Kultur

Beiträge zur Rubrik Kultur

 SZ-Plus
The Beat-Radicals haben ihr erstes Live-Album veröffentlicht.

„Yaaa Yooo Yuuu Yeah!“: The Beat-Radicals legen Live-Album vor
Jede Menge Beinfreiheit

dach Betzdorf. Das Konzept ist der Star. Was irgendwie verkopft klingt, macht vor allem eines: ziemlich viel Spaß, zumindest bei The Beat-Radicals. Seit 15 Jahren erzählt die Band um den Betzdorfer Musiker Peter Seel auf der Bühne die Geschichte der Beatmusik, selbstverständlich mit jeder Menge Tonbeispielen. Im Scheinwerferlicht schwitzend erzählte Musikgeschichte eben. Und genau dieses Konzept hat das Quartett nun als Live-Album auf CD pressen lassen. 16 Stücke, aufgenommen im vergangenen...

  • Betzdorf
  • 05.05.20
  • 90× gelesen
Als Dirk Matthies hat sich Jan Fedder im „Großstadtrevier“ in die Herzen der Zuschauer gespielt. Fedder starb am 30. Dezember 2019.
  2 Bilder

TV-Kritik: „Großstadtrevier – Absolute Anfänger“ (Das Erste)
Tschüs, Dirk Matthies!

aww Hamburg. Noch einmal zeigte Jan Fedder alias Dirk Matthies den Vorabendkrimi-Fans sein „schelmisches Lächeln“, wie es Maria Ketikidou, seine langjährige Kollegin vom „Großstadtrevier“, vor Kurzem in einem Interview ausdrückte. Eine passendere Schlusseinstellung hätte es für die „Abschiedsfolge“ des unmittelbar vor der Jahreswende verstorbenen Jan Fedder kaum geben können – denn so haben ihn die Zuschauer lebhaft in Erinnerung. Eine „Rolle“ spielte Dirk Matthies in „Absolute Anfänger“...

  • Siegen
  • 04.05.20
  • 217× gelesen
 SZ-Plus
Thomas Kiehl und Hans-Joachim Thiemann schicken Abend für Abend Bläserklänge über ihren Ort, Bottenbach. Fast immer kommt Applaus zurück, manchmal sogar Musik.
  4 Bilder

Seit mehr als 40 Tagen: Musik zur Freude der Menschen
Eine kleine Nachtmusik in Bottenbach

ciu - Ein Junge spielte zum Dank Smetanas „Moldau“  auf der Blockflöte. ciu Bottenbach.  Abend für Abend, und das schon seit über 40 Tagen, gibt es in Bottenbach ab 19 Uhr eine „kleine Nachtmusik“. Drei, manchmal auch wenig mehr Bläser schicken von unterschiedlichen Standorten aus Musik über den Ort – und treffen auf ein Echo aus Applaus, Gesang, oder auch: Musik. Das Programm dieses immer wieder anderen Freiluftkonzerts folgt einem Muster, wie Eberhard Schöler der SZ berichtet. „Wir beginnen...

  • Kreuztal
  • 04.05.20
  • 103× gelesen
Ab dem 11. Mai kann hier wieder Unterricht stattfinden, in den Räumen der Fritz-Busch-Musikschule der Universitätsstadt Siegen an der Frankfurter Straße. Die coronabedingten Auflagen müssen natürlich erfüllt werden.

Musikschule Siegen beginnt am 11. Mai mit Einzelunterricht
Es geht weiter!

sz Siegen. Am Montag, 11. Mai, beginnt die städtische Fritz-Busch-Musikschule wieder mit dem Unterricht, allerdings mit Einschränkungen. Möglich ist aufgrund der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen zunächst nur ein Teil des Einzelunterrichts in den Räumen der Musikschule oder alternativ in Räumlichkeiten, die die Musiklehrerinnen und -lehrer zur Verfügung stellen. Zur Organisation des Musikunterrichts sollen sich die Musikschülerinnen und -schüler direkt mit ihren jeweiligen Lehrkräften...

  • Siegen
  • 04.05.20
  • 170× gelesen
Die gebürtige Freudenbergerin Lucie Licht begeisterte ihre alten und neuen Fans bei ihrem Streaming-Auftritt im Lÿz.

Lucie Licht begeisterte ihre Fans im Live-Stream
Ordentlich Licht im Lÿz

sz Siegen. Am vergangenen Sonntag lud Der Virtuelle Hut wieder zu einem Live-Stream aus dem Kulturhaus Lÿz ein. Lucie Licht folgte nach Angaben der Veranstalter gerne der Einladung, bei der Aktion „Support Your Local Artists“ mitzumachen und brachte direkt ihre ganze Band mit: Nico an der Gitarre, Steffen am Schlagzeug und Luis am Bass. Die gebürtige Freudenbergerin spielte knapp 90 Minuten mit ihrer Band und ließen den Schauplatz erklingen wie eine Lÿz-Arena. Ihre quirlige Bühnenpräsenz,...

  • Siegen
  • 04.05.20
  • 97× gelesen
Olga Lenski (Maria Simon, M.), Adam Raczek (Lucas Gregorowicz, r.) und ihr Kollege Wiktor Krol (Klaudiusz Kaufmann, l.) haben eine schwere Aufgabe – Szene aus der „Polizeiruf“-Folge „Heilig sollt ihr sein“ an diesemSontag im Ersten.

TV-Kritik: „Polizeiruf 110“ - „Heilig sollt ihr sein!“ (Das Erste)
(Zu) viele Ungereimtheiten

dee Frankfurt (Oder). Im deutsch-polnischen Kommissariat in Frankfurt an der Oder taten sich diesmal tiefe Gräben auf. Der „Polizeiruf 110“ mit dem Titel „Heilig sollt ihr sein!“ (Sonntag abend im Ersten) drehte sich um einen jungen religiösen Wunderheiler, der nach einer „unbefleckten Empfängnis“ per Kaiserschnitt einen „Jesus“ auf die Welt brachte, bevor die Mutter dann im OP verstarb. Dazu bekam der polnische Kommissar Besuch von seiner schwerkranken Mutter, die sich kurz vor dem Tod in...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 250× gelesen
 SZ-Plus
Seit mehr als 60 Jahren spielt das Siegener Blasorchester beim Schützenfest in Eslohe-Cobbenrode. Nicht in diesem Jahr, weil es kein Schützenfest gibt. Dem Orchester fehlen dadurch die Einnahmen. Noch sei die finanzielle Situation nicht bedrohlich, sagt 2. Vorsitzender Michael Seelbach. Trotzdem müsse man sich fragen: „Was können wir uns noch leisten?“
  3 Bilder

Was heißt die Corona-Durststrecke für die Musikvereine?
Was können wir uns noch leisten?

gmz - Die meisten Vereine können ein Jahr – irgendwie – durchhalten. Aber die Motivation der Mitglieder ist ein Problem! Auch fehlt das Gemeinschaftserlebnis, im Verein, beim Musizieren. gmz Siegen.  Die Corona-Krise verändert unseren Alltag und auch die Freizeit nachhaltig. Oft haben wir an dieser Stelle darüber berichtet, welche kreativen Wege von Kulturschaffenden gefunden werden, um das menschliche Grundbedürfnis nach kultureller Erfahrung zu befriedigen. Aber selbst wenn es jetzt erste...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 106× gelesen
 SZ-Plus
KGB funktioniert auch interaktiv, freute sich Gerd Buurmann am Samstag während der gestreamten Version des beliebten Formats.

KGB jetzt auch interaktiv aus dem Lÿz
Denn sie wussten nicht, was passiert …

pav Siegen. Am Samstagabend gab es eine besondere Ausgabe von KGB, der bekannten Veranstaltung „Kunst gegen Bares“ im Siegener Kulturhaus Lÿz: „Kunst gegen Bares interaktiv“. Seit fast einem Monat werden  aus dem Lÿz verschiedene Veranstaltungen gestreamt, denn auch Kunst und Kultur sind  schließlich in diesen Zeiten „systemrelevant“. Das unterscheidet den Menschen vom Tier, wie KGB-Frontmann und Moderator des Abends, Gerd Buurmann, erklärte. Zusammen mit Poetry-Slammerin Kaddy Kupfer und mit...

  • Siegen
  • 03.05.20
  • 68× gelesen
Das Museum für Gegenwartskunst Siegen kann am Dienstag wieder öffnen.

Museum für Gegenwartskunst öffnet Dienstag
Corona-Pause beendet

sz Siegen.  Das Museum für Gegenwartskunst Siegen öffnet am  Dienstag, 5. Mai, 11 Uhr, wieder seine Ausstellungen „Unsere Gegenwart“ sowie „Nora Turato. MGKWalls“ für Besucherinnen und Besucher. Ausgestattet mit Mund- und Nasenschutz dürfen sich dann bis zu 50 Personen gleichzeitig in den Räumlichkeiten des gesamten Hauses bewegen. Das Museum richtet sich mit dieser Vorgabe und weiteren Schutzmaßnahmen nach den aktuellen Beschlüssen der Bundesregierung sowie der  Landesregierung...

  • Siegen
  • 02.05.20
  • 143× gelesen
Carlo (Armin Rohde) füttert seine Schildkröte Adenauer. Und macht sich große Sorgen um sie ..

TV-Kritik: „Werkstatthelden mit Herz“ (Das Erste)
Tolle Schauspieler und ein Happy-End

gmz Duisburg. Gerade wenn die Story nicht so viel hergibt und sehr vorhersehbar ist, wie die der Komödie „Werkstatthelden mit Herz“ (Freitagabend im Ersten), dann zeigt sich die Qualität der Schauspieler. Das Aufgebot ist hervorragend in dieser klassischen Underdog-Komödie, in der die vom Leben Gebeutelten sich mit viel Herz und genauso viel Einsatz ihren Platz in ihrer kleinen, nicht heilen, aber ihrer eigenen Welt erkämpfen. Dass sie sich dafür einsetzen müssen, ist die Erkenntnis, die sich...

  • Siegen
  • 01.05.20
  • 207× gelesen
 SZ-Plus
„Schweigen ringsrum“ heißt diese Arbeit von Heini Linkshänder: eine politische Botschaft? Eine persönliche Situationsbeschreibung?
  6 Bilder

Im 4Fachwerk-Mittendrin-Museum kann man Heini Linkshänder begegnen
Worpswede trifft den Flecken

gmz - „Alles mit links“ heißt die Schau, die ein Mitglied der jüngeren Worpsweder Künstlergeneration im Freudenberger 4Fachwerk-Mittendrin-Museum vorstellt. Wenn man sie dann sehen kann.  gmz Freudenberg. Heini Linkshänder. So heißt doch niemand. Das muss ein Pseudonym sein! – Ist es auch. Heini Linkshänder heißt eigentlich Heinrich Straßer und war Künstler. Und zwar in Worpswede, wo der gebürtige Bayer seine Wahlheimat gefunden hat. Er zählt (2012 gestorben) zu einer der „nachfolgenden...

  • Freudenberg
  • 01.05.20
  • 108× gelesen
Jazzige Liebeslieder streamte das Bruchwerk-Theater am Donnerstagabend, vorgetragen von Mario Mammone und Sebastian Scobel.

Mario Mammone und Sebastian Scobel feiern „Endzeit-Liebeslieder“ im Bruchwerk
Feinsinnig-jazzige Welten

anwe Siegen. Die „Endzeitdekadenz“, die das Siegener Bruchwerk-Theater seit längerem schon streamend beschreibt, wurde jetzt musikalisch. Die „Endzeitdekadenz“ genannte „Livestream-Reihe aus der Quarantäne“ füllten am Donnerstag, in Wohnzimmer-Atmosphäre mit Teppichboden und Vorhängen, Mario Mammone (Gitarre und Gesang) und Sebastian Scobel (Piano). Mario Mammone ist als der eine Teil des Late-Night-Jazz-Foundation-Nucleus (LNJF) bekannt und Sebastian Scobel als gern gesehener Gast bei so...

  • Siegen
  • 01.05.20
  • 91× gelesen
Ein Teil der ASK-Mannschaft bei der traditionellen Herbstausstellung der Gemeinschaft im Siegener Haus Seel (November 2019).

ASK Bewerbungsverfahren läuft bis zum 17. Juli
Neue Mitglieder gesucht

sz Siegen. Die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) lädt interessierte Künstlerinnen und Künstler der Region ein, sich bis zum 17. Juli für eine Mitgliedschaft in dem gemeinnützigen Verein zu bewerben. Sie gehört mit 98 Jahren zum Kreis der ältesten aktiven Künstlergemeinschaften Deutschlands und nimmt jährlich neue Mitglieder in den Kreis ihrer rund 30 Mitglieder auf. Es können sich Künstler mit Wirkungskreis in der Region Siegen, mit einem Bezug zum Siegerland...

  • Siegen
  • 01.05.20
  • 119× gelesen
Einfach weitermachen mit neuem Datum!
  2 Bilder

Kultur Pur: Line-up für die verschobene Geburtstagsausgabe 2021 bestätigt
Das Programm wird einfach um ein Jahr verschoben!

sz Siegen. Kaum zwei Wochen ist es her, dass mit der Absage des 30. internationalen Musik- und Theaterfestivals für 2020 auch eine 1:1-Verschiebung der großen KulturPur-Geburtstagsausgabe auf 2021 möglich schien. Bereits bei Bekanntwerden des bundesweit noch bis 31. August andauernden Verbotes von Großveranstaltungen hatten Landrat Andreas Müller und Festivalleiter Jens von Heyden die telefonische Zusage nahezu aller Künstler, im nächsten Jahr vom 18. bis  24. Mai 2021  dabei sein zu wollen....

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 346× gelesen
Genoss sein Konzert im Lÿz sichtlich: Peter Autschbach.

Peter Autschbach spielt für "Der virtuelle Hut"
Kulturhaus Lÿz bietet Bühne

sz Siegen. Der Siegener Gitarrist Peter Autschbach spielte am Mittwochabend im Kulturhaus Lÿz zugunsten der Aktion „Support Your Local Artists“. Über die rund 70 Online-Konzert-Minuten verteilt zählte der veranstaltende Verein „Der virtuelle Hut“ rund 380 Menschen, die das Programm an ihren Endgeräten streamten. Peter Autschbach hatte sichtlich Freude am Spiel für sein Publikum „im Irgendwo“. Die zeigten sich ihrerseits begeistert vom filigran-virtuosen Gitarrenspiel des Musikers – und auch von...

  • Siegen
  • 30.04.20
  • 163× gelesen
Rose Just (Hannelore Elsner) erklärt ihrem Lebensgefährten Werner Wittich (Günther Maria Halmer), dass sie ihrer Tochter nicht glaubt, dass sie schwanger ist. "Lang lebe die Königin" ist der letzte Film von Hannelore Elsner, die vor einem Jahr gestorben ist - und eine Hommage an eine Frau.

TV-Kritik: "Lang lebe die Königin" im Ersten
Das hätte Hannelore Elsner gefallen

la München. Sie war eine der ganz Großen des deutschen Films und Fernsehens: Hannelore Elsner. So wirkt ihr letzter Film „Lang lebe die Königin“, den sie nicht mehr vollenden konnte, wie ein Vermächtnis. Kurz nach ihrem ersten Todestag zeigte das Erste am Mittwochabend die Tragikomödie um den Mutter-Tochter-Konflikt. Das Familiendrama – Autorin: Gerlinde Wolf/Regie: Richard Huber – war ganz auf die 76-Jährige zugeschnitten. Als sie starb, fehlten noch fünf große Szenen. Eine neue Besetzung der...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 208× gelesen
 SZ-Plus
Noch herrscht hier fast gähnende Leere, doch schon in der nächsten Woche soll sich der Parkplatz an der Diskothek OX mit Autokinogängern füllen.

Autokino auch im Siegerland
Wilhelmshöhe wird zum Filmtheater

ciu Freudenberg. Autokino – gibt’s sehr bald auch im Siegerland. Diese Nachricht elektrisiert. Zumindest all jene, die Kino lieben und endlich wieder einmal einen Filmaußerhalb des „Pantoffelkinos“ erleben möchten. Möglich macht diese Form des Kino-Erlebens der Club-Manager der Diskothek OX, Martin Gadek. Er ist in diesen Tage noch dabei, die letzten losen Enden dieser auch für ihn neuen Unternehmung zusammen zu bringen, um dann am nächsten Mittwoch, 6. Mai, mit dem „KinOX“ starten zu können....

  • Freudenberg
  • 29.04.20
  • 6.474× gelesen
 SZ-Plus
Seine Gefühle und das, was ihn beschäftigt, verarbeitet Carsten Breuer in seinen deutschsprachigen Songs. In Zeiten der Corona-Krise sind für den Siegener und seine Band alle öffentlichen Auftritte gestrichen. Da war der Auftritt beim „virtuellen Hut“ im Lÿz kürzlilich ein besonderes Highlight. Daheim sind seine beiden Hunde Barney und Wilma die besten Zuhörer.

Carsten Breuer: „Musik ist mein Leben“
Gastspiel in Konzertreihe im Lÿz

la Siegen. „Ist euch diese Welt nicht gut genug?“, fragt der Siegener Carsten Breuer musikalisch. Geschrieben hat er den Song nach den Terror-Anschlägen in Belgien, Frankreich und in Deutschland. Seine Emotionen, seine Empfindungen, wie jetzt in Zeiten der Pandemie, das Gefühl zuhaben, eingepfercht zu sein und den Wunsch, nur einfach mal aus der Isolation auszubrechen, verarbeitet der 46-Jährige in seinen selbst getexteten und komponierten Songs. Bei ihm heißt es dann: „Die Tage so einsam...

  • Siegen
  • 29.04.20
  • 166× gelesen
Die blinde Anwältin Romy Heiland (Christina Athenstädt, r.) und ihre Assistentin Ada Holländer (Anna Fischer) vor Gericht.

TV-Kritik: "Die Heiland - Wir sind Anwalt" (Das Erste)
Wahrheit kommt ans Licht

zel Hamburg. „’Ne Blinde und ’ne Klugscheißerin“, na bravo. Doch genau die beiden sind’s, die Raik Hellmich am Ende aus dem Knast holen und die Wahrheit ans Licht bringen. „Die Heiland“ ist Anwältin und blind und wurde von Lisa Martinek gespielt. Nach dem plötzlichen Tod der Schauspielerin hat Christina Athenstädt die interessante Rolle übernommen – und macht das super, spielt sie selbstbewusst und selbstironisch. Erste Folge: "Unter die Haut"Am Dienstagabend lief mit „Unter die Haut“ im...

  • Siegen
  • 28.04.20
  • 290× gelesen
 SZ-Plus
Präsentieren den Podcast „Mein Spiel“: Timo Latsch (l.) und Jonas Hoffmeister.
  3 Bilder

Timo Latsch und Jonas Hoffmeister: „Mein Spiel“
Podcast mit Hansch, Réthy & Co

ciu Siegen/Köln. „Tor! Toor! Tooor!“ – Wenn Fußball-Reporter und -Reporterinnen so jubeln, dann zerreißt es das Fußballfan-Herz mitunter. Entweder vor Glück. Oder vor Leid. Es gibt unglaubliche Momente, hochemotionale Minuten, Treffer für die Ewigkeit, vergebene Elfmeter, Schiedrichter-Entscheide mit dramatischen Folgen, Kunstschüsse und Fehlpässe, Rempeleien, Rote Karten. Was auf dem Platz entscheidend ist, fasst die Live-Reportage in Bilder und Worte. Und auch in diesem Metier gibt es das...

  • Siegen
  • 28.04.20
  • 171× gelesen
 SZ-Plus
Jacob Jordaens, Der Satyr beim Bauern, um 1620.

Serie: „Mein erstes Mal – Initialzündung Kultur“
Zweideutigkeit von Jordaens' Satyr gelernt

zel - In einer losen Folge von Beiträgen stellen SZ-Redakteurinnen und -Redakteure ihr „erstes Mal“, eine Initialzündung oder ein nachhaltig prägendes und in Erinnerung gebliebenes Ereignis in Sachen Kultur vor. Nachfolgend der zweite Teil. Dieses Mal geht es um die Kunst. Gehen Sie mit uns in die Gemäldegalerie Alte Meister in Kassel! zel Kassel/Siegen. Mit sieben oder acht ist es passiert: Ich habe mich in die Zweideutigkeit verliebt, und das kam so. Ich war in der Grundschule, welche...

  • Siegen
  • 28.04.20
  • 151× gelesen
Krüger (Christian Redl) und der Wolf. Der Kommissar hat sich im ZDF-"Spreewald-Krimi: Zeit der Wölfe" in seinen Bauwagen zurückgezogen. Er steckt in einer tiefen Sinnkrise.

TV-Kritik: "Spreewald-Krimi: Zeit der Wölfe" im ZDF
Ein bisschen zu viel gewollt

gmz Mainz. Durchaus spannend ist der „Spreewald-Krimi“ mit dem Titel „Zeit der Wölfe“ (Montagabend im ZDF). Krüger (Christian Redl) ist darin wieder der einsame Kommissar im Bauwagen im Spreewald, Fichte (Thorsten Merten) darf mal alleine Erfolge haben, die junge Polizeianwärterin Luise Bohn (Alina Stiegler) gibt den unerschrockenen Gegenpart. Nach und nach entwirren alle drei in dem langsam inszenierten Film die Rätsel, die sich um zwei Tote, eine Rockerbande, einen korrupten Bundespolizisten...

  • Siegen
  • 27.04.20
  • 263× gelesen

Beiträge zu Kultur aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.