Polizei Lahn-Dill: Fund ist „außergewöhnlich“
Sturmschaden legt Waffendepot frei

sz/sp Driedorf. Bei Holzarbeiten in einem Waldstück bei Driedorf (Hessen) entdeckten Arbeiter mehrere Waffenkisten. Der letzte Sturm hatte einen Baum entwurzelt und damit das vergrabene Depot freigelegt. Wie die Polizei Lahn-Dill mitteilte, meldeten sich die beiden Männer am Samstag gegen 10.30 Uhr bei der Herborner Polizei.
Insgesamt legte der entwurzelte Baum vier Munitionskisten frei. Darin waren unter anderem Handgranaten samt Zünder, Munition, Sprengkörper und Sprengmittel, Sprengschnüre, Sprengkapseln sowie zwei scharfe Pistolen gelagert. Entschärfungsexperten des Hessischen Landeskriminalamtes (HLKA) kamen hinzu und nahmen den Fund in Augenschein. Weil die Transportsicherheit von etwa 150 Sprengkapseln nicht gewährleistet werden konnte, wurden diese von den Experten vor Ort kontrolliert gesprengt.
Die Waffen und Sprengmittel werden derzeit im HLKA untersucht und begutachtet. Die Kriminalpolizei in Dillenburg ermittelt wegen Verstöße gegen das Kriegswaffenkontroll- und Waffengesetz. Die Ermittlungen zur Herkunft der in dem Depot gelagerten Gegenstände dauern derzeit an. Auf Nachfrage der SZ erklärte Guido Rehr, Pressesprecher der Polizei Lahn-Dill, dass dieser Fund und diese Menge „außergewöhnlich“ seien. Die Waffen seien in einem guten Zustand und vor der Witterung geschützt worden. „Dass es sich um Zweite Weltkriegsware handelt, können wir ausschließen. Die Gegenstände sind wesentlich jünger.“ Genaueres könne erst mit den Ergebnissen der Untersuchungen bekannt gegeben werden.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen