Tote Frau seit 2011 vermisst
Keine Hinweise auf Straftat

sz Grevenbrück. Anfang August wurde der Polizei in Olpe der Fund eines skelettierten Schädelknochens gemeldet. Dieser befand sich in einem Waldstück in der Nähe von Grevenbrück. Umfangreiche Ermittlungen sowie aufgefundenes Beweismaterial führten zu einer Frau, die seit 2011 vermisst wurde.
Am vergangenen Montag fanden im Bereich des Fundorts weitere Suchmaßnahmen statt. Angefordert wurden dazu Polizisten der Einsatzhundertschaft aus Wuppertal sowie weitere Kräfte. Zwei Anthropologinnen waren ebenfalls zugegen. Im Rahmen der Suchmaßnahmen konnten weitere Knochen sowie Beweismittel aufgefunden und untersucht werden.
Nach Abschluss der Maßnahmen ergaben sich für die Ermittlungsbehörden keine Hinweise auf eine Straftat.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen