Fürs Klima eingestanden
Fridays-for-Future-Aktivisten ziehen durch Olpe

Auch in Olpe beteiligten sich am Freitag zahlreiche Klima-Aktivisten am bundesweiten Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung.
  • Auch in Olpe beteiligten sich am Freitag zahlreiche Klima-Aktivisten am bundesweiten Klimastreik der Fridays-for-Future-Bewegung.
  • Foto: mari
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

mari Olpe. Bundesweit gingen am Freitag mehr als 10 000 Fridays-for-Future-Aktivisten auf die Straße, um für den globalen Klimaschutz zu demonstrieren. Auch in der Kreisstadt Olpe machten sich weit mehr als 100 Menschen Corona-konform mit Masken und Abstand auf den Weg, um für eine wirkungsvolle Politik zu demonstrieren, die dem Ausmaß der Klimakrise gerecht wird.

Politik ins Gebet genommen

Die Aktivisten sehen die Klimakrise als reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation und für die Stabilität der Ökosysteme unseres Planeten. Eine ungebremste Erderwärmung bringe weltweit eine enorme Gefahr für Frieden und Wohlstand mit sich. Seit April 2019 habe die Politik die Forderungen der Bewegung, die Ziele des Pariser Klimaabkommens einzuhalten und die globale Erwärmung auf unter 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, ignoriert und mit ihrem „Klimapäckchen“ gezeigt, wie wenig sie von einer lebenswerten Zukunft halte, so der Tenor der Demonstranten.

Forderungskatalog erarbeitet

Die Bewältigung der Klimakrise ist nach Ansicht der Bewegung die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts, der die Politik endlich gerecht werden müsse. Entsprechende Forderungen hat sie in den vergangenen Wochen mit Experten und Wissenschaftlern erarbeitet und der Politik vorgelegt.Explizit für Deutschland fordert sie bis zum Jahr 2030 den Kohleausstieg sowie bis zum Jahr 2035 die „Nettonull“ bei Emissionen und 100 Prozent erneuerbare Energiegasversorgung. Eine sofortige Forderung ist das Ende der Subventionen für fossile Energieträger, ein Viertel weniger Kohlekraft und eine CO2-Steuer auf alle Treibhausgasemissionen. Deren starke Reduzierung sei entscheidend für die Einhaltung des 1,5-Grad-Celsius-Ziels.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen