Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Magnus Reitschuster (r.) dankte für den fünfmaligen „Ausnahmezustand“ mit Navid Kermani (l.) und Claus Leggewie.

Kermani und Leggewie im "Ausnahmezustand"
Über Schönheit und Verzückung

ba Siegen. In der Mitte des „Festivals der Abstände“ wurde am Donnerstagabend Abschied genommen von einem ganz besonderen „Ausnahmezustand“. Denn nach fünf anregenden Abenden mit dem Schriftsteller Navid Kermani und seinem kongenialen Gegenpart Claus Leggewie endete der gleichnamige Zyklus im Apollo-Theater Siegen mit dem Thema „Schönheit und Verzückung“. Dass Schönheit nicht nur auf Menschen bezogen werden kann, wurde schnell klar, als Kermani aus seinem Buch „Vierzig Leben“ einen Text „Von...

  • Siegen
  • 19.06.20
  • 99× gelesen
 SZ-Plus
Auf Abstand und doch zusammen: Das Kreuztaler Tanztheater Spitzentanz reflektiert im Stück „Muse“ die Erfahrungen aus der Corona-Krise, aus der Quarantäne.
  16 Bilder

Kreuztaler Tanztheater Spitzentanz zeigt "Muse"
Erst im Livestream, dann in Dreslers Park

zel Siegen/Kreuztal. Zeit zu grübeln hatten alle genug die letzten Monate. Gefühlt eine Ewigkeit zu Hause, Lockdown, Shutdown, altes Leben vorbei, jeder einzelne und die ganze Menschheit auf sich selbst zurückgeworfen. Gut grübeln ließ sich da über das Sein – das hat drei Zeiten, die ohne einander nicht sind: das War, das Ist und das Wird. Wollen wir zurück zum alten Leben („sonntags Grillen, freitags Sex“)? Wie halten wir den Ist-Zustand aus, ohne zu platzen? Und wo, bitteschön, führt uns...

  • Siegen
  • 19.06.20
  • 116× gelesen
Kultureller Leuchtturm: das Apollo-Theater Siegen. Die Einrichtung hat sich etabliert – mit allem, was dazugehört. Nun stellen sich zunehmend Fragen nach neuen Wegen und Zielen.

Apollo-Theater Siegen: Perspektiven für Zukunft
Raum für junge Sparte gesucht

ciu/gmz Siegen. Das Apollo-Theater Siegen ist ein Ort gesellschaftlichen Lebens. Dazu gehört, dass nicht „nur“ Theaterstücke aufgeführt und Konzerte gespielt werden, sondern auch, dass es ein Ort ist, an dem Menschen sich treffen und miteinander ins Gespräch kommen. Nicht nur über das Gesehene oder Gehörte, sondern auch über „das Leben“ allgemein. Der Diskurs ist eine der Säulen unserer Demokratie. Dieser Verpflichtung, die sich das Apollo bei der Gründung auf die Fahnen geschrieben hat, ist...

  • Siegen
  • 19.06.20
  • 164× gelesen
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard „Butsch“ Schulz (Götz Schubert) ermitteln in „Wolfsland – Der steinerne Gast“.

TV-Kritik: "Wolfsland – Der steinerne Gast"
Götzi und er

zel Leipzig. Eine Leiche ist ein paar Hundert Jahre alt, die andere liegt seit fünf Jahren da. Der eine Tote ist „Götzi“ (= Görlitzer Ötzi), der andere ein Raubmörder, dessen Komplizen noch frei herumlaufen. Und die Macher von „Wolfsland – Der steinerne Gast“ von 2018 (Wiederholung am Donnerstagabend im Ersten) haben noch eine dritte Ebene im Angebot: Der Ex-Mann von Kommissarin Delbrück stalkt sie, jagt sie. Der dritte Film der Reihe war ein super spannender Donnerstagskrimi, die...

  • Siegen
  • 18.06.20
  • 126× gelesen
 SZ-Plus
Im vierten Teil der Reihe „Ausnahmezustand“ mit Navid Kermani (l.) und Claus Leggewie ging es im Siegener Apollo-Theater um „Gewalt und Flucht“.
  3 Bilder

Navid Kermani und Claus Leggewie sprechen im Apollo über Gewalt (und Flucht)
Wenn das Innere nach außen drängt

aww Siegen. Gewalt schlummert in uns allen. Nicht dass diese Erkenntnis bahnbrechend neu wäre, aber Navid Kermani und Claus Leggewie haben sie im vierten von fünf Teilen ihrer „Ausnahmezustand“-Talk-Lese-Reihe im Siegener Apollo-Theater noch einmal in Deutlichkeit verbalisiert und uns in politischer Korrektheit so gut Geschulten die Gefahr aufgezeigt, allzu fest im Sattel des hohen Rosses zu sitzen. Wir sind mitnichten automatisch gefeit davor, dass unsere gut beherrschten und im Abstellraum...

  • Siegen
  • 18.06.20
  • 87× gelesen
Martina Gedeck als Caroline in einer Szene aus dem Film "Herzjagen".  Das berührende Drama von Elisabeth Scharang lief am Mittwochabend im Ersten.

TV-Kritik: Drama "Herzjagen" im Ersten
Gedeck sehenswert und vielschichtig

dee München. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt nach der schwierigen Operation. In Elisabeth Scharangs Drama „Herzjagen“ (Mittwochabend im Ersten) nach der Novelle von Julya Rabinovich sind die bisherigen Therapien wirkungslos geworden, und Caroline bekommt ein neues Herz, das alles verändert. Aus ihrem langsamen Alltag wird sie in ein neues Leben geworfen, sie bekommt Herzjagen, und ihre bisher funktionierende Ehe gerät ins Wanken. Am Ende stirbt nicht sie, sondern ihre krebskranke Ärztin,...

  • Siegen
  • 17.06.20
  • 125× gelesen
Geigerin Valeska Thiersch (r.) ist von ihrer Musikschullehrerin Theresa Heßberg aufs Probespielen beim Landesjugendorchester NRW punktgenau vorbereitet worden. Die 14-Jährige konnte sich gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen.

Valeska Thiersch im Landesjugendorchester
Unterricht an Musikschule Olpe

sz Olpe/Düsseldorf. Die junge Geigerin Valeska Thiersch aus Thieringhausen wird als dritte Schülerin der städtischen Musikschule Olpe Mitglied des Landesjugendorchesters NRW. Sie trat jetzt zum Probespiel für das vom Landesmusikrat NRW geförderte Jugendsinfonieorchester an, das in der Musikschule Bochum kürzlich abgehalten wurde. In diesen Tagen erhielt Valeska, die seit zwölf Jahren Schülerin der Musikschule Olpe ist, mit großer Freude die schriftliche Bestätigung bezüglich der Aufnahme ins...

  • 17.06.20
  • 87× gelesen
Die Teilbaugenehmigung für das Haus der Musik liegt vor. Deshalb konnten (v. l.) Landrat Andreas Müller, Vorsitzender des Stiftungsrates der Philharmonie Südwestfalen und gleichzeitig Mitglied des Trägervereins, Siegens Bürgermeister Steffen Mues und Wilfried Groos, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, jetzt den ersten Spatenstich vornehmen.

Spatenstich für Haus der Musik in Siegen
Philharmonie soll in zwei Jahren einziehen

sz Siegen. Jetzt geht es los! Nachdem in den vergangenen Wochen die ersten Erdarbeiten auf dem 2300 Quadratmeter großen Grundstück für das Haus der Musik an der Siegener Oranienstraße abgeschlossen wurden, erhielt die Stiftung Philharmonie Südwestfalen nun vom Bauamt der Universitätsstadt Siegen die Teilbaugenehmigung für das exakt an die Bedürfnisse des Landesorchesters Philharmonie Südwestfalen angepasste Probenhaus im Herzen der Stadt. Dies teilte die Stiftung am Mittwoch mit. Zum...

  • Siegen
  • 17.06.20
  • 166× gelesen
Auf Vancouver Island trifft Hannes Jaenicke Dr. Alexandra Morton. Die Lachsforscherin untersucht seit mehr als 30 Jahren Wildlachse in Kanadas Flüssen.

TV-Kritik: "Hannes Jaenicke im Einsatz für den Lachs"
Ernst und engagiert

zel Mainz. Mit dem Lachs ist es wie mit dem Fliegen: früher Luxus, heute für die Massen. Das ist nicht gut für die Umwelt. Der Schauspieler und Naturschützer Hannes Jaenicke hat uns das mit dem Lachs ausführlich und eindringlich erklärt. „Hannes Jaenicke im Einsatz für den Lachs“ (Dienstagabend im ZDF) zeigte viel Missstand in Kanada und Norwegen und wurde durch Sequenzen unterbrochen, in denen der Umweltaktivist sagte, was ihm zum Essen von Tieren durch den (gezeigten) Kopf geht. Mir ist die...

  • Siegen
  • 16.06.20
  • 88× gelesen
Rocken am Freitagabend von der Bühne des Kulturhauses Lÿz aus die Wohnzimmer-Bühne: Demon’s Eye.
  3 Bilder

Streaming-Finale im Lÿz
Special auch mit Weigand & Genähr

sz Siegen. Bevor das Siegener Kulturhaus Lÿz zur Sommerpause seine Pforten schließt, veranstaltet das Kulturbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein in Zusammenarbeit mit dem Verein Der virtuelle Hut ein besonderes Streaming-Wochenende. Los geht es an diesem Donnerstag (18. Juni) mit der Tanzformation Spitzentanz und der Premiere der Produktion „Muse“ (Autor: Lars Dettmer). In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Kreuztal und inszeniert von Choreographin Britta Papp, macht sich eine Gruppejunger...

  • Siegen
  • 16.06.20
  • 70× gelesen
Sven Plögers neue Wetter-Doku führt in die Alpen. Der ARD-Meteorologe erklärt, welchen Einfluss die beliebte Urlaubsregion auf Klima und Wetter in Europa hat.

TV-Kritik: „Wo unser Wetter entsteht: Wie die Alpen unser Wetter machen“ (Das Erste)
Sven Plöger – wirklich ein Netter!

aww Baden-Baden. Sven Plöger nimmt uns mit dahin, „Wo unser Wetter entsteht“. In der ersten Folge von Staffel drei erklärte der ARD-Meteorologe nicht nur, dem Untertitel gemäß, „Wie die Alpen unser Wetter machen“ (Montagabend, Das Erste), sondern erzählte manch spannende Geschichte über Mensch und Natur aus dem Heute und Gestern des Hochgebirges. Von der Bergsteigertragödie in der Eiger-Nordwand über beängstigend-beeindruckende Aufnahmen von Lawinen-Abgängen bis zu wunderhübsch fotografierten...

  • Siegen
  • 15.06.20
  • 155× gelesen
 SZ-Plus
Die Philharmoniker aus New York im Sommer 1988.
  3 Bilder

Am Anfang: das New York Philharmonic im Park
„Es geht uns ans Herz“

In einer losen Folge von Beiträgen stellen SZ-Redakteurinnen und -Redakteure ihr „erstes Mal“, eine Initialzündung oder ein nachhaltig prägendes und in Erinnerung gebliebenes Ereignis in Sachen Kultur vor. Dieses Mal geht es um einen „philharmonischen Lebenslauf“, der seinen Anfang in New York nahm – oder vor dem Grundig-Stereokonzertschrank. Wie man’s nimmt … ciu Siegen/New York. Am Ende war er nicht mehr als eine Art Sideboard. Tauglich für Familienfotos und Blumenvasen, ein Paradeplatz...

  • Siegen
  • 15.06.20
  • 80× gelesen
Die Ermittler Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau) in „Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen“ am Sonntagabend im Ersten.

TV-Kritik: „Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen“ (Das Erste)
Düsteres Rostock

dee Rostock. Beim frühen Joggen am Hafen sieht die Rostocker Kommissarin das gebündelte Elend der Hansestadt. Heruntergekommene Industriebauten, Penner in ihrem Schlafsack und betrunkene Halbstarke, die gerade eine Frau belästigen. Im „Polizeiruf 110“ („Der Tag wird kommen“, Das Erste, Sonntagabend) blieb man sich treu in Sachen Milieuschilderung, aber auch bei den vielschichtigen Charakteren, allen voran denen der beiden Ermittler. Kommissarin König wird an ihre dunkle Vergangenheit durch...

  • Siegen
  • 14.06.20
  • 214× gelesen
 SZ-Plus
Der erste deutsche Itasha-Verein, German Itasha, präsentierte beim Siegener Anime- und Manga-Treff (SAMT) seine Anime-Autos. Kein allzu billiges Hobby, übrigens: die Folierung dieses Wagens kostete bisher 3500 Euro.
  7 Bilder

Siegener Mangatreff SAMT zwischen analog und digital
Drachenei und Anime-Auto

ccw Siegen. Dank langsamer Lockerungen in der Corona-Krise kann die Kulturszene wieder Fahrt aufnehmen. So erlaubt auch die Siegener Blue Box wieder Zusammenkünfte und Veranstaltungen unter bestimmten Hygienebedingungen und machte den Weg frei für das erste Digi-SAMT: Der Verein Jugend mal anders entschloss sich, den für den vergangenen Samstag geplanten Siegener Anime- und Manga-Treff (SAMT) trotz Corona nicht abzusagen. Stets beliebt: der Drachenei-WorkshopStatt Spielerunden und Wettbewerben...

  • Siegen
  • 14.06.20
  • 316× gelesen
 SZ-Plus
Rund ein Dutzend Aktive des Jugendpflege-Vereins Style Fiasko setzten ein 50 Quadratmeter großes Graffito am Herrengarten um – mit passender Begleitmusik, interessierten Zuschauern und viel guter Laune.
  10 Bilder

Urban-Art-Festival „Out And About“ mit Style Fiasko
Gesprühte Solidarität in Siegen

ne Siegen. Aufmerksamen Flaneuren und Besucherinnen der Siegener Innenstadt ist das seit Samstagnachmittag existierende, rund 50 Quadratmeter große, vielfarbige Wandbild am Herrengarten entlang der Uferterrassen sicher schon aufgefallen: Ein schnelles Schiff zerteilt die Wellen, illustriert einen gut lesbaren Schriftzug, ein Statement. „Leave No One Behind“, erklärt Mitorganisator HaRei, sei der Slogan, das Motto der internationalen Hilfsorganisation Seebrücke, die auf dem Mittelmeer mit vielen...

  • Siegen
  • 14.06.20
  • 302× gelesen
 SZ-Plus
Der Siegener Gitarrist Peter Autschbach (im Hintergrund) und sein Kollege Joscho Stephan traten bei „MyOnlineEvent“ auf.
  6 Bilder

Gitarristen Peter Autschbach und Joscho Stephan bei „MyOnlineEvent“
In der Musik zu Hause

pav Olpe. Mit „Schmetterlingen im Bauch“, so hat es der Musiker im Gespräch mit der SZ beschrieben, betrat Gitarrist Peter Autschbach am Freitagabend die Bühne der Olper Firma Enders & Arens. Denn zum ersten Mal hatte er die Gelegenheit, mit seinem guten Freund, dem Gypsy-Jazz-Gitarristen Joscho Stephan, zu spielen, der sich wiederum sehr über die Einladung von Autschbach gefreut hatte. Die beiden international bekannten und gefragten Künstler lernten sich 2007 auf der Musikmesse in...

  • Stadt Olpe
  • 14.06.20
  • 166× gelesen
Wenn das keine Stimmung ist: Schon einmal fand das Open-Air-Kino im Schlosshof am Oberen Schloss statt. In diesem Jahr kann man dort und auf der Brunnenwiese Filme anschauen.

Siegener Open-Air-Kino auf der Brunnenwiese und im Schlosshof
Flucht nach vorne

sz Siegen. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Siegener Open-Air-Kino noch Rekordzahlen in allen Bereichen. Doch in diesem Jahr stand die Zukunft des Kinos unterm Sternenzelt lange Zeit noch in den Sternen, denn die Corona-Krise machte auch vor Hollywood und Siegen nicht halt. Die Einschränkungen der letzten Wochen legten Veranstalter Martin Horne nahe, dieses Jahr eine Pause einzulegen. Anstatt der üblichen 530 Besucher dürfen aktuell nur noch 174 Zuschauer auf der Wiese am Oberen Schloss...

  • Siegen
  • 13.06.20
  • 200× gelesen
Marie (Catherine Bode, li.) und Lisa Huber (Theresa Scholze) trauern um ihren verunglückten Vater. Werden sie die Alm "Daheim in den Bergen" weiterführen?

TV-Kritik: "Daheim in den Bergen: Väter" im Ersten
Entscheidungen auf der Alm

la Frankfurt. Die Idylle trügt. Auf den Almen herrscht auch nicht „Friede, Freude, Eierkuchen“, da mag sich das Gras auf den Almwiesen noch so sanft wiegen. Und schon gar nicht besteht Harmonie zwischen den Familienclans der Hubers und der Leitners. Von dieser Misere lebt die Reihe „Daheim in den Bergen“ (Freitagabend im Ersten). Da wirkt die Hausgeburt der kleinen Fritzi im Heu fast wie ein Versöhnungssignal. Besonders dann, wenn die Marie Huber dem Georg Leitner bei der Entbindung gesteht,...

  • Siegen
  • 12.06.20
  • 239× gelesen
 SZ-Plus
Nach Lockdown und Umplanungen konnten die 19. Westerwälder Literaturtage am
Mittwochabend mit Anna Siegel und ihrem neuen Buch über starke Frauen in Island im Wissener Walzwerk eröffnet werden.
  2 Bilder

Anna Siegel eröffnete die 19. Westerwälder Literaturtage
„Danke für das isländische Gefühl!“

ne Wissen. Viel haben Literaturfestivalleiterin Maria Bastian-Erll und ihr Organisationsteam hin- und herschieben müssen, umplanen, neu ausrichten, jonglieren – doch schließlich wurde alles wieder gut: Die 19. Westerwälder Literaturtage – kurz: ww-Lit. – konnten vergangenen Mittwochabend mit Grußworten von Organisatorin, dem Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Konrad Wolf, sowie AK-Landrat Dr. Peter Enders unter größtmöglicher...

  • Wissen
  • 12.06.20
  • 43× gelesen
 SZ-Plus
Karl (Christoph M. Ohrt, M.) kehrt für das Begräbnis seines Bruders zurück. Damit steigt der Schauspieler in die Serie „Daheim in den Bergen“ ein (Freitag, 20.15 Uhr im Ersten).

Christoph M. Ohrt steigt bei "Daheim in den Bergen" (im Ersten) ein
„Ich bin ein Fan der Berge“

la - Der Wahl-Berliner ist ein großer Fan der Berge. Sie wecken Kindheitserinnerungen, wie er im SZ-Interview verrät. la  Hamburg. Berge sind seine heimliche Liebe, obwohl er ein Kind der Großstadt ist, und ein Kosmopolit, der in den Metropolen New York, Paris und Los Angeles länger gelebt hat als jetzt in Berlin: Die Rede ist von Christoph M. Ohrt. Er ist einer der gefragtesten deutschen Schauspieler mit dem unverwechselbaren norddeutschen Akzent, den blitzenden, strahlend blauen Augen und...

  • Siegen
  • 11.06.20
  • 152× gelesen
 SZ-Plus
Navid Kermani und Claus Leggewie auf der Bühne, Apollo-Intendant Magnus Reitschuster als Moderator zwischen Diskutanten und Publikum und das "Abstands-Publikum" im Apollo-Theater beim "Festival der Abstände".
  3 Bilder

Navid Kermani und Claus Leggewie diskutierten über Geburt und Tod, Liebe und Hass
Pure Emotionen im "Festival der Abstände"

„Wir tun jetzt also, als ob alles ganz normal wäre“, schlug Intendant Magnus Reitschuster zu Beginn der Veranstaltung im "Festival der Abstände" vor. ba Siegen. Die Corona-Krise hat das kulturelle Wohnzimmer gehörig durcheinander gebracht. Nun ist es an der Zeit, aufzuräumen, um den alten Glanz in der Stube wieder herzustellen. Einen riesigen Schritt auf diesem Weg hat das Apollo-Theater gewagt, das mit seinem „Festival der Abstände“ zeigt, wie nah sich kulturell interessierte Menschen in...

  • Siegen
  • 11.06.20
  • 93× gelesen
 SZ-Plus
Singer-Songwriter fly_o_jack (l.) und Still Afloat (r.) begeisterten die Zuschauer mit ihren Liedern und Gitarrenspiel im Blue-Box-Livestream

BLue Box: Singer-Songwriter-Musik im Livestreamkonzert
fly_o_jack und Still Afloat hatten "Lagerfeuer im Gepäck"

ccw - Auch aus der Blue Box gibt es gestreamte Live-Konzerte. ccw Siegen. Mit ihrem noch neuem Konzertlivestream lässt auch die Siegener Blue Box Künstler und Musiker nicht hängen: Am Dienstagabend weckten zwei Singer-Songwriter virtuelles Wohnzimmerkonzert-Feeling bei den Zuschauern. Jasin Abbassi, der den Kennern der Szene vielleicht schon unter dem Namen fly_o_jack bekannt ist, läutet den kleinen, feinen Abend mit warmer Stimme und gefühlvoll gespielten Gitarrenmelodien ein. Still Afloat...

  • Siegen
  • 11.06.20
  • 98× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.