SZ

SPD und CDU streiten über Beflaggung
Disput über Regenbogen

Über die Regenbogenflagge wurde jetzt im Olper Haupt- und Finanzausschuss diskutiert.
  • Über die Regenbogenflagge wurde jetzt im Olper Haupt- und Finanzausschuss diskutiert.
  • Foto: Symbolbild: Pixabay
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

win Olpe. Der 17. Mai ist „Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie“. Seit 2005 wird er begangen, um weltweit auf die Diskriminierung von Menschen aufmerksam zu machen, die in ihrer sexuellen Orientierung anders als heterosexuell veranlagt sind. Symbol dieser Bewegung ist die Regenbogenfahne, deren breites Farbspektrum auf die Vielfältigkeit sexueller Ausrichtungen hinweisen soll.
Initiativen zu begrüßen
Auf Antrag der SPD-Fraktion soll auch die Stadt Olpe künftig jährlich am 17. Mai die bunte Flagge zeigen. Ein entsprechender Antrag wurde am Montag im Haupt- und Finanzausschuss diskutiert. Christin-Marie Stamm begründete für den Antragsteller.

win Olpe. Der 17. Mai ist „Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie“. Seit 2005 wird er begangen, um weltweit auf die Diskriminierung von Menschen aufmerksam zu machen, die in ihrer sexuellen Orientierung anders als heterosexuell veranlagt sind. Symbol dieser Bewegung ist die Regenbogenfahne, deren breites Farbspektrum auf die Vielfältigkeit sexueller Ausrichtungen hinweisen soll.
Initiativen zu begrüßen
Auf Antrag der SPD-Fraktion soll auch die Stadt Olpe künftig jährlich am 17. Mai die bunte Flagge zeigen. Ein entsprechender Antrag wurde am Montag im Haupt- und Finanzausschuss diskutiert. Christin-Marie Stamm begründete für den Antragsteller. Carsten Sieg (CDU) signalisierte zunächst Zustimmung, auch mit dem Hinweis, dass sich jüngst ein Verein im Kreis gegründet habe, der das Thema begleite und beispielsweise eine Demonstration am „Christopher Street Day“ plane (die SZ berichtete). Solche Initiativen seien zu begrüßen, „weil wir über Personengruppen reden, die auch gesetzlich diskriminiert worden sind. Es ist gut, dass sich das weiter auf dem Weg zur Gleichstellung bewegt, daher finden wir es auch in Ordnung, am 17. Mai die Regenbogenfahne aufzuhängen“.

In der CDU-Fraktion sei aber die Frage aufgekommen, ob das „schon zu einer Dauerveranstaltung werden soll, weil wir uns ja bislang streng an die Beflaggungsordnung des Landes halten“. Daher schlugen die Christdemokraten vor: „Wir machen das dieses Jahr einmal mit und schauen und prüfen dann.“

SPD-Antrag wurde abgelehnt

Widerspruch von den Grünen. Zaklina Marjanovic: „Wir finden, die Regenbogenfahne sollte jedes Jahr aufgehängt werden. Genau wie die Schützenfestfahne, die bei ganz vielen Menschen für Freude sorgt, wird auch diese Fahne viele Menschen erfreuen.“ Die FDP jedoch sprang der CDU bei. Vor der Abstimmung durften die Ausschussmitglieder noch Zeugen werden, wie Christin-Marie Stamm versuchte, Andreas Stenzel (FDP) zu erklären, was mit „Inter- und Transphobie“ gemeint sei.

Der SPD-Antrag wurde abschließend mit acht Stimmen von Grünen, SPD und UCW gegen CDU und FDP mit zusammen zwölf Stimmen abgelehnt. Der CDU-Antrag, die Fahne zunächst erst einmal in diesem Jahr aufzuhängen, wurde mit 15 gegen eine Stimme bei vier Enthaltungen angenommen. Abschließend kommt das Thema am Mittwoch im Rat auf die Tagesordnung und wird hier mit großer Wahrscheinlichkeit intensiver diskutiert.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen