Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

Mit „Europeans’ Corner“ reist die junge ZDF-Reporterin Greta Buschhaus durch Europa – und gibt jungen Menschen vor Ort eine Bühne, auf der sie ihre Anliegen mit Bezug auf die EU äußern können. Auf dem Foto ist die Reporterin in Rom zu sehen. Foto: privat

Auf der gleichen Seite und in Vielfalt geeint
Greta Buschhaus befragt fürs ZDF junge Europäer

sabe Siegen/Mainz. Ein Handy und ein Hocker, überzogen mit einem selbstbestickten Vorhang. Zwölf goldene Sterne formen auf dem Überzug einen Kreis und setzten sich vom azurblauen Hintergrund ab. Das ist alles, was die gebürtige Siegenerin und ZDF-Reporterin Greta Buschhaus braucht, um jungen Europäern eine Plattform zu geben. „Europeans’ Corner“ heißt das Format, das die 24-Jährige ins Leben gerufen hat. Seit dem 26. April sind die kurzen Sequenzen Teil des ZDF-„heute-journals“. (2013 machte...

  • Siegen
  • 23.05.19
  • 77× gelesen
Ralf Strackbein veröffentlicht den fünften Fall um den Ex-Agenten Raphael Olofsson. "Der Eiskanal" spielt in Winterberg.

Raphael Olofssons 5. Fall
Ralf Strackbein veröffentlicht "Der Eiskanal"

sz Eisern. Der Eiserner Autor Ralf Strackbein, bekannt durch seine "Tristan-Irle"-Serie, veröffentlicht seinen fünften Fall um den Ex-Agenten Raphael Olofsson:  "Der Eiskanal". Nach seinem letzten Fall an der Nordseeküste verschlägt es den Reisebürobesitzer und Ex-Agenten laut Pressemitteilung nun nach Winterberg. Dort findet ein Skeleton-Rennen statt. Nachtschlittenfahrt führt zum UnglückDie Elite im Skeleton trifft sich zum Weltcuprennen in Winterberg. Das deutsche Damen-Team ist klarer...

  • Siegen
  • 22.05.19
  • 37× gelesen
Um Frauen der Avantgarde ging es kürzlich "Abends in der Galerie ..." im Haus Seel.

Kultureller Abend im Haus Seel
Frauen der Avantgarde

sz Siegen. Kultur Siegen hat jetzt gemeinsam mit dem Russisch-Deutschen Kulturzentrum Litera, dem Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe, dem Türkisch-Deutschen Elternverein Siegen Tüdev und dem Verein Stelle Chiare zu einer transkulturellen Lesung über die Frauen der Avantgarde in die Städtische Galerie Haus Seel eingeladen. In der Matinee "Die Amazonen der Avantgarde" wurde von den Schicksalen der Frauen – Künstlerinnen in Russland, Deutschland, Türkei und Italien –...

  • Siegen
  • 22.05.19
  • 25× gelesen
„Egal wo wir waren – da waren Fotoapparate.“ Mit den Kostümierungen erregten die Stelzenläufer viel Aufsehen bei den Chinesen.
3 Bilder

Siegener Michael Wibbelt auf Stelzen in Peking
Zwischen Himmel und Erde …

Siegen / Peking  … läuft Michael Wibbelt auf seinen Stelzen durch Pekings Gärten sabe - „Alt wie ein Baum mit einer Krone, die weit, weit über Felder zeigt.“ Den Traum, den der Sänger der Puhdys 1976 im schlagerhaft rockigen Viervierteltakt äußerte, nämlich dass er alt und groß wie ein Baum werden möchte, um dann zwischen Himmel und Erde residieren zu können, hat der Siegener Künstler Michael Wibbelt jüngst wahrgemacht. Er war als Stelzenläufer, inszeniert als Baum, auf der Garten-Expo in...

  • Siegen
  • 22.05.19
  • 13× gelesen
Viermal die Benotung „sehr gut“ gab es für den MGV Westfalia Gernsdorf unter Leitung von Dominik Schönauer.
8 Bilder

Leistungssingen NRW in Morsbach
Meisterlich gesungen

sz Morsbach. In Morsbach fand am Wochenende das Leistungssingen des Chorverbands Nordrhein-Westfalen statt. Unter den teilnehmenden Chöre waren etliche auch aus den Chorverbänden Siegerland und Bigge-Lenne sowie ein Chor, der zum Sängerkreis Wittgenstein gehört. Die Chöre hatten die Gelegenheit, drei verschiedene Stufen zu bewältigen – dies vor allem mit dem Ziel, den eigenen Leistungsstand zu überprüfen. Auch aus diesem Grund hat der Chorverband sich entschlossen, Punkte nicht mehr öffentlich...

  • Siegen
  • 21.05.19
  • 25× gelesen

Zufriedenheit Kausen jetzt Konzertchor

sz Kausen. Mit einer Konzertchor-Urkunde kamen am Samstag die Sänger des MGV Zufriedenheit Kausen aus Worms zurück, wo sie, in diesem Jahr als einziger Chor aus dem Kreis Altenkirchen, am „Candoro-Chorfestival des Leistungssingens“ des Chorverbandes Rheinland-Pfalz teilgenommen haben. Ihre Vorträge kamen gut an: Erster Gratulant war der Präsident des rheinland-pfälzischen Chorverbandes, Karl Wolff aus Birnbach. Nachdem die Kausener im letzten Jahr in Wirges die erste Stufe beim...

  • Gebhardshain
  • 20.05.19
  • 39× gelesen
Medea steht im Zentrum des Geschehens, das Christa Wolf in "Medea.Stimmen" in einen politisch-gesellschaftlichen Kontext gestellt hat. Foto: Julian Declair (Deutsches Theater Berlin)

5. Siegener Biennale
"Medea.Stimmen" im Apollo-Theater

gmz Siegen. „Echt ist nur die Idee“, heißt es es als Fazit in Brechts „Trommeln in der Nacht“, mit denen die 5. Siegener Biennale Ende April im Apollo-Theater eröffnet worden ist. Medea, in Christa Wolfs „Medea. Stimmen“ (2010), das am Samstag und Sonntag vor gut gefülltem Haus zum Abschluss der Biennale gezeigt worden ist, scheitert an „der Idee“: an ihrer Idee von der Aufdeckung von Unwahrheit, an ihrem absoluten Ideal vom Ende der Menschenopfer für das große Ganze, an der Idee der Massen,...

  • Siegen
  • 20.05.19
  • 29× gelesen
Tom Gaebel und sein Orchester spielen im neuen Jahr – am 10. Januar 2020 – im Eichener Hamer und stellen „Perfect Day“, wie sein achtes und wohl persönlichstes Album heißt, vor. <i>Foto: Veranstalter</i>
2 Bilder

Kreuztaler Spielzeit präsentiert
Aus Not eine Tugend gemacht

Kreuztal Kulturamt stellt die 30. Spielzeit 2019/20 vor / „Kultur on Tour“ hat viel Rückhalt sabe Kreuztal. Ein Wechsel der Blickrichtung kann bekanntlich immer sehr erfrischend sein – ein Wechsel der Veranstaltungsorte nichtsdestominder. Die modernisierungsbedürftige Kreuztaler Stadthalle wird für die komplette Kultursaison 2019/20 als Veranstaltungsort nicht zur Verfügung stehen. Das wurde bei der Vorstellung der 30. Spielzeit durchaus deutlich, zu der das Kulturamt (Kreuztal-Kultur) am...

  • Kreuztal
  • 17.05.19
  • 48× gelesen
Die Freudenberger Künstlerin Kai Gieseler stellt in den Räumlichkeiten des alten Milchhofs in Geisweid aus. Hier zu sehen: „Film Stills“. <span class="fotohinweis">Foto: sabe</span>

Kai Gieseler stellt aus
Geschichte fällt herab

Ausstellung „Stumme Narrative“ im alten Milchhof eröffnet sabe Geisweid. Anmutige isolierende und schalldämmende Aluminium-Trapeze an den Wänden, zugemauerte und verschlossene Wandnischen, Kupferrohre an der Decke, beige-braun gekachelte Bodenfliesen im Schachbrettmuster und in der Mitte: Lichtskulpturen. Eine „Stumme Narrative“, wie Künstlerin Kai Gieseler ihre Installation und die gleichnamige Ausstellung nennt. Inmitten des ehemaligen Milchhofs in Geisweid hat die Fotografin den einstigen...

  • Siegen
  • 17.05.19
  • 21× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.