktiv. Mit Beginn der Corona-Zeit 2020 mussten 30 Veranstaltungen für das ganze Jahr abgesagt werden. Dies ließ das Team allerdings nicht verzagen. Es entschied sich, ein digitales Programm unter dem Motto „MuT tut gut“ zu etablieren. So entstanden im Laufe des Jahres über 40 unterhaltsame Filmclips, in denen Künstler, Geschichten aus der Region und das Kulturgut Schrabbenhof eine Rolle spielten....

  • Kirchhundem
  • 24.03.21
  • 105× gelesen
SZ
Sex, Liebe, Lügen, Eifersucht, Enttäuschung – Bestsellerautorin Ingrid Noll spart in ihren Romanen nicht an Emotionen. Da macht auch der Krimi „Kein Feuer kann brennen so heiß“ keine Ausnahme.

Neuer Krimi "Kein Feuer kann brennen so heiß"
Ingrid Noll: "Frauen morden mit List"

la Siegen/Weinheim/Zürich. Anruf in Weinheim an der Bergstraße, bei der Grande Dame der deutschen Krimi-Literatur mit Millionen-Auflage in 27 Sprachen: Ingrid Noll. Der Grund: Die vitale Autorin, im vergangenen Herbst ist sie 85 Jahre alt geworden, hat ihren neuen Kriminalroman „Kein Feuer kann brennen so heiß“ auf den Buchmarkt gebracht. Und der hat wie immer alle Chancen, sich auf den vorderen Plätzen der Buchcharts zu platzieren. „Ach“, sagt Ingrid Noll, „Sie rufen aus der Rubensstadt an!“...

  • Siegen
  • 23.03.21
  • 83× gelesen
Der Gesangverein Liedertafel Freudenberg hat ein technisches Luftreinhaltungskonzept umgesetzt.

Liedertafel Freudenberg investiert in reine Luft
Den Aerosolen Paroli bieten

sz Freudenberg. Der Gesangverein Liedertafel Freudenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, neben soziokulturellen Aktivitäten und Chorproben Menschen im vereinseigenem Sängerheim eine Bühne zu bieten – egal ob für Tanz, Gesang, Musik oder Theater. In der Hoffnung, dass in absehbarer Zeit die Covid-19-Pandemie durch Schnelltests, Impfungen und verbesserte Hygienekonzepte insoweit überwunden ist, dass Chorproben und Veranstaltungen wieder möglich sein werden, hat der Verein ein technisches...

  • Freudenberg
  • 23.03.21
  • 66× gelesen
SZ
Micha Krämer nahm die Zuschauer mit in die Dünen …

Micha Krämer liest aus Krimi beim Virtuellen Hut
Da ist "Sand im Dekolleté"

jca Kreuztal/Kausen. Der überregional erfolgreiche und vor allem durch seine Westerwald-Krimis bekannt gewordene Autor Micha Krämer, seine Gitarre und sein neuester Ostfriesland-Krimi „Sand im Dekolleté“ waren am Samstag zu Gast im „St(r)eam-Train“ des Virtuellen Hutes. Gest(r)eamt wird an diesem Abend, wie an allen Lese-Abenden der Reihe (wir berichteten), aus einem Zugabteil vor dem Café Basico in Kreuztal. Mit einer musikalischen Einlage, die den Flair der Nordsee spürbar macht, stimmt Micha...

  • Kreuztal
  • 22.03.21
  • 51× gelesen
SZ
Nach der langen Gig-Abstinenz wegen Corona merkte man richtig, wie sehr Los Potatoes den Auftritt in der virtuellen Kneipe „7 Ührchen“ genossen.

Verein Willkommen in Olpe organisiert virtuellen Kneipen-Gig
Hoch die Tassen im „7-Ührchen“

sib - Marie Ting gabe eine versierte Begleiterin für die virtuellen Gäste, die vor dem Konzert die Kneipenatmosphäre genießen. sib Gerlingen.  Mit dem Lockdown ist das so eine Sache. So richtig toll findet ihn keiner, vielen ist er ein notwendiges Übel, wieder andere sähen ihn lieber heute als morgen aufgehoben. In der Minderheit sind aber jene, die versuchen, diejenigen, die mit am härtesten vom Lockdown getroffen sind, zu unterstützen und dabei der Corona-Situation etwas Positives...

  • Wenden
  • 22.03.21
  • 42× gelesen
SZ
Mitglieder des Kunstvereins Siegen arbeiten gemeinsam daran, eine Ausstellung vorzubereiten. Diese Aufnahme gehört zu den Illustrationen, die die Unesco-Jury von der Idee des Kunstvereins als schützenswertem Gut überzeugt hat. Das Foto ist auch der Pressemitteilung der Unesco vorangestellt.

Anerkennung für ehrenamtliches Engagement
Kunstvereine jetzt Unesco-Welterbe

sz/gmz - Überzeugt hat die Unesco-Jury der Gedanke des ehrenamtlichen, bürgerschaftlichen Einsatzes für die Kunst. sz/gmz Berlin/Siegen.  Die Idee des Kunstvereins ist von der Unesco am Wochenende in die Liste des Immateriellen Welterbes aufgenommen worden. „Kunstvereine“, heißt es in der Begründung, die auf der Unesco-Webseite veröffentlicht wird, „verbinden zivilgesellschaftliches Engagement mit ehrenamtlicher Kunstvermittlung. Ursprünglich waren sie dem Bürgertum vorbehalten, fördern heute...

  • Siegen
  • 21.03.21
  • 86× gelesen
SZ
The Rogues folkrockten, was das Zeug hielt!
6 Bilder

Ticket to Happiness und The Rogues from County Hell in der Kulturscheune
Begeisternder St. Patrick’s Day

anwe Breitenbach. Wenn man nicht wüsste, man ist tatsächlich im virtuellen Livestream ans heimische Sofa gefesselt, würde man sich glatt mitten im Frühling auf der Grünen Insel wähnen, das Pint Guinness vor sich auf dem Kneipentisch und den Hocker beiseitegeschoben, damit Platz zu wildem Tanzen zu begeisternden irischen Sauf-, Rauf- und Liebesliedern wäre. Betörend heimelig mutete der Bühnen-Backdrop an und verbreitete genuines Folk-Ambiente in der Kulturscheune Sonnenhof in Breitenbach, aus...

  • Siegen
  • 21.03.21
  • 93× gelesen
Michelle Patz ist mit ihrem Auftritt in die Live-Shows gestürmt.

Großes Jury-Lob bei DSDS
Michelle singt sich ins Halbfinale

pebe/gmz Köln/Mykonos. Da war aber jemand so happy wie sonst höchstens die Sommersonne! Michelle Patz mochte es zunächst kaum glauben („Ich bin grad‘ voll überfordert“!), aber dann brach sich die Freude Bahn: Die 26-jährige Dietzhölztalerin mit Siegener Wurzeln setzt ihre Erfolgsserie bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ in beeindruckender Weise fort. Am Samstagabend überzeugte sie ein weiteres mal die Jury und erhielt entsprechende Feedbacks von der Jury aus Dieter Bohlen,...

  • Siegen
  • 20.03.21
  • 1.964× gelesen
Lucas Lehnert, Michelle Patz und Marvin Frederic Ventura Estradas bei ihrem Auftritt auf Mykonos.

Michelle Patz vor Halbfinal-Einzug
Alles oder nichts

sz Köln/Mykonos. Nachdem in der vorigen Woche Anana, Anita und Dominic nach Hause fliegen mussten, dürfen die verbliebenen Kandidaten im großen DSDS-Recall-Finale auf der griechischen Insel Mykonos zweimal vor der Jury singen und zeigen, was sie können. Mit dabei: die 26-jährige Michelle Patz aus Dietzhölztal, die sich bislang fantastisch geschlagen hat. Ab 20.15 Uhr an diesem Samstag wird es bei DSDS auf RTL wieder spannend. Denn es geht um alles oder nichts: Wer schafft den Einzug in die...

  • Siegen
  • 20.03.21
  • 236× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.