SZ

Abstriche ohne Körperkontakt
Spezial-Türeinsatz erspart Schutzkleidung

Florian Junker (r.) demonstriert den Einsatz des Türmoduls, das minutenschnell in den vorhandenen Rahmen der Praxistür montiert werden kann.
  • Florian Junker (r.) demonstriert den Einsatz des Türmoduls, das minutenschnell in den vorhandenen Rahmen der Praxistür montiert werden kann.
  • Foto: win
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

win Olpe. Die Corona-Pandemie hat Auflagen nötig gemacht, um den Kontakt zwischen Menschen zu minimieren. Denn nur so lässt sich das Virus in seiner Ausbreitung hemmen, so lange keine flächendeckenden Impfungen verfügbar sind. Insbesondere sind die Menschen gefährdet, die mit vielen möglichen Virusträgern im Kontakt sind. Hier hat die Firma Vivacon eine Idee umgesetzt, die einerseits einfach und schnell funktioniert, andererseits praktikabel ist.
Laborhandschuhe in der Plexiglasscheibe angebrachtVorrangig gedacht für Abstrichstellen, aber auch anderweitig überall da einzusetzen, wo der Kontakt von Mensch zu Mensch unvermeidlich ist, hat Vivacon ein Türmodul entwickelt.

win Olpe. Die Corona-Pandemie hat Auflagen nötig gemacht, um den Kontakt zwischen Menschen zu minimieren. Denn nur so lässt sich das Virus in seiner Ausbreitung hemmen, so lange keine flächendeckenden Impfungen verfügbar sind. Insbesondere sind die Menschen gefährdet, die mit vielen möglichen Virusträgern im Kontakt sind. Hier hat die Firma Vivacon eine Idee umgesetzt, die einerseits einfach und schnell funktioniert, andererseits praktikabel ist.

Laborhandschuhe in der Plexiglasscheibe angebracht

Vorrangig gedacht für Abstrichstellen, aber auch anderweitig überall da einzusetzen, wo der Kontakt von Mensch zu Mensch unvermeidlich ist, hat Vivacon ein Türmodul entwickelt. Die eigentliche Tür wird geöffnet und blockiert, der auf Rollen montierte Einsatz in den offenen Türrahmen bugsiert, hochgeklappt und mit Drehriegeln im Rahmen arretiert. Somit ist die Tür hermetisch dicht geschlossen – zwei in der Plexiglasscheibe angebrachte Laborhandschuhe indes ermöglichen es Fachkräften, vor der Tür stehenden Patienten beispielsweise den für einen Covid-19-Test nötigen Rachenabstrich abzunehmen.
Ein kleines Schublädchen in der Tür nimmt ein Röhrchen auf, in dem der Abstrichstab nach außen geschoben und entnommen werden kann. Nach erfolgtem Abstrich wandert das Wattestäbchen wieder in das Rohr, das verschlossen und durch die kleine Schubladen-Schleuse wieder ins Innere des Gebäudes transportiert werden kann. Ein anderes Fach kann einen Kartenleser aufnehmen, der beispielsweise die Patientenkarte registriert. 

Türeinsatz wiegt knapp über 30 Kilo

Der Olper Florian Junker, dessen Firma „Zündgeber“ sich mit Innovationen unter anderem im Medizinbereich befasst, ist Kooperationspartner des Herstellers Vivacon und hat einen solchen Türeinsatz in der Praxis seines Vaters, Dr. Martin Junker, montiert. Er ist von Idee und Umsetzung begeistert. Der Türeinsatz wiegt knapp über 30 Kilogramm; an der eigentlichen Eingangstür sind keinerlei Veränderungen nötig. Und sollte die Corona-Krise irgendwann überwunden sein, verschwindet der Türeinsatz im Keller und steht dort bereit, um im Fall einer neuen Pandemie in Minutenschnelle wieder eingesetzt und erneut einen sicheren Abstrich möglich zu machen, ohne dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Schutzkleidung tragen müssen.

Autor:

Jörg Winkel (Redakteur) aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen