Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Jens von Heyden, Leiter des Kreiskulturbüros und KulturPur-Chef, ist „frohen Mutes“, dass das Festival auf dem Giller Ende Mai wie geplant starten und – wie im vergangenen Jahr (Foto) – erfolgreich über die Bühne gehen kann.

KulturPur in Zeiten der Corona-Krise: Es gibt nur hopp oder top!
Vorbereitungen auf Festival laufen unbeirrt weiter

aww Siegen/Lützel. Corona und KulturPur: Da gibt’s ganz klar nur hopp oder top. Das bestätigten der Chef des Kreiskulturbüros Siegen-Wittgenstein, Jens von Heyden, und sein Pressesprecher Andreas Schmidt am Mittwochnachmittag im Gespräch mit der SZ-Kulturredaktion. Soll heißen: Ein kleineres, abgespecktes Festival, in welcher Form auch immer, wird es nicht geben können, wäre sowieso angesichts der aktuellen Veranstaltungsverbote – wer weiß, wie lange sie noch andauern? – gar nicht...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 1.200× gelesen
 SZ-Plus
Ansicht der neu aufgebauten Sauer-Orgel in St. Marien. Die asymmetrische Konstruktion des Instruments ist seinem früheren Standort in der mittlerweile abgerissenen Kirche St. Christophorus in Hannover-Stöcken geschuldet.
5 Bilder

Neue Orgel für St. Marien Siegen
Mehr als 1800 Pfeifen klingen

pebe - Freude in Siegen, Wehmut in Hannover : dazwischen ein prachtvoller Klang. Die Orgel von St. Christopherus aus Hannover-Stöcken fand einen neuen Platz in St. Marien Siegen. pebe Siegen. Unauffällig auffällig steht sie auf der Empore der Marienkirche in Siegen, das Gehäuse aus gekälkter Eiche fügt sich ohne massiven Farbkontrast gut in den schlichten Kirchenraum ein, einzig die Metallpfeifen glänzen hell im Licht der Lampen: Die neue Orgel in St. Marien wird demnächst das Kirchenschiff zu...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 150× gelesen
Donald Trump (r.) und Wladimir Putin beim G20-Gipfel in Japan. Ihr Verhältnis ist von stetigen Aufs und Abs geprägt.

TV-Kritik: "Erzfreunde Trump und Putin" auf Arte
Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

fb Straßburg. Internationales Parkett scheint ein kompliziertes Feld zu sein. Die Dokumentation „Erzfreunde Trump und Putin“ (Dienstag, 20.15 Uhr, Arte) nahm sich daher Zeit, um die Beziehung zweier Schwergewichte der globalen Politik unter die Lupe zu nehmen: Donald Trump und Wladimir Putin. Der Film schaffte es, trotz teilweise trockener Thematik, den Zuschauer interessiert zu halten. In Kleinstarbeit zeigten die Filmemacher den bisherigen Werdegang des derzeitigen Präsidenten der USA und...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 411× gelesen
 SZ-Plus
Unterhaltungs- (und Lebens-)Künstler wie Markus Krebs gehen auf ihre Weise mit der ungewohnt neuen Situation um. Zum Glück auch mit Humor.

Markus Krebs: Comedy in Krisenzeiten
Corona soll bei ihm kein Thema sein

ciu Siegen/Duisburg. Wem im Wechselbad der Gefühle augenblicklich die Angst im Nacken sitzt, der ist nicht schlecht beraten, mit einem Menschen zu sprechen, der neben einer angemessenen Portion Vernunft auch seinen Humor nicht verloren hat. Der Comedian Markus Krebs hat – für den Moment jedenfalls – das „Zeuch“ zum Lebensbewältiger. „Da muss man sich noch nimmals auffe Couch legen, nicht wahr?“, sagt er am SZ-Telefon. „Man kannet sogar auffe Couch gucken.“ Sehr spontan hat er sich mit seinem...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 760× gelesen
 SZ-Plus
Dicht an dicht fürs Foto aufgestellt: die Philharmonie Südwestfalen im Herbst vergangenen Jahres rund um den neuen Chefdirigenten Nabil Shehata. Derzeit wäre das keine gute Idee. Die Einhaltung eines Abstands von ein bis zwei Metern zu anderen Menschen wird empfohlen, um der Verbreitung des neuartigen Coronavirus entgegenzuwirken.
2 Bilder

Interview: Intendant Michael Nassauer zu den Corona-Folgen für die Philharmonie Südwestfalen
Proben auf null runtergefahren

aww Hilchenbach. Im Kulturbetrieb läuft zurzeit infolge der Corona-Pandemie nichts mehr. Die Kulturredaktion fragte bei Michael Nassauer, Intendant der Philharmonie Südwestfalen, nach den Auswirkungen und Folgen der Krise für das in Hilchenbach ansässige NRW-Landesorchester. Das Interview führten wir am Dienstag per E-Mail. Herr Nassauer, die Corona-Krise hat seit einigen Tagen einschneidende Auswirkungen auf den gesamten kulturellen Bereich nicht nur in unserer Region, sondern bundesweit...

  • Hilchenbach
  • 17.03.20
  • 597× gelesen
"Pension Schöller" auf der Freilichtbühne Freudenberg - was haben wir gelacht! In diesem Jahr nun macht "Corona" dem Theaterverein einen heftigen Strich durch die Rechnung. Die Saison ist vorbei, ehe sie begonnen hat.

Freilichtbühne Freudenberg sagt Spielzeit 2020 ab
"Dschungelbuch" und "Wochenend` und Sonnenschein" auf die Saison 2021 verschoben

sz/gmz Freudenberg. Diese Nachricht ist auch in den Zeiten von Corona und seinen Folgen ein „Hammer“: Die Freilichtbühne Freudenberg lässt die komplette Saison 2020 ausfallen. Das veröffentlichte die Bühne am Dienstag in einer Pressemitteilung von Geschäftsführer Ralf Gieseler, in der es heißt: „Gestern mussten wir die wohl schwerste Entscheidung in der Geschichte der Südwestfälischen Freilichtbühne Freudenberg treffen. Aufgrund der aktuellen Lage, bei der ein Ende noch nicht tatsächlich...

  • Freudenberg
  • 17.03.20
  • 1.944× gelesen
Karla Eckhardt (Julia Koschitz) lässt sich mit Carsten Spanger (Justus von Dohnányi) in der Psychiatrie auf ein psychologisches Duell ein, das ihr alles abverlangt. Das ZDF zeigte den Psychothriller „Im Schatten der Angst“ am Montag ab 20.15 Uhr.

TV-Kritik: „Im Schatten der Angst“ mit Justus von Dohnányi und Julia Koschitz im ZDF
Psychologisches Kammerspiel in Pink

aww Mainz. Der Anfang von „Im Schatten der Angst“ ist wirklich beängstigend: Justus von Dohnányi als Psychopath, als Dämon! Der Schauspieler in der Rolle des narzisstisch gestörten Mörders – was freilich ganz lange nicht klar ist – hat den „Fernsehfilm der Woche“ des ZDF (Montag, 20.15 Uhr) zumindest in der ersten Hälfte auf die Ebene eines fesselnden Psychothrillers mit cineastischen Qualitäten gehoben. Wie er etwa die Psychiaterin subtil von der Rolle der professionellen Gutachterin in die...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 317× gelesen
 SZ-Plus
Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
4 Bilder

Malerin Sabine Nelles stellt bis Ende April in IHK-Galerie aus
Eine Art Comeback in Siegen

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 79× gelesen
Brigitte und Bernd Sensenschmidt spendeten mit Alphornklängen vor der Talkirche in Geisweid ein wenig Trost.

Alphorn-Klänge in Zeiten der Corona-Krise
Musikalisches Trostpflaster vor der Talkirche

bst Geisweid. Als kleinen Trost für die Absage des Benefizkonzerts der Ev.-ref. Kirchengemeinde Klafeld und des Freundeskreises Siegen im gemeinnützigen Verein Kindernothilfe gaben Brigitte und Bernd Sensenschmidt am Sonntagnachmittag ein Alphornduo-Ständchen an der Talkirche in Geisweid. Die beiden erfreuten damit etliche Passanten und Bewohner der angrenzenden Häuser am ersten kulturveranstaltungsfreien Wochenende. Damit dankten sie auch im Namendes Kindernothilfe-Freundeskreises für Spenden...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 193× gelesen
Ein belebter Platz mitten in der Stadt, 12 Uhr mittags. Gerade winkt die Studentin Mina Jiang noch ihrer Kommilitonin Luise von Weitem zu, als sie plötzlich tot zusammenbricht. Ein Schuss in den Hinterkopf führt die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) in die historische Mitte Berlins.

TV-Kritik: "Tatort - Das perfekte Verbrechen"
Meret Becker und Mark Waschke blicken in menschliche Abgründe

gmz Berlin. Ganz schön brutal fing er an, der Berliner "Tatort" mit dem Titel "Das perfekte Verbrechen" (Sonntag, 20.20 Uhr, im Ersten). Aufwühlend ging er weiter. Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) waren diesmal wirklich die unbeirrbaren Ermittler in einem klassischen "Whodunit", die (fast) ohne persönliche Schaukämpfe einfach nur herausfinden wollten, wie es zu dem Mord an der Berliner Studentin Mina Jiang (Yun Huang) kam. Die Zuschauer folgten ihnen Schritt für Schritt bei den...

  • Siegen
  • 15.03.20
  • 159× gelesen
 SZ-Plus
Stellten die 19. Westerwälder Literaturtage vor, deren Auftakt wegen der Corona-Krise verschoben wurde (v. l.): Maria Bastian-Erll, Thomas Franz, Dominik Weitershagen, Sandra Köster, Dr. Peter Enders, Michael Wagener, Klaus Schumacher, Achim Schwickert, Berno Neuhoff und Thomas Pagel.

Eröffnung der 19. Westerwälder Literaturtage wegen Corona-Krise verschoben
„Nordlichter“ leuchten später

gum/sz Wissen. Während der Planung war, wie bei vielen mittlerweile abgesagten Veranstaltungen, alles noch im grünen Bereich, doch macht das Coronavirus auch den 19. Westerwälder Literaturtagen unter dem Motto „Nordlichter“ – zumindest zunächst – einen Strich durch die Rechnung. Bisher musste die Eröffnung mit dem schwedischen Starautor Arne Dahl (1. April, Kulturwerk Wissen ) und auch der zweite der 32 Termine, das Matineekonzert des Geheimen Küchenchors am 5. April in Altenkirchen, abgesagt...

  • Wissen
  • 15.03.20
  • 70× gelesen
 SZ-Plus
Die Band Wishless hat ihr drittes Album veröffentlicht: „Heal“. Im Bild v. l.: Felix Graf (Drums), Daniel Noriely (Leadgitarre), Thomas Rüsche (Gesang), Daniel Luscher (Keyboard/Piano) und Steffen Jacobs (Rhythmusgitarre).

Sänger Thomas Rüsche über CD „Heal“ der Siegerlander Band Wishless
„Lieder müssen kommen“

fb Siegen/Burbach. Thomas Rüsche ist die Begeisterung durch den Telefonhörer anzuhören, wenn er über das neue Album seiner Band spricht. Er ist Sänger der Siegerländer Gruppe Wishless, die jetzt mit „Heal“ ihr drittes Studioalbum herausgebracht hat. Die Band wartet auf der Platte mit zehn neuen Songs auf, die von den gewöhnten Rockklängen der Gruppe bis zu eher poppigen Balladen reichen (vgl. CD-Kritik weiter unten).„Es war ziemlich viel Kleinarbeit. Das war intensiv, aber insgesamt super und...

  • Siegen
  • 15.03.20
  • 155× gelesen
 SZ-Plus
Statt in der Siegerlandhalle live aufzutreten, kalauerte Markus Krebs am Samstag online aus seinem Partykeller. Notgedrungen, aber aus der Not eine Tugend machend.
Video

Markus Krebs statt in der Siegerlandhalle im Partykeller
„Et hängen Blätter im Wald!“

ciu Siegen/Duisburg. "Pass auf … kennste den?" Diese Frage konnte der Comedian Markus Krebs aus den bekannten Gründen am Samstagabend nicht von der Bühne der Siegerlandhalle aus stellen – die Virus-Krise machte auch ihm einen Strich durch den Tourplan, aber ihn und sein Team auch erfinderisch: Statt in Siegen ein großes Vor-Ort-Publikum zu unterhalten, bediente der Spaßmacher aus Duisburg-Neudorf eine letztlich noch viel größere Fan-Schar von der heimischen Bar aus und startete Punkt 20 Uhr...

  • Siegen
  • 15.03.20
  • 656× gelesen
 SZ-Plus
Walter Böcker (Hans-Jochen Wagner) ist ein Paradebeispiel dafür, wie jemand, der beim Zusammenbruch des Dritten Reiches alles verloren hat, mit Hilfe alter Seilschaften schnell wieder Erfolg hat.
3 Bilder

„Unsere wunderbaren Jahre“: ARD zeigt Event-Dreiteiler
Nach dem Roman von Peter Prange

la Altena. Deutschland. 20. Juni 1948. In Altena, berühmt ­wegen seiner Burg und der metallverarbeitenden ­Industrie, bilden sich – wie überall im Land – lange Schlangen vor der örtlichen Bank. An diesem Tag – einem Sonntag – erhielt jeder Bürger, ob arm oder reich, alt oder jung, ob Widerstandskämpfer oder ehemaliger Nazi, mit der Einführung der neuen Währung die Chance auf einen Neuanfang. Wer sich vor der Umtausch­stelle einreihte, bekam 40 druckfrische D-Mark in die Hand gedrückt – und...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 2.268× gelesen
 SZ-Plus
Der Gebrüder-Busch-Kreis ist als traditionsreiche Kulturgemeinde aus dem Siegerland nicht wegzudenken. Aber es muss sich einiges tun, um den Verein zukunftsfest zu bekommen, wie Vorsitzender Olaf Kemper im SZ-Gespräch deutlich machte.
2 Bilder

Olaf Kemper sorgt sich im SZ-Gespräch um die Zukunft des Gebrüder-Busch-Kreises Dahlbruch
Sturmfest oder sturmreif?

aww Dahlbruch/Hilchenbach. Olaf Kemper sitzt auf einer Mischung aus Wut, Verzweiflung und Hilflosigkeit. Seit zwei Jahren ist er Vorsitzender des Gebrüder-Busch-Kreises, und in diesen zwei Jahren hatte er bislang vor allem eines im Blick: den Kampf um die Zukunfts- und Überlebensfähigkeit des Vereins. Und im Gespräch mit der Kulturredaktion wird nur allzu deutlich: Er fühlt sich und seine Mitstreiter/-innen alleingelassen von der Stadt Hilchenbach, deren Kulturgemeinde der Busch-Kreis...

  • Hilchenbach
  • 14.03.20
  • 406× gelesen
Während Lena Gräfin von Mahlenberg (Maria Furtwängler) den drohenden Untergang noch zu verdrängen versucht, macht sie der französische Kriegsgefangene François Beauvais (Jean-Yves Berteloot) auf die nahende Katastrophe aufmerksam.

TV-Kritik: "Die Flucht" auf 3sat
Maria Furtwängler beeindruckt tief

ciu Mainz. Auch eine gute Zeit nach der Erstausstrahlung packt einen der breit angelegte Spielfilm „Die Flucht“ (Freitag, 20.15 Uhr, 3sat) immer noch. Für die Menschen, von denen hier erzählt wird, geht es um Leben und Tod – ob sie fliehen oder bleiben. Die Last der Verantwortung ruht allein auf den schmalen Schultern der jungen Gräfin Lena. Deren Welt zerbricht inden letzten Monaten eines sinnlosen Krieges. Ihr bleibt der Auftrag, die Ihren zu retten. Westwärts, in einem Treck durch Schnee und...

  • Siegen
  • 13.03.20
  • 287× gelesen
In ihrem ersten Einsatz im "Kroatien-Krimi" am Donnerstag im Ersten mussten Stascha Novak (Jasmin Gerat) und ihr Kollege Emil Perica (Lenn Kudrjawitzki) brisanterweise ein Attentat auf Kommissarin Branka Maric aufklären.

TV-Kritik: "Der Kroatien-Krimi - Tote Mädchen", Das Erste
Echt spannend!

bö München. Das war echt spannend. Der Kroatien-Krimi im Ersten mit dem Titel „Tote Mädchen“ im Ersten (Donnerstag, 20.30 Uhr) bot so ziemlich alles, was zu einem packenden Fernsehkrimi gehört. Aus einem guten Buch (Christoph Darnstädt) machte Regisseur Michael Kreindl einen Film voller Wendungen und Überraschungen, der zudem in einer wunderschönen Küstenlandschaft spielte. Vor diesem Hintergrund wirkte manche Szene noch härter, als sie ohnehin war. Das war in Ordnung, weil es um das grausige...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 284× gelesen
 SZ-Plus
Das American String Quartet gastierte zum zweiten Mal in Dahlbruch, präsentiert von der Siegener Zeitung. Im Bild v. l.:  Peter Winograd (1. Violine), Laurie Carney (2. Violine), Wolfram Koessel (Cello), Daniel Avshalomov (Viola).
3 Bilder

Siegener Zeitung präsentierte American String Quartet in Dahlbruch / Weitere Konzerte Corona-bedingt abgesagt
Kammermusik auf Weltklasse-Niveau

aww – Das American String Quartet gastierte beim Gebrüder-Busch-Kreis in Dahlbruch. Es war das letzte Konzert der Deutschland-Tournee, das stattfinden durfte. Die vier noch verbleibenden Konzerte wurden Corona-bedingt abgesagt, wie die SZ am Donnerstagabend erfuhr. aww Dahlbruch. Das American String Quartet, eines der weltweit renommierten Streichquartette, war nun also ein weiteres, ein zweites Mal beim Gebrüder-Busch-Kreis in Dahlbruch zu Gast. Ein Glück? Die Frage ist in diesen Zeiten...

  • Hilchenbach
  • 12.03.20
  • 238× gelesen
 SZ-Plus
Glückwunsch! Die Uni-Big-Band feiert ihr 40-Jähriges, unter anderem mit einem (ganz bestimmt) rauschenden Geburtstagskonzert mit anschließender Jam-Session am 28. März im Jazz-Club Oase.
9 Bilder

Update: Konzert in Siegen ist nun ebenfalls abgesagt / Gigs im Odenwald und in Schameder waren bereits gecancelt
Ein Team mit gutem „Spirit“: 40 Jahre Uni-Big-Band

aww – Bandleader Martin Reuthner im SZ-Gespräch anlässlich 40 Jahre Uni-Big-Band Siegen. Das Konzert im Siegener Jazzclub Oase wird nach Angaben vom Donnerstag nicht stattfinden, da das Kulturhaus Lÿz alle Veranstaltungen aussetzt. Auftritt im Odenwald aus Sorge vor Coronavirus abgesagt. Gig in Schameder fällt wegen zu geringen Ticketverkaufs aus.  aww Siegen/Schameder/Mosbach. Wenn Martin Reuthner über die Uni-Big-Band Siegen spricht, dann tut er das nicht nur mit Überzeugung und spürbar...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 451× gelesen
Regennass, aber dennoch einladend: Wegen des Coronavirus finden allerdings  bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Siegener Apollo-Theater statt.

Spielbetrieb im Siegener Theater bis zunächst Ende März eingestellt
Keine Veranstaltungen im Apollo

gmz - Auch das Apollo-Theater Siegen setzt bis Ende März sämtliche Veranstaltungen aus wegen des Coronavirus. Siegen. Er sei froh, sagt Apollo-Intendant Magnus Reitschuster im SZ-Gespräch, dass Politik und Verwaltung eine klare, gemeinsame Entscheidung getroffen hätten und Veranstaltungen mit mehr als 500 Menschen untersagt haben (nur für die Siegerlandhalle gilt eine „Ausnahmegrenze“ von 800 – wir berichteten, Stand Mittwoch). Diese Entscheidung betrifft natürlich auch das Apollo-Theater, das...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 1.030× gelesen
Hans Wallentin (Juergen Maurer) verschafft sich einen Überblick über die Lage vor dem Lokal, dem "Südpol". So hieß auch das TV-Drama im Ersten.

TV-Kritik: Südpol" (Das Erste)
Drei Ausrufezeichen

ciu München. „Was bleibt, wenn alles weg ist?“ Im Falle von Hans (Juergen Maurer): nichts. Eine bittere Erkenntnis für einen Mann von 50 Jahren, der so vieles hat, wovon andere träumen: Geld, Haus, Auto, Boot, Frau, Sohn … Doch plötzlich ist der Job weg. Ein Schock, der ihn zutiefst erschüttert, umtreibt und wegtreibt an ein Ufer namens „Südpol“. Hier findet er eine zeitweilige Heimat, auch im Gespräch mit Kellnerin Ella (Lili Epply), die weiß, wie sich die Spannung zwischen Bleiben und Gehen...

  • Siegen
  • 11.03.20
  • 323× gelesen
Markus Krebs wird am Samstag in der Siegerlandhalle keine Victory-Zeichen machen. Aus Sorge vor dem Coronavirus und einem Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen folgend, wird das Gastspiel abgesagt.

Neuer Termin: Markus Krebs am 24. September in Siegerlandhalle!
Sorge wegen Coronavirus: NGV verschiebt "Netpher Partynacht"

sz Siegen/Netphen. Die Siegerlandhalle verschiebt das für kommenden Samstag, 14. März 2020, im großen Saal  geplante Gastspiel von Comedian Markus Krebs ("Pass auf ... kennste den?!") auf den 24. September. Die Verschiebung wurde nötig, da nach aktueller Erlasslage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen von diesem Dienstag, 10. März, landesweit Veranstaltungen mit mehr als 1000 zu erwartenden Besuchern bis auf Weiteres nicht durchgeführt werden,...

  • Siegen
  • 11.03.20
  • 5.379× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.