101 Tempoverstöße
Bus rast durch 30er-Zone

sz Geisweid. 101 Geschwindigkeitsverstöße registrierte der Verkehrsdienst der Polizei am Donnerstagnachmittag auf der Sohlbacher Straße. Anwohner hatten sich beschwert, dass in der Tempo-30-Zone zu schnell gefahren würde. Dort befindet sich ein Seniorenwohnheim, und genau dort wurde vor knapp zwei Jahren ein Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn auf dem Zebrastreifen angefahren und tödlich verletzt.
Am schnellsten unterwegs war am Donnerstag ein Pkw-Fahrer mit 63 km/h. Negativ fiel auch der Fahrer eines Omnibusses mit Fahrgästen auf. Er wurde mit 56 km/h gemessen. Der Bußgeldkatalog sieht dafür im Regelfall ein einmonatiges Fahrverbot, zwei Punkte und 200 Euro Geldbuße vor.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen