SZ

Diesmal nur 14 Anmeldungen
Grundschule Dahl wieder ohne Eingangsklasse

Die Grundschule in Dahl wird erneut ohne Eingangsklasse ins neue Schuljahr starten.
  • Die Grundschule in Dahl wird erneut ohne Eingangsklasse ins neue Schuljahr starten.
  • Foto: SZ-Archivfoto
  • hochgeladen von Alexandra Pfeifer

win Dahl/Olpe. Zum zweiten Mal in der jüngeren Geschichte wird die Grundschule Dahl im nächsten Schuljahr ohne Eingangsklasse starten. Wie aus den Unterlagen für den bevorstehenden Sitzungsblock der Olper Stadtverordnetenversammlung hervorgeht, sollen alle vier Grundschulen mit je zwei ersten Klassen starten – die einzige Schule mit zwei Standorten, die Düringerschule, jedoch mit beiden Klassen am Hauptstandort in Olpe. Der Nebenstandort in Dahl wird erneut ohne Eingangsklasse bleiben.
In Dahl gibt es nur 14 AnmeldungenWährend am Hauptstandort 29 Kinder angemeldet wurden, was die Obergrenze für eine einzelne Klasse ist, sind es in Dahl nur 14. Das ist genau ein Kind zu wenig, um die Untergrenze für eine Klasse zu erreichen.

win Dahl/Olpe. Zum zweiten Mal in der jüngeren Geschichte wird die Grundschule Dahl im nächsten Schuljahr ohne Eingangsklasse starten. Wie aus den Unterlagen für den bevorstehenden Sitzungsblock der Olper Stadtverordnetenversammlung hervorgeht, sollen alle vier Grundschulen mit je zwei ersten Klassen starten – die einzige Schule mit zwei Standorten, die Düringerschule, jedoch mit beiden Klassen am Hauptstandort in Olpe. Der Nebenstandort in Dahl wird erneut ohne Eingangsklasse bleiben.

In Dahl gibt es nur 14 Anmeldungen

Während am Hauptstandort 29 Kinder angemeldet wurden, was die Obergrenze für eine einzelne Klasse ist, sind es in Dahl nur 14. Das ist genau ein Kind zu wenig, um die Untergrenze für eine Klasse zu erreichen. Die Stadtverwaltung hat bereits die am Hauptstandort anmeldenden Eltern befragt, ob für sie auch der Standort Dahl infrage komme, doch habe diesbezüglich keine Bereitschaft bestanden. Eine Zwangsverteilung kommt für die Verwaltung nicht in Betracht – in der Vergangenheit war dieser Schritt angedacht worden, was die Eltern mit Ummeldungen zu anderen Grundschulen zu quittieren drohten. Ausdrücklich war hier auch angekündigt worden, in einem solchen Fall das Kind nicht in Dahl, sondern in der Nachbargemeinde Wenden an der Grundschule Gerlingen anzumelden. Eine Umverteilung vom Hauptstandort nach Dahl gegen den Elternwillen komme „nach eindeutiger und gemeinsamer Einschätzung von Schulleitung, Schulaufsicht und Schulverwaltung nicht infrage.

Schulstandort ist seit Jahren gefährdet

Hierbei ist auch zu berücksichtigen, dass der Schulstandort in Dahl ja bereits seit Jahren gefährdet ist und nur durch die Bildung eines Schulverbundes mit der vorherigen KGS Düringer überhaupt aufrechterhalten werden konnte“, schreibt die Stadtverwaltung in der Beschlussvorlage. Dies solle auch gelten, wenn in den nächsten Wochen noch 15 oder 16 Anmeldungen erreicht würden, damit es zu einer ausgewogenen Klassenbildung komme. Es sei nicht zu vermitteln, wenn in Dahl eine Klasse mit der absoluten Mindest- und am Hauptstandort an der Rüblinghauser Straße eine mit der zulässigen Höchstzahl eingerichtet würde. Die Situation sei eine andere als im Schuljahr 2019/2020, als „auf den letzten Drücker“ mit 15 Kindern eine Eingangsklasse in Dahl eingerichtet wurde. Doch waren damals am Hauptstandort nur 21 Anmeldungen, sodass die Stadt eine Ausgewogenheit der Klassengrößen sah.

Akut gefährdet sei der Standort Dahl jedoch nicht, so die Verwaltung: Nach einer aktuellen Schülerzahlprognose lägen die prognostizierten Schülerzahlen in den kommenden Jahren jeweils bei mindestens 20 Kindern und darüber. Der Ausschuss Bildung, Soziales und Sport berät am 9. Februar über den betreffenden Tagesordnungspunkt.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.