SZ

Lösung in der Benfer Ortsvorsteher-Frage
Althaus und Stöcker machen es gemeinsam

Matthias Althaus (l.) und  Marc Stöcker teilen sich in Benfe das Amt des Ortsvorstehers.

bw Benfe. Die Kommunalwahl hatte in Benfe ein Patt ergeben: Matthias Althaus von der UWG und Marc Stöcker von der SPD hatten jeweils 98 Stimmen bekommen. Zwar ziehen beide in den Gemeinderat ein – Marc Stöcker per Direktmandat und Matthias Althaus über die Reserveliste. Aber es blieb die Frage offen: Wer wird denn in Zukunft Ortsvorsteher in Benfe sein?
Wechsel nach zweieinhalb JahrenEine Antwort darauf haben SPD und UWG jetzt gemeinsam gefunden. Beide Fraktionen haben es nach eigenen Angaben als Auftrag der Wähler verstanden und nun eine pragmatische Lösung entwickelt. In den ersten zweieinhalb Jahren der Wahlperiode wird Matthias Althaus nun zunächst Ortsvorsteher in Benfe bleiben. Er wird dabei von Marc Stöcker unterstützt.

bw Benfe. Die Kommunalwahl hatte in Benfe ein Patt ergeben: Matthias Althaus von der UWG und Marc Stöcker von der SPD hatten jeweils 98 Stimmen bekommen. Zwar ziehen beide in den Gemeinderat ein – Marc Stöcker per Direktmandat und Matthias Althaus über die Reserveliste. Aber es blieb die Frage offen: Wer wird denn in Zukunft Ortsvorsteher in Benfe sein?

Wechsel nach zweieinhalb Jahren

Eine Antwort darauf haben SPD und UWG jetzt gemeinsam gefunden. Beide Fraktionen haben es nach eigenen Angaben als Auftrag der Wähler verstanden und nun eine pragmatische Lösung entwickelt. In den ersten zweieinhalb Jahren der Wahlperiode wird Matthias Althaus nun zunächst Ortsvorsteher in Benfe bleiben. Er wird dabei von Marc Stöcker unterstützt. Anschließend wird Marc Stöcker für die folgenden zweieinhalb Jahre bis zur nächsten Kommunalwahl Ortsvorsteher sein und kann sich auch in der Zeit der Unterstützung von Matthias Althaus gewiss sein.
„Wir kennen uns gut und arbeiten seit jeher gut zusammen. Deswegen war dies eine naheliegende Lösung“, verrät Matthias Althaus. „Die Wähler haben sich für zwei Kandidaten entschieden. Da ist es nur fair, diesem Wunsch zu entsprechen.“ Auch Marc Stöcker sieht darin eine ideale Lösung: „Es ist eine Stimmengleichheit zwischen SPD und UWG vorhanden. Es war uns deswegen wichtig, dass wir eine Lösung im Sinne der Wählerinnen und Wähler finden. Ich freue mich bereits auf die Zusammenarbeit mit Matthias.“

Konstruktive Lösung

Diesen Vorschlag werden die beiden Fraktionen im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Rates nun einbringen. „Wir haben uns schnell einigen können und eine konstruktive Lösung gefunden. Dies liegt auch darin begründet, dass wir in den vergangenen Jahren im Rat gut zusammengearbeitet haben“, sind sich Tim Saßmannshausen (Fraktionsvorsitzender der SPD im Erndtebrücker Rat) und Matthias Althaus, bislang stellvertretender Vorsitzender der UWG-Fraktion, einig.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen