Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

SZ
Das Archivfoto zeigt zwar „nur“ das Silvesterfeuerwerk über dem beschaulichen Erndtebrück, deutet aber dort schon die klimaschädlichen Abgasschwaden an.

Klimaschutz zu Silvester
Hitzige Debatte: Lichtershow statt Feuerwerk in Siegen?

mir Siegen. Die Stadt unterm Krönchen hat eine neue Debatte: Sollte eine städtische Lichtershow schon zu Silvester 2021 in der City stattfinden und einen bewussten Akzent gegen klimaschädliche Feuerwerksböller und -raketen setzen? Verbal ging es im Rat der Stadt Siegen am Mittwoch heftig zur Sache, am Ende bekam der Volt-Antrag wenigstens eine Mehrheit für einen Prüfungsauftrag. Was kosten Lichter und Laser am Siegener Silvesterhimmel? Ist das in der Innenstadt machbar? Welcher Anbieter macht...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 138× gelesen
Das Rudersdorfer Bahnhofsgebäude geht in den Besitz der Gemeinde Wilnsdorf über.

Aufwendige Sanierung geplant
Gemeinde kauft Rudersdorfer Bahnhofsgebäude

sz Rudersdorf. Die Gelegenheit kommt nicht wieder: Die Gemeinde Wilnsdorf hat ein Verkaufsangebot der Deutschen Bahn angenommen und das denkmalgeschützte Empfangsgebäude am Bahnhof Rudersdorf gekauft. Zusammen mit dem Grundstück drumherum. „Damit haben wir uns die Chance eröffnet, das ortsbildprägende Gebäude wiederherzurichten“, freut sich Bürgermeister Hannes Gieseler. Die Verträge sind unterzeichnet, der Gemeinderat hat zugestimmt. Eine schnelle Nutzung kann es nicht geben: „Bevor wieder...

  • Wilnsdorf
  • 23.06.21
  • 69× gelesen
Vor dem Landgericht in Koblenz muss sich ein 28-Jähriger verantworten, der seine Tochter getötet haben soll.
2 Bilder

Vermutung: Baby zweimal heftig geschüttelt
28-Jähriger soll Tochter getötet haben

damo Wissen. Noch hat Sebastian T. (Namen geändert) nicht versucht, das Unerklärliche zu erklären: Erst an einem der nächsten Prozesstage will der 28-jährige Angeklagte aussagen. Damit steht bislang, schwer wie Blei, nur die Version der Staatsanwaltschaft im Raum. Sie wirft dem jungen Mann aus Wissen vor, seine eigene Tochter getötet zu haben. Hannahs Leben war zu Ende, bevor es wirklich begonnen hat: Anfang November ist die Kleine auf die Welt gekommen, am 15. Januar ist sie in der Siegener...

  • Wissen
  • 23.06.21
  • 1.461× gelesen
Grippeschutzimpfungen sind in Westfalen-Lippe bald auch in Apotheken möglich.

Kreis Olpe auch Modellregion
Grippe-Impfungen bald auch in Apotheken

sz Dortmund/Münster. Grippeschutzimpfungen sind in Westfalen-Lippe bald auch in Apotheken möglich. Dazu haben die AOK Nordwest und der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) ein entsprechendes Modellprojekt vereinbart. „Damit bieten wir als erste gesetzliche Krankenkasse in Westfalen-Lippe unseren Versicherten eine zusätzliche Möglichkeit, sich gegen die Virusgrippe Influenza impfen zu lassen“, sagt AOK-Vorstandsvorsitzender Tom Ackermann. In Westfalen-Lippe könnten zukünftig mehr als 700...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 51× gelesen
SZ
Der Wolf ist bereits seit einigen Jahren zurück. Mehr und mehr wird er in den Augen vieler zum Problem.
2 Bilder

Große Resonanz auf Info-Veranstaltung
Die Rückkehr des Raubtiers

dach Neitersen. An diesem Abend wird viel über Elektrozäune gesprochen, über finanzielle Förderungen für deren Errichtung. Übers Freimähen und den zeitlichen Aufwand dafür. Aber Ende meldet sich eine Frau zu Wort. Und plötzlich geht es nicht mehr um Schafe, Ziegen oder Kälber. Oder um Entschädigungszahlungen. „Die Wölfe kommen bei uns bis in den Garten. Ich habe zwei kleine Kinder“, sagt die Frau, die in Werkhausen lebt, nur wenige Kilometer nordwestlich von Altenkirchen. 100 Männer und Frauen...

  • Altenkirchen
  • 23.06.21
  • 43× gelesen
Im Mai 2019 konnte das Schützenfest in Berghausen noch mit Wettbewerb für Jugendschützen durchgeführt werden. In 2021 ist auch eine abgespeckte Variante unmöglich.

Auch abgespeckte Variante nicht möglich
Berghäuser Schützenwochenende abgesagt

vc Berghausen. Es hätte so schön sein können. Der Schützenverein Berghausen 1905 e.V. plante für das dritte Juliwochenende zwar kein Schützenfest nach alter Väter Sitte, wohl aber eine Jahreshauptversammlung unter freiem Himmel – und einen Tag später ein Konzert in der Krimmelsdell, dem Schützenplatz in Berghausen. Doch der Vorstand um den Vorsitzenden Thomas Knebel musste auch dieses abgespeckte Schützenwochenende absagen. „Der Vorstand hat bis zur letzten Minute gewartet, bis die nun aktuelle...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 157× gelesen
SZ
Während der Kreis Olpe nach wie vor der unangefochtene Impf-Primus in NRW ist, hängt der Kreis Siegen-Wittgenstein etwas hinterher.
3 Bilder

Impf-Könige kommen vom Biggesee
Drei Kommunen in Si-Wi Corona-frei

juka Siegen/Olpe. Die Fallzahlen werden stetig niedriger, die Inzidenzwerte befinden sich seit Wochen im Sturzflug und die Impfquote wird immer besser. Aber insbesondere die Ausbreitung der Delta-Variante aus Indien bereitet Sorgen. Die aktuelle Situation in der Region im Überblick: Inzidenzen13,0. Diesen Wert wies das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch für den Kreis Siegen-Wittgenstein aus. Das ist zwar die niedrigste Zahl seit Monaten, im Vergleich zum Landes- und Bundesschnitt (7,4 bzw....

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 779× gelesen
SZ
Das Synoden-Studio war in der Siegerlandhalle aufgebaut – nur wenige Menschen waren aber vor Ort. Die knapp 100 Synodalen des Kirchenkreises Siegen schauten den Livestream zu Hause – hier im Bild Superintendent Peter-Thomas Stuberg – per Zoom an. Abstimmungen und Wahlen erfolgten digital.
2 Bilder

Positive Voten der Kirchenkreise
Rückenwind für die Fusion

ihm Siegen/Bad Berleburg. Grundsätzlich nur positive Voten hat Siegens Superintendent Peter-Thomas Stuberg zur Machbarkeitsstudie erhalten, die die Möglichkeiten zur Bildung eines gemeinsamen Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein auslotet. 19 Stellungnahmen aus dem Kirchenkreis Siegen sind bis Ende Mai eingegangen, berichtete er auf der Synode. Es gab Anregungen und Klärungsbedarf, gewiss. Aber kein Gremium, keine Gemeinde habe die Fusion komplett abgelehnt. Auch im Kirchenkreis Wittgenstein seien...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 106× gelesen
Gebaut wird in Geisweid auf dem Areal des ehemaligen Krupp-Hochhauses; der Start der Bauarbeiten ist noch offen, im März 2024 soll der Neubau stehen.

„Wir platzen aus allen Nähten“
Umzug der Polizei-Zentrale nach Geisweid

ch Siegen/Bad Berleburg. Der Vertrag mit dem Essener Projektentwickler ist unterzeichnet, die Baugenehmigung zum Neubau der Kreispolizeibehörde ist in der Mache und mit der Fertigstellung des Gebäudes ist im März 2024 zu rechnen: „Es wird auch höchste Zeit“, so Bernd Scholz im Gespräch mit der SZ. Denn: Die Zentrale der Polizei im Kreis Siegen-Wittgenstein wechselt von Weidenau nach Geisweid auf das Areal des ehemaligen Krupp-Hochhauses, „weil wir am jetzigen Standort aus allen Nähten platzen...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 200× gelesen
Am "Dicken Turm" in der Siegener Oberstadt wehen die Regenbogengfahnen.
2 Bilder

Bürgermeister Mues setzt "wichtiges Zeichen"
Siegen hisst die Regenbogenfahne

tip Siegen. Die Stadt Siegen zeigt Flagge: Am „Dicken Turm“ in der Oberstadt und an der Siegerlandhalle wehen heute Regenbogenfahnen. Geschehen ist dies auf Anweisung von ganz oben: Bürgermeister Steffen Mues hat sich „persönlich dafür eingesetzt“. Auch in den sozialen Medien hat sich das Aussehen der Krönchenstadt geändert. So ist auch hinter dem traditionellen Siegener Stadtwappen auf dem Facebook-Profilfoto der Stadt seit dem Nachmittag ein Regenbogen-Banner zu sehen. Mues am Telefon zur SZ:...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 363× gelesen
Eine Bedrohungssituation an der Vogteistraße in Elsoff sorgte am Dienstagabend gegen 23 Uhr für einen größeren Polizeieinsatz.

42-jährigem Elsoffer Rückkehrverbot erteilt
Beziehungstat ruft Polizeiaufgebot auf den Plan

vö Elsoff. Ein Notruf in einem Wohnhaus an der Vogteistraße in Elsoff rief am Dienstagabend gegen 23 Uhr ein stattliches Polizeiaufgebot sowie den Rettungsdienst auf den Plan. Anwohner rätselten über die mögliche Einsatzlage. Nach SZ-Informationen handelte es sich um eine Bedrohungssituation, an deren Ende glücklicherweise keine Verletzten standen. Niklas Zankowski, stellv. Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein, bestätigte den Polizeieinsatz auf SZ-Anfrage. „Es ging um eine...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 214× gelesen
Neun neue Fälle gibt es im Kreis AK seit Montag.

Derzeit noch 24 Infizierte
Inzidenz im AK-Land nur noch bei 3,9

sz Kreis Altenkirchen. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden im Kreis Altenkirchen insgesamt 4926 Menschen positiv auf eine Infektion mit dem Virus getestet. Am Mittwoch meldet das Kreisgesundheitsamt zwei Neuinfektionen. Aufgrund einer Datenbereinigung am Dienstag, in deren Folge ein bis dahin gelisteter Fall aus der Statistik herausgenommen wurde, liegt die Gesamtzahl damit bei 4926. Als genesen gelten mittlerweile 4801 Menschen. Die Zahl der kreisweit derzeit positiv auf eine...

  • Betzdorf
  • 23.06.21
  • 352.092× gelesen

Polizei fahndet nach Serientäter
Teure Diebesbeute in der Drogerie

sz Bad Berleburg. Die Polizei fahndet nach einem Ladendieb, der zwischen dem 19. März und dem 29. April fünf Mal zugegriffen hat in Drogerien in Werdohl, Plettenberg und Bad Berleburg. Er nahm in größerem Umfang hochwertige Kosmetika, Düfte, Rasierklingen und Aufsätze für elektrische Zahnbürsten an sich. Der Mann hatte im Tatzeitraum sehr kurzes, schwarzes Deckhaar und Seiten und Hinterkopf glatt rasiert. Am Hinterkopf fällt eine Tätowierung oder Narbe auf. Er trug eine schwarze Jacke, eine...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 61× gelesen
SZ
Die alte Schule wird derzeit mit viel Eigenleistung umgebaut und wird in Zukunft der Dorfgemeinschaft und auch der Feuerwehr als zentrale Anlaufstelle dienen. Das freut Ortsvorsteher Martin Schneider.
4 Bilder

Martin Schneider ist ein Mann der klaren Worte
Wunderthausen saniert in Eigenleistung

schn Wunderthausen. Die Interessen des Dorfes und der Dorfgemeinschaft vertreten – das sieht Martin Schneider als seine Hauptaufgabe als Ortsvorsteher in Wunderthausen. In das Amt ist er, wie er selbst sagt, nach und nach hineingewachsen. Im Jahr 2004 habe er zum ersten Mal für den Rat kandidiert. Eigenes Tesstzentrum in Wunderthausen Von den Kollegen sei damals die Erwartungshaltung gekommen: „Wenn du in den Stadtrat willst, dann kannst du auch den Ortsvorsteher machen.” Im Jahr 2009 war es...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 25× gelesen
Für die Grundschule Wenden regt das Büro den Anbau einer Mensa, weitere Räume für die Offene Ganztagsgrundschule (OGS), die Schaffung von Differenzierungseinheiten sowie die barrierefreie Erschließung an.

Investitionen von über 10 Millionen Euro
Anbau in Hünsborn soll starten

yve Wenden. Das Büro „gpe Projekt“ aus Meschede informierte den Ausschuss Bildung und Soziales über verschiedene Gestaltungsvarianten an allen Grundschulen auf dem Gebiet der Gemeinde Wenden und kam bei seinen Analysen zu folgenden Handlungsempfehlungen: Kosten für Neubauten wurden ermittelt Für die Grundschule Wenden regt das Büro den Anbau einer Mensa, weitere Räume für die Offene Ganztagsgrundschule (OGS), die Schaffung von Differenzierungseinheiten sowie die barrierefreie Erschließung an....

  • Wenden
  • 23.06.21
  • 32× gelesen
Der Verzicht auf neue Gebäude sei in erster Linie ein wirtschaftlich geschuldeter Kompromiss.

„Reale und machbare Gestaltung“
An- und Umbauten an allen Grundschulstandorten

yve Wenden. Die Grundschulen in der Gemeinde Wenden sind unter die Lupe genommen worden. An allen Standorten sind teils umfangreiche An- und Umbaumaßnahmen erforderlich. Die konzeptionellen Vorüberlegungen liegen auf dem Tisch, die sogenannte „Phase 0“ ist eingetreten, eine Weichenstellung für den Planungs- und Bauprozess. Mit der Erarbeitung ist das Büro „gpe“ aus Meschede beauftragt worden, unterstützt dabei von einem Arbeitskreis aus Mitgliedern des Gemeinderates, den Schulleitungen und...

  • Wenden
  • 23.06.21
  • 31× gelesen
SZ
Auf einer rund acht Hektar großen Wiese am Ortsrand von Weitefeld soll eine Photovoltaikanlage entstehen. Der Rat hat dem Projekt grünes Licht gegeben, aber es sind noch etliche Hürden zu nehmen.

Pläne für große Anlage in Weitefeld
Solarpark statt Kohlekraftwerk

damo Weitefeld. Die Zeiten ändern sich: Vor einigen Jahrzehnten wollte die VEBA in Weitefeld ein Kohlekraftwerk aus dem Boden stampfen. Heute soll dort ein Kraftwerk mit einer ganz anderen Technologie entstehen: Der Stromnetzbetreiber EAM plant, am Ortsrand eine gewaltige Photovoltaik-Anlage zu bauen. Etwa 3 Millionen Euro sollen investiert werden – und der Strom würde rechnerisch ausreichen, um das gesamte Dorf zu versorgen. Einer, den damals der Protest gegen das Kohlekraftwerk in die Politik...

  • Daaden
  • 23.06.21
  • 31× gelesen
SZ
Bislang war die Apotheke des Marienkrankenhaus für die Belieferung des Kreiskrankenhaus zuständig. Nach der neuen Ausschreibung hat jetzt eine Klinik aus Gummersbach den Auftrag bekommen.

Apotheken-Partnerschaft beendet
Nächste Runde im heimischen Klinik-Knatsch

tip Siegen. Es kracht wieder in der Siegener Krankenhauslandschaft. Hatte man zuletzt den Eindruck, dass die Coronakrise zumindest für ein gewisses Maß an „Miteinander statt Gegeneinander“ gesorgt hatte, hat nun die Kündigung einer langjährigen Partnerschaft zu ordentlich Missstimmung geführt. Wie die SZ erfuhr, hat die Marien-Gesellschaft Siegen den Auftrag zur Belieferung der Apotheke im Kreisklinikum verloren. Das Kreisklinikum hatte den rund 18 Jahre bestehenden Vertrag aufgekündigt und neu...

  • Siegen
  • 23.06.21
  • 1.101× gelesen
Der Waldskulpturenweg verbindet auf 23 Kilometern die Städte Bad Berleburg und Schmallenberg und gibt der Kunst einen großen grünen Rahmen – eine außergewöhnliche Kunstinszenierung vor der Kulisse des Rothaarkamms. Beeindruckend ist etwa das monumentale Kunstwerk „Stein-Zeit-Mensch“ von Nils-Udo.

Bauausschuss gibt grünes Licht
Skulpturenweg Bad Berleburg europaweit bekannt

bw Bad Berleburg. Die Übernahme der Trägerschaft des Waldskulpturenweges durch die beiden Kommunen hat in Bad Berleburg die erste politische Hürde genommen: Grünes Licht gab es am Dienstagabend in der Sitzung des Ausschusses für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt. Wie unsere Zeitung bereits berichtet hatte, war ohnehin schon vor der Einrichtung des Waldskulpturenweges vereinbart worden, dass die beiden Kommunen die Trägerschaft 25 Jahre nach Erstellung der jeweiligen Skulptur übernehmen sollten....

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 39× gelesen
SZ
Im Doppelhaushalt sind als größere Investitionen die Instandsetzungen von Straßendecken eingeplant. Die Erneuerung der Fahrbahn der Gemeindestraße Zur grünen Au steht in diesem Jahr auf dem Plan.
2 Bilder

Doppelhaushalt einstimmig verabschiedet
Schutzbach hat "gut gewirtschaftet"

rai Schutzbach. Was macht man mit 118 000 Euro im Sparstrumpf? Das Sümmchen kann aufgebracht werden, um den Etat ausgleichen. Oder das Geld fließt in eine Sondertilgung für einen Investitionskredit. Für Letzteres hat sich die Ortsgemeinde entschieden. Die Finanzierungsvariante beim Doppelhaushaltes 2021/22 erläuterte Pascal Weyand von der Verwaltung in Daaden. Im Vorjahr war ein Überschuss von 98 000 Euro erzielt worden. Die ursprüngliche Planung des Doppeletats 2019/20 sah für das Vorjahr ein...

  • Daaden
  • 23.06.21
  • 23× gelesen
Es geht weiter an der Baustelle Bürgerhaus. Und das sind auch von außen sichtbare Arbeiten: Im nächsten Schritt sollen die Putzarbeiten fortgeführt werden.

72.000 Euro eingeplant
Anbau an Schutzbacher Bürgerhaus macht Fortschritte

rai Schutzbach. „Es läuft in die richtige Richtung, nämlich nach vorne“: So lautete das Fazit, das Ortsbürgermeister Detlef Faikus zufrieden bei der Sitzung des Ortsgemeinderates Schutzbach zu den Arbeiten für den Anbau am Bürgerhaus zog. Das ist nicht selbstverständlich, denn nicht immer lief alles zur Zufriedenheit von Ortsgemeinde und Heimatverein, die gemeinsam das Projekt stemmen. Ein Stichwort ist die Falttür mit Glaselementen (die Siegener Zeitung berichtete). Großes Projekt für kleines...

  • Altenkirchen
  • 23.06.21
  • 32× gelesen
Symbolbild.

Ran an die Fördertöpfe
Erste Erkenntnisse aus dem Radverkehrsnetz-Konzept

bw Bad Berleburg. In den kommenden Jahren soll das Radwegenetz im gesamten Kreisgebiet, gerade aber auch in Wittgenstein, ganz massiv ausgebaut und ertüchtigt werden. Der Kreis lässt dafür ein Konzept erstellen und auch die drei Wittgensteiner Kommunen lassen ja derzeit über ihren gemeinsamen Zweckverband einen Maßnahmenkatalog erarbeiten (die SZ berichtete bereits). Das übernimmt die Planersocietät Dortmund, deren Mitarbeiter Johannes Schaub am Dienstagabend im Ausschuss für Planen, Bauen,...

  • Bad Berleburg
  • 23.06.21
  • 44× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.