Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Beate-Maria Platz – hier vor ihrem Triptychon „Fragmente“ auf Schiefer – stellt in der Sparkassen-Galerie in Olpe aus. Thema der Ausstellung der Künstlerin, die in Olpe aufwuchs: „Schichten und Geschichten“.
3 Bilder

Beate-Maria Platz stellt in Sparkassen-Galerie Olpe aus
„Bilder wachsen wie das Leben" in "Schichten und Geschichten"

la Olpe. Die heimatlichen Wurzeln kann man nicht verleugnen. Will man auch nicht, gleich wohin einen der berufliche und private Lebensweg verschlägt. Die Künstlerin Beate-Maria Platz, Malerin, Keramikerin und Kunsttherapeutin, ist dafür ein typisches Beispiel. Geboren in Münster, aufgewachsen in Olpe (Abitur am Städtischen Gymnasium), wohnhaft in Wien, wo sie auch ihr Atelier hat, mit der Reputation zahlreicher Ausstellungen, kehrt immer wieder zurück: beruflich und privat. Verbindung zur...

  • Stadt Olpe
  • 04.06.19
  • 139× gelesen
Gezeigt in der Ausstellung „Der Traum der Bibliothek“: die Installation „Die Wahrheit über meine Freunde“ des Schweizer Künstlers Peter Wüthrich.

Museum für Gegenwartskunst
Pfingsten geöffnet

sz Siegen. Das Museum für Gegenwartskunst Siegen ist an den Pfingstfeiertagen durchgängig geöffnet. Neben der aktuellen Ausstellung „Der Traum der Bibliothek“ präsentiert das Museum Gemälde und Grafiken der Sammlung Lambrecht-Schadeberg. Zu sehen sind auch fotografische Arbeiten aus der eigenen Sammlung, darunter die „Fachwerkhäuser des Siegener Industriegebietes“ von Bernd und Hilla Becher. Es gelten die regulären Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr. Am Pfingstsonntag führt Tobias Bender von 16 bis...

  • Siegen
  • 04.06.19
  • 42× gelesen
Die Capella Cantabilis unter der Leitung von Ute Debus musizierte gemeinsam mit Konzertgitarrist Johannes Monno.

Mit mediterranem Flair
Capella Cantabilis mit Johannes Monno

ne Siegen/Dahlbruch/Dillenburg. Am Wochenende hatte sich das Kammerchorensemble Capella Cantabilis viel vorgenommen: Gleich zu drei Konzerten tourten die zwölf Sängerinnen und sieben Sänger – die meisten gestandene Kirchenmusikerinnen, Musik-Lehrende oder Studierende – durch die Region, um einem stets interessierten Publikum mediterrane und südamerikanische Musik vornehmlich aus dem 20. Jahrhundert vorzustellen. Eingeladen dazu hatte die seit 1998 existierende Vokalformation unter der Leitung...

  • Siegen
  • 03.06.19
  • 74× gelesen

Mit dem Bus zu KulturPur 2019
Kostenlos fahren mit den Veranstaltungstickets

sz Siegen/Grund.  Von Donnerstag,  6. Juni, bis Pfingstmontag,  10. Juni, ist KulturPur  auf dem Giller wieder Anziehungspunkt  für tausende Besucher. Auch in diesem Jahr darf die VWS Verkehrsbetriebe Westfalen Süd, ein Unternehmen der Wern-Group, ihren Beitrag zum reibungslosen Ablauf des international bekannten Musik- und Theaterevents  auf der Ginsberger Heide leisten. Alle Inhaber eines gültigen Festivaltickets können am Veranstaltungstag kostenfrei den Shuttlebus-Verkehr zum Gelände...

  • Siegen
  • 03.06.19
  • 142× gelesen
Das Ensemble von Limited Edition bot in Bad Laasphe mitreißend verschiedene Musical-Songs dar.

Limited Edition begeisterte
Musical-Show in Laasphe

schn Bad Laasphe. Mit ihren unendlich vielen Facetten ziehen Musicals die Zuschauer unweigerlich in ihren Bann und lassen sie in eine andere Welt eintauchen. Diese Faszination zieht sich durch alle Generationen, eine Besonderheit, die nur die wenigsten Kunstformen für sich in Anspruch nehmen können. So wundert es nicht, dass am Samstagabend das Bad Laaspher Haus des Gastes zur „Musical Night“ nicht nur voll, sondern auch mit Vertretern aller Generationen besetzt war. Am Ende gab es für Limited...

  • Bad Laasphe
  • 03.06.19
  • 144× gelesen
Mary Roos verabschiedete sich am Sonntagabend im großen Saal der Siegerlandhalle am Ende ihrer „Abenteuer-Unvernunft“-Tour auch von der großen Showbühne - nach 61 Jahren. Das Publikum feierte die Entertainerin, die mit ihrem Sieben-Mann-Orchester und Background-Sängerinnen den Abend gestaltete, der Stationen ihres Lebens beleuchtete.
2 Bilder

Mary Roos in der Siegerlandhalle
„So leb dein Leben“

la Siegen. Sie ist ein Profi durch und durch. Gestählt durch die Höhen und Tiefen einer 61-jährigen Karriere im nicht immer leichten deutschen Show-Geschäft: Mary Roos. Am Sonntagabend verabschiedete sich die Hamburgerin im großen Saal der Siegerlandhalle am Ende ihrer ersten und einzigen Solo-Tournee durch 28 Städte von ihrer Bühnenkarriere. Und selbst ihr, dem Profi, kamen die Tränen, als das Publikum bei „Zu schön, um wahr zu sein“ die Halle in ein Lichtermeer aus bunten Leuchtstäben tauchte...

  • Siegen
  • 03.06.19
  • 375× gelesen
Beim Finale des Benefizkonzerts in der St.-Kunibertus-Kirche in Hünsborn musizierten die 12 Räuber gemeinsam mit ihren französischen Gästen. Wunderbar!

12 Räuber und Gäste in Hünsborn
Jubelnder Gesang

gum Hünsborn. Überaus gut besucht war am Freitagabend das Benefizkonzert des Quartettvereins 12 Räuber unter dem Motto „Ein Hauch von Frankreich“ in der wunderschön renovierten Pfarrkirche St. Kunibertus in Hünsborn. Das lag zum einen sicher daran, dass die Hünsborner wissen, welche Qualität ihr hoch dekorierter Chor abliefert, zum anderen wohl aber auch an den Gästen aus Nantes, dem Kammerchor Eclats de Voix und dem Instrumentalensemble Euterpe. Wenn dann noch, quasi als Sahnehäubchen, die...

  • Wenden
  • 02.06.19
  • 109× gelesen
Big John Bates Noirchestra überzeugt mit Innovation, Leidenschaft und Musizierkunst. Am späten Samstagabend rockte die kanadische Band vor einem erlesenen Publikum im Siegener VEB.

Big John Bates Noirchestra rockte im VEB
Wild, düster, geheimnisvoll

ccw Siegen. Im VEB an der Marienborner Straße gibt es allerhand an Konzerten und Lesungen für kleines Geld und großen Spaß. Am lauen Samstagabend spielen Big John Bates Noirchestra, eingeladen vom Veranstalter Underground-Sounds, für wenige Musikfans, die sich im Bühnenraum eingefunden haben. Es ist halb zehn abends oder auch kurz danach. So ganz genau nimmt das hier keiner, hier wird sich abgesprochen, alle sind zufrieden, die Stimmung ist locker und entspannt, aber man ist auch gespannt auf...

  • Siegen
  • 02.06.19
  • 71× gelesen
Mit Unterstützung seiner Klavierlehrerin Rosalie Vogt hat der elfjährige Noah Grimm aus Siegen erfolgreich am NRW-weiten Wettbewerb „Jugend komponiert“ teilgenommen.

"Jugend komponiert": Preis für Noah Grimm
Elf Jahre und erfolgreich

sz Siegen/Köln. Noah Grimm aus Siegen, der an der städtischen Fritz-Busch-Musikschule seine musikalische Ausbildung erhält, hat erfolgreich am diesjährigen Wettbewerb „Jugend komponiert Nordrhein-Westfalen“ teilgenommen. Der Elfjährige erreichte mit seinem Stück „Der Krieg“ einen 1. Preis. Im Juli wird er in der Kölner Musikfabrik seine Auszeichnung entgegennehmen. Das teilt die Stadt Siegen mit. Mitte Mai waren die insgesamt 82 eingereichten Wettbewerbsbeiträge der 47 jungen Teilnehmerinnen...

  • Siegen
  • 02.06.19
  • 95× gelesen
So beginnt eine zweistündige zauberhafte Märchenreise: Schmetterlinge, Blumen und Elfen tanzen auf der Lichtung – im „Zauberwald“, einer Tanz-Show von Akzep-Tanz, der Schule für Tanz und Bewegung von Leiterin Carolin Borromeo Ferri, im zweimal ausverkauften Apollo-Theater Siegen.

Tanzschule Akzep-Tanz im Apollo
Viel los im „Zauberwald“

ne Siegen. Zweimal volles Haus am ersten Juniwochenende, zweimal prickelt die Atmosphäre im Apollo, denn das Publikum ist bunt gemischt, mitunter sehr jung und voller Empathie, gilt es doch, einen lieben Verwandten bei ersten Bühnenerfahrungen zu unterstützen. Schön sind die Tanzschul-Saisonabschlussaufführungen immer, weil sie Ausdruck von Leidenschaft und Bewegungslust sind, weil sie vom Mut und Engagement der oft noch ganz kleinen Protagonistinnen und Protagonisten zeugen, weil Choreografien...

  • Siegen
  • 02.06.19
  • 362× gelesen
Macher und Sponsoren des Siegener Open-Air-Kinos stellten am Freitag das Programm für 2019 vor – natürlich auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss. Foto: zel

Zurück aus dem „fürstlichen Exil“
Open-Air-Kino startet am 19. Juli am Oberen Schloss

zel Siegen. „Schön und gut“, das sagt sich so leicht. Arne Fries findet das Siegener Open-Air-Kino auf der Brunnenwiese am Oberen Schloss wirklich genau das: schön und gut. Nach einem Jahr im „fürstlichen Exil“, so der u. a. für Kultur zuständige Stadtrat, können sich die Besucher in diesem Jahr wieder auf der Wiese ausbreiten, Decken aufschlagen, picknicken – und dabei natürlich Filme schauen, die Spannung, Anspruch und Unterhaltung versprechen. Das Open-Air-Kino fand wegen der Sanierung von...

  • Siegen
  • 31.05.19
  • 101× gelesen
Sympathisch: Comedian Markus Maria Profitlich nimmt sich selbst nicht ganz ernst.

Markus Maria Profitlich in Wissen
Es ist zum Irrewerden

wear Wissen. Markus Maria Profitlich nur an seiner RTL-Kult-Show „Mensch Markus“ festzumachen, wird ihm nicht gerecht. In seiner zweistündigen One-Man-Show im Kulturwerk in Wissen stellte er die Frage, die alle aktuell beschäftigt: „Wie verrückt muss man selber sein, um den galoppierenden Wahnsinn um sich herum zu ertragen?“ Passenderweise betrat Profitlich die Bühne mit einer Zwangsjacke bekleidet, die das Motto des Abends „Schwer verrückt“ unterstrich. Die ersten Lacher hatte Profitlich auf...

  • Wissen
  • 31.05.19
  • 59× gelesen
Jürgen Otto aus Unglinghausen zeigt seine künstlerischen Arbeiten im Café Sohler im Kreisklinikum Siegen in Weidenau.

Jürgen Otto stellt im Café Sohler aus
Malerische Wellen und abstrakte Seen

sz Weidenau. Jürgen Otto aus Unglinghausen stellt derzeit im Café Sohler im Kreisklinikum Siegen in Weidenau seine malerischen Wellen und abstrakten Seen aus. Otto, ehemaliger Leiter einer Bildungseinrichtung und inzwischen Pensionär, beschäftigt sich ebenso mit abstrakten wie mit konkreten Themen und arbeitet besonders gerne mit Acrylfarben. Seine Lieblingsmotive kreisen um das Thema Wasser, See und Meer, was sich auch in der Ausstellung widerspiegelt. Künstlerisch weiterentwickelt hat er sich...

  • Siegen
  • 31.05.19
  • 42× gelesen
Natürlich war es ein Abschied mit Musik. Superintendent Peter-Thomas Stuberg (r.) entpflichtete am Sonntag Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel aus seinem Amt. Foto: Kirchenkreis

Im Kantatengottesdienst
Abschied von KMD Ulrich Stötzel in der Martini-Kirche

sz Siegen. Mit einem festlichen Kantatengottesdienst in der Siegener Martini-Kirche ist Kirchenmusikdirektor (KMD) Ulrich Stötzel nach 46 Jahren in den Ruhestand verabschiedet worden. Der Gottesdienst in dem voll besetzten Gotteshaus stand unter dem Leitsatz „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“ – gemäß der Kantate BWV 29, die im Gottesdienst erklang, gesungen und gespielt von Bach-Chor und -Orchester sowie Solisten, darunter Klaus Mertens (Bass) als Ehrengast. Superintendent Peter-Thomas...

  • Siegen
  • 30.05.19
  • 57× gelesen
Können nach der Aufführung des glitzernden Oratoriums „The Messiah“ den recht verdienten stürmischen Applaus des Herdorfer Publikums ernten: Aljoscha Lennert, Mareike Lennert, Maren Schwier, Timon Führ und Chor- und Konzertleiter Peter Scholl (v. l.) vor der Kammerphilharmonie Seligenstadt und der Kantorei St. Jakob.   Foto: ne

Peter Scholl dirigiert Händels "Messias"
Zweimal Halleluja in Herdorf

ne Herdorf. Viel Publikum fand sich ein in der kath. Kirche Herdorf, galt es doch, dem künftigen Siegener Martinikantor Peter Scholl einmal mehr bei seiner Arbeit zuzuhören, mit Ensembles, die er in Frankfurt betreut hat und die ihren scheidenden Chorleiter mit einem fulminanten Tusch in die neuen Aufgaben entlassen wollten. Die 80-köpfige Kantorei St. Jakob der ev. Gemeinde Bockenheim wird seit 2012 von Scholl geleitet. Gemeinsam mit der Kammerphilharmonie Seligenstadt und renommierten...

  • Herdorf
  • 29.05.19
  • 69× gelesen
„Kunst gegen Bares“ (KGB) am Donnerstag zu Gast beim Hoffest der Kulturscheune Sonnenhof in Breitenbach. Die Wanderbühne der Kleinkunst präsentierte dort zehn Künstler aus den verschiedensten Genres – so viele wie nie zuvor.	Foto: ims

So viele Künstler wie nie zuvor
„Kunst gegen Bares“ zum fünften Mal im Sonnenhof

sz Breitenbach. Bereits zum fünften Mal war „Kunst gegen Bares“ (KGB) Gast beim Hoffest der Kulturscheune Sonnenhof in Breitenbach. Im Gepäck hatte die Wanderbühne der Kleinkunst am  Donnerstag gleich zehn Künstler aus den verschiedensten Genres. Gerd Buurmann betrat in der heimeligen Scheune die Bühne, um dem Publikum ein wenig einzuheizen. Mit Anekdoten aus seiner Kindheit im Emsland oder Ausführungen zu den kulturellen Zusammenhängen von italienischen Opern und Schützenfesten sorgte er für...

  • Siegen
  • 29.05.19
  • 51× gelesen
Axel Stein, Tom Schilling, Jella Haase, Jan Henrik Stahlberg, Kida Khodr Ramadan, Dominik Porschen, Justyna Müsch und Alireza Golafshan (v. l.) freuten sich beim „Family And Friends Screening“ über die vielen Fans.  Foto: Sony Pictures Entertainment/Sebastian Reuter

Justyna Müsch im Interview
Gebürtige Siegenerin produziert "Die Goldfische"

sabe ■  Mit starrem Blick auf den Laptop und einem Affenzahn rast Oliver Overath (Tom Schilling) durch die Gänge der Reha-Klinik. Im Rollstuhl. Seit einem schweren Autounfall ist er querschnittsgelähmt. Ein sehr viel dringenderes Problem scheint für den aufstrebenden Portfolio-Manager und Bänker wohl aber der fehlende WLAN-Empfang im „Behindertengefängnis“ zu sein. Während er also, mit großem Willen zur Verdrängung seiner Situation, auf der Jagd nach dem besten „Spot“ für möglichst viele...

  • Hilchenbach
  • 28.05.19
  • 65× gelesen
Carolin Borromeo Ferri hat sich mit ihren Tanzstudio AkzepTanz vor drei Jahren einen Traum erfüllt. Mit „Zauberwald“ folgt der nächste. Foto. sabe

250 Tänzer im Apollo
Premiere für AkzepTanz mit "Zauberwald"

sabe Geisweid. „Es ist ein schönes Aufgeregtsein, ich habe fast ein bisschen Angst davor, wenn es vorbei ist.“ Am Samstag, 1. Juni, und am Sonntag, 2. Juni, (jeweils um 19 Uhr) feiert Carolin Borromeo Ferri mit ihrer Tanzschule Akzep-Tanz eine Premiere. „Zauberwald“ heißt das Tanztheater-Stück, das 250 Tänzerinnen und Tänzer, also die gesamte Tanzschule, auf die Bühne des Siegener Apollo-Theaters bringen. "Absolute Erfüllung"Für Ferri ist  "Zauberwald" die erste Aufführung dieser Größe und...

  • Siegen
  • 28.05.19
  • 29× gelesen
Das ökumenische Gemeinschaftskonzert erfreute die zahlreichen Zuhörer in der kath. Kirche in Netphen.  Foto: juch

Schöne Stimmen in Netphen
Ökumenisches Konzert zweier Chöre

juch Netphen. „Jauchzet dem Herren, alle Welt!“ Der Name war Programm bei dem ökumenischen Gemeinschaftskonzert, das am Sonntagnachmittag (nach dem Erfolg im Jahr 2014) zum zweiten Mal in der kath. Kirche St. Martin in Netphen stattfand. Der ev. Martinichor und der kath. Cäcilienchor brachten das gut gefüllte Gotteshaus mit älterer und modernerer geistlicher Musik zum Klingen, was den Zuhörern offensichtlich gefiel. Eindrucksvoll eröffnete Matthias Fischer an der Orgel mit dem „Präludium in...

  • Netphen
  • 28.05.19
  • 23× gelesen
Martin Steiner unter seiner bunten Bauminstallation, die für farbenfrohe Akzente im Grün des Waldes sorgt.  Foto: pav

Ein Ort für kreative Freiheit
Hula-Hoops für Bäume im Tiergarten

pav Weidenau. Die Kunst findet oben und draußen in der Natur statt. Für die musikalische Begleitung dieser unkonventionellen Vernissage sorgte Vogelgesang. Dort, zwischen den Ästen einer Buche, die sich „ihren“ Platz mit einer Eiche teilt, hängt ein Reifen, der beide Bäume umschließt. Elf weitere Reifen können von nun an im Erlebniswald Historischer Tiergarten in Weidenau entdeckt werden. Hinter dieser Aktion, die im Rahmen des Kunstsommers stattfindet und mit Unterstützung von Siegens...

  • Siegen
  • 28.05.19
  • 39× gelesen
Dzafer Dzaferi, Martin Stadtfeld, Ekaterina Perlina, Samuel Espinoza-Ruiz, Anna-Dorothea Promnitz und Latica Anic (v. l.) bedanken sich für den stürmischen Applaus im Herdorfer Hüttenhaus mit einer launigen Zugabe. Foto: ne

Bezaubernder Bach mit Villa Musica
Martin Stadtfeld im Hüttenhaus

ne Herdorf. Zum Ende der Konzertsaison des Kreises der Kulturfreunde Herdorf, der auf viele gut besuchte Veranstaltungen blicken kann, lud der Kulturverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Herdorf den bereits vier mal mit dem begehrten Echo-Klassik ausgezeichneten, renommierten Bach-Interpreten Martin Stadtfeld ins Herdorfer Schmuckkästchen, das Hüttenhaus. Der bei Montabaur aufgewachsene Stadtfeld studierte parallel zum Besuch des Landesmusikgymnasiums schon seit seinem 14. Lebensjahr an der...

  • Herdorf
  • 27.05.19
  • 32× gelesen
Musik hat auch was mit Entspannung zu tun – finden jedenfalls die tiefenentspannten Reggae-Papageien. Foto: Schule

Kindermusical der Grundschule Netphen
Die Eule und der Beat

sz Netphen. Mitreißend und lehrreich waren die wundervollen und rockigen Aufführungen des Kindermusicals „Eule findet den Beat“ durch die Musical-Kids der Grundschule Netphen am Freitag und Samstag in der gut besuchten Georg-Heimann-Halle Netphen. Mitreißend waren die acht Lieder, die verschiedenen Musikrichtungen zuzuordnen sind. Lehrreich waren die Ausführungen, die die Schauspieler zu den Liedern in kurzen Spielszenen dem Publikum vorstellten. Und die Kinder rockten laut Pressemitteilung so...

  • Netphen
  • 27.05.19
  • 20× gelesen

Beiträge zu Kultur aus