SZ

Feudinger legen sich ins Zeug
Gelände rund ums Backhaus ein wahres Schmuckstück

Dorfgemeinschaft Feudingen, Backhausgemeinschaft, Eigentümer, Handwerker und Bauunternehmen freuten sich jetzt über die Fertigstellung des Geländes rund um das örtliche Backhaus.
  • Dorfgemeinschaft Feudingen, Backhausgemeinschaft, Eigentümer, Handwerker und Bauunternehmen freuten sich jetzt über die Fertigstellung des Geländes rund um das örtliche Backhaus.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

howe Feudingen. Es fällt ins Auge, positiv. Das Gelände rund um das Feudinger Backhaus ist ein wahres Schmuckstück geworden. Über Wochen führten die Facharbeiter der Firma Bernshausen Bau die Pflasterarbeiten vor Ort aus, ein Weg schlängelt sich durch das Gelände, um die Kastanie hat sich ein kunstvoller Kreis gebildet, auf dem künftig die massive Holzbank steht, die Gerd Kuhli fachmännisch in Handarbeit hergestellt hat. Die Dorfgemeinschaft Feudingen darf stolz auf ihr Projekt sein. „Wir wollten der Bevölkerung etwas zurückgeben“, formuliert Vorsitzender Rolf Kaden und meint das vielfältige Engagement der Feudinger bei der 800-Jahr-Feier vor zwei Jahren.

howe Feudingen. Es fällt ins Auge, positiv. Das Gelände rund um das Feudinger Backhaus ist ein wahres Schmuckstück geworden. Über Wochen führten die Facharbeiter der Firma Bernshausen Bau die Pflasterarbeiten vor Ort aus, ein Weg schlängelt sich durch das Gelände, um die Kastanie hat sich ein kunstvoller Kreis gebildet, auf dem künftig die massive Holzbank steht, die Gerd Kuhli fachmännisch in Handarbeit hergestellt hat. Die Dorfgemeinschaft Feudingen darf stolz auf ihr Projekt sein. „Wir wollten der Bevölkerung etwas zurückgeben“, formuliert Vorsitzender Rolf Kaden und meint das vielfältige Engagement der Feudinger bei der 800-Jahr-Feier vor zwei Jahren.
Den Stein ins Rollen brachte übrigens der ehemalige Vorsitzender Hans-Hermann Weber, der einen Heimatscheck beim zuständigen NRW-Ministerium beantragte. Für 1000 Projekte schüttete die Landesregierung jeweils 2000 Euro aus. Da fackelte der damalige Vorsitzende nicht lange, erstellte das Konzept, reichte es ein und bekam den Bewilligungsbescheid. Irgendwann nach der Jahreshauptversammlung klingelte es an der Tür beim neuen Vorsitzenden Rolf Kaden. Der nahm den Heimatscheck dankend entgegen, die Dinge nahmen ihren Lauf.

Tatkräftige Unterstützung

„Der Tag ist sehr aufregend für mich“, sagte Rolf Kaden bei der offiziellen Eröffnung der Anlage. Fleißige Backhausgemeinschaft und die Dorfgemeinschaft Feudingen freuten sich über die Fertigstellung und ganz besonders für die tatkräftige Unterstützung. Zu nennen sei hier neben dem heimischen Bauunternehmen Bernshausen und dem Bank-Erbauer Gerd Kuhli die tolle Nachbarschaft, die der Dorfgemeinschaft bei dem Projekt mit Rat und Tat zur Seite stand. Sehr stark sei auch der Zuspruch der örtlichen Geschäftsleute gewesen. Die hätten sich in vielerlei Hinsicht erkenntlich gezeigt, wusste Ortsvorsteher Werner Treude. Die Rundbank um die Kastanie, schwärmte Rolf Kaden, „lässt so manches Herz höher schlagen.“ Gerd Kuhli vom Eichholz sei ein Könner seines Faches. Nachdem die Holzbank in trockene Tücher gepackt worden war, sprach die Dorfgemeinschaft mit dem Eigentümer des Grundstücks, Hermann Hoffmann.
Der signalisierte gleich seine Bereitschaft und gab grünes Licht für das Vorhaben. Allerdings, und das erwähnte Rolf Kaden auch, sei die Sache mit der Umgestaltung des Backhausplatzes nicht so ganz einfach gewesen, schon allein wegen der Denkmalschutzvorgaben. Hier seien dann fruchtbare Gespräche mit Volker Bernshausen geführt worden, dessen Unternehmen die Pflasterarbeiten vornahm. „Was hier entstanden ist, kann man nicht in Worte fassen“, zeigte sich der Dorfgemeinschafts-Vorsitzende begeistert. „Feudingen ist euch zu großen Dank und Anerkennung verpflichtet.“

"Hierauf können wir richtig stolz sein"

Werner Treude versäumte es vor Ort nicht, auch die Leistungen und das organisatorische Geschick von Renate und Rolf Kaden zu würdigen. Beide hätten zahlreiche Helfer zusammengetrommelt und über Wochen Löcher verfüllt, Mutterboden verteilt, die Fläche angeglichen, eingesät, gewalzt und gegossen. Am Ende entstand ein großartiges Gemeinschaftswerk, das viele Unterstützer fand – und zwar im ganzen Dorf. „Hierauf können wir richtig stolz drauf sein“, freute sich Rolf Kaden.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen