SportSZ
Für Torwart Dustin Lohmann (Bildmitte) und seine Teamkollegen von Germania Salchendorf ist die Westfalenpokal-Partie am Mittwoch gegen den SV Rödinghausen das größte Spiel der Karriere.Für Torwart Dustin Lohmann (Bildmitte) und seine Teamkollegen von Germania Salchendorf ist die Westfalenpokal-Partie am Mittwoch gegen den SV Rödinghausen das größte Spiel der Karriere.Für Torwart Dustin Lohmann (Bildmitte) und seine Teamkollegen von Germania Salchendorf ist die Westfalenpokal-Partie am Mittwoch gegen den SV Rödinghausen das größte Spiel der Karriere.

Germania Salchendorfs Torwart im Interview
Das sagt Dustin Lohmann vor "größtem Spiel der Karriere"

ubau Salchendorf. Wenn am Mittwochabend das Flutlicht am „Wüstefeld“-Sportplatz in Salchendorf angeknipst wird, dann steht die Germania vor dem wohl größten Spiel ihrer 111-jährigen Vereinsgeschichte. Nach dem Überraschungscoup gegen Oberligist SV Schermbeck (2:0) empfängt der Tabellenführer der Bezirksliga 5 in der 2. Runde des Fußball-Westfalenpokals den Regionalligisten SV Rödinghausen (19 Uhr). Vor dem Schlagerspiel sprach die SZ mit dem aus Eisern stammenden Torwart Dustin Lohmann, der...

SportSZ
Innenverteidiger Till Hilchenbach (r.), hier im Heimspiel gegen Münster, erzielte in Paderborn den einzigen Sportfreunde-Treffer. Für einen Punktgewinner oder gar den ersten Saisonsieg war das zu wenig. Innenverteidiger Till Hilchenbach (r.), hier im Heimspiel gegen Münster, erzielte in Paderborn den einzigen Sportfreunde-Treffer. Für einen Punktgewinner oder gar den ersten Saisonsieg war das zu wenig. Innenverteidiger Till Hilchenbach (r.), hier im Heimspiel gegen Münster, erzielte in Paderborn den einzigen Sportfreunde-Treffer. Für einen Punktgewinner oder gar den ersten Saisonsieg war das zu wenig.

Cramer will "nicht von Fehlstart sprechen"
Fahrlässige Sportfreunde bitter bestraft

pm Paderborn. Und wieder nichts: Fußball-Oberligist Sportfreunde Siegen wartet auch nach dem vierten Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg. Statt des erhofften Befreiungsschlags gab es am Sonntag bei der U 21 des SC Paderborn eine 1:3 (0:0)-Niederlage und damit die nächste Enttäuschung. „Das ist für uns sehr ernüchternd“, sagte SFS-Trainer Tobias Cramer, der zwar „nicht von Fehlstart sprechen“ wollte, diesen aber mit Blick auf Tabellenplatz 18 und magere zwei Zähler langsam nicht mehr...

SportSZ
Mattis Michel blieb bei der Niederlage des TuS Ferndorf in Hüttenberg ohne Treffer. Insgesamt lieferte der Handball-Zweitligist eine erschreckende Vorstellung ab.Mattis Michel blieb bei der Niederlage des TuS Ferndorf in Hüttenberg ohne Treffer. Insgesamt lieferte der Handball-Zweitligist eine erschreckende Vorstellung ab.Mattis Michel blieb bei der Niederlage des TuS Ferndorf in Hüttenberg ohne Treffer. Insgesamt lieferte der Handball-Zweitligist eine erschreckende Vorstellung ab.

Nur 15 Feldtore in Hüttenberg
TuS Ferndorf liefert offensiven Offenbarungseid

juka Hüttenberg. Mit konsternierten Gesichtern bedankten sich die Spieler des Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf noch kurz bei den mitgereisten Zuschauern, bevor die weiß gekleideten Siegerländer auf schnellstem Weg den Gang in die Kabine antraten. Tief saß der Frust bei den Akteuren nach der deftigen 20:31 (9:12)-Klatsche im Derby beim TV Hüttenberg am Samstagabend, bei der sich die Ferndorfer phasenweise wie ein echter Abstiegskandidat präsentierten und nur in ganz wenigen Augenblicken der...

Sport

Beiträge zur Rubrik Sport

SZ
Für Torwart Dustin Lohmann (Bildmitte) und seine Teamkollegen von Germania Salchendorf ist die Westfalenpokal-Partie am Mittwoch gegen den SV Rödinghausen das größte Spiel der Karriere.

Germania Salchendorfs Torwart im Interview
Das sagt Dustin Lohmann vor "größtem Spiel der Karriere"

ubau Salchendorf. Wenn am Mittwochabend das Flutlicht am „Wüstefeld“-Sportplatz in Salchendorf angeknipst wird, dann steht die Germania vor dem wohl größten Spiel ihrer 111-jährigen Vereinsgeschichte. Nach dem Überraschungscoup gegen Oberligist SV Schermbeck (2:0) empfängt der Tabellenführer der Bezirksliga 5 in der 2. Runde des Fußball-Westfalenpokals den Regionalligisten SV Rödinghausen (19 Uhr). Vor dem Schlagerspiel sprach die SZ mit dem aus Eisern stammenden Torwart Dustin Lohmann, der...

  • Netphen
  • 21.09.21
SZ
Ungewöhnliche Beflockung: Richard Milto (l.) und Yannick Althaus vom FC Benfe 2. sorgten beim Auswärtsspiel in Hesselbach für 
launige Diskussionen und Spekulationen unter den Zuschauern.

Darüber spricht die Kreisliga
Fabelhafte Nummer sorgt für Spekulationen

War die „48“ nun 73 oder 48? Nicht wenige Augenzeugen des D-3-Kreisliga-Klassikers zwischen den bis dato punktlosen Reserveteams des SV Oberes Banfetal und des FC Benfe staunten Bauklötze, als sie die Rückennummern der Gästespieler mal genauer unter die Lupe nahmen. Lief doch da tatsächlich ein Herr mit der Nummer „1986“ über den gepflegten Hesselbacher Kunstteppich. Nein, nicht „86“, sondern tatsächlich „1986“. Was wollte Benfes Richard Milto seiner Umwelt damit sagen? Etwa (mehr oder minder)...

  • Siegen
  • 21.09.21

Fußball-Kreispokal
Auf Heimrechttausch geeinigt

sz Siegen. In der 2. Runde des Fußball-Kreispokals haben sich der Bezirksligist 1. FC Türk Geisweid und Oberligist Sportfreunde Siegen auf einen Heimrechttausch geeinigt. Die Partie findet nun am 29. September (Mittwoch) um 19 Uhr im Leimbachstadion auf Naturrasen statt. Einlass ist ab 18 Uhr.

  • Siegen
  • 21.09.21
SZ

Spieler entschuldigen sich für Zuschauer
Rassistische Vorfälle bei A-Liga-Partie

pm Langenei. Das Sportliche rückte in den Hintergrund. Die Fußball-A-Kreisliga-Partie zwischen dem FC Langenei/Kickenbach und dem FC Möllmicke hatte am Sonntag eigentlich auf dem Platz genug zu bieten, schließlich glichen die Gastgeber die Möllmicker Zwei-Tore-Führung durch Treffer in der 77. und 87. Minute noch aus, während sich die Gäste durch eine Gelb-Rote Karte für Tunc Adigüzel (73.) und „Glattrot“ für Sercan Aslan (90.+3) personell selbst schwächten. Die „Sünder“ wurden allerdings nach...

  • Lennestadt
  • 21.09.21
SZ
Die erfolgreichen Läufer der SG Wenden (v. l.): Marco Giese, Frederik Jonas Wehner, Trainer Egon Bröcher, Christl Dörschel, Fabian 
Jenne, Steffanie Osthoff, Sandra Clemens, Jonas Hoffmann und Henning Grüne.

Deutsche Berglauf-Meisterschaften
Zweimal Mannschafts-Silber für SG Wenden

fst Bad Kohlgrub. „Kletterfähigkeiten“ waren am Wochenende von einigen heimischen Langstrecken-Läufern gefragt: 639 Höhenmeter verteilt auf 7,03 Kilometer galt es bei den Deutschen Berglauf-Meisterschaften in Bad Kohlgrub, etwa 20 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt, zu überwinden. Für die Läufer der SG Wenden hatte sich die 600 Kilometer weite Reise durchaus gelohnt: Zwei Mal „Silber“ in der Mannschaftswertung und dazu eine Bronzemedaille in der Einzelwertung standen am Ende in der...

  • Siegen
  • 20.09.21
SZ
Ulrich Löcher vom TV Allenbach setzte sich in seiner Altersklasse M 55 gegen die Konkurrenten durch.

Ein freudiges Wiedersehen
Erstes Alterssportfest seit 18 Monaten

jb Helberhausen. Endlich wieder ein Sportfest! „Wir wollten unbedingt unser Hermann-Karl-Gedächtnistreffen ausrichten. 2022 wird es 50 Jahre alt. Das wollen wir in zwölf Monaten wie ein Jubiläum feiern. So wie früher mit einer dritten Halbzeit bis zum Morgengrauen dürfte es allerdings nicht mehr werden. Aber hoffentlich kommen dann wieder mehr zu unserer Traditionsveranstaltung“, begründete Meinhard Menn, Sportchef der TSG Helberhausen und langjähriger Organisator, warum er und seine...

  • Hilchenbach
  • 20.09.21
SZ
Die Altliga-Kicker von GW Elben demonstrierten im Finale Nervenstärke und bejubelten nach einem spannenden Neunmeterschießen den Turniersieg beim U-32-Gemeindepokal.

Ü-32-Fußball-Gemeindepokal
Nervenstarke Elbener jubeln in Wenden

hajo Wenden. Die Fußballmannschaft von Grün-Weiß Elben hat am Freitagabend vor knapp 150 Zuschauern den Wendener Ü-32-Gemeindepokal auf dem Kleinfeld des Turnierausrichters FC Möllmicke gewonnen. Die Entscheidung zu Gunsten der Elbener Kicker fiel allerdings erst zur späten Stunde im spannenden Duell vom Neunmeterpunkt. Zuvor hatten sich die Grün-Weißen in einem ausgeglichenen und fairen Finalspiel mit 1:1 vom Endspielgegner Blau-Weiß Hillmicke getrennt. Die zwischenzeitliche 1:0-Führung für GW...

  • Wenden
  • 20.09.21
SZ
Annika Horbach (links) und Alicia Molitor freuen sich über ihren Doppel-Triumph in Elmshorn.

Badminton:
Ranglisten-Triumph für Annika Horbach/Alicia Molitor

krup Elmshorn/Krombach. In einem Sportlerleben zählen Erfolg und Misserfolg gleichermaßen zu den Erfahrungen, die man sammelt und einzuordnen lernt. Annika Horbach aus Krombach konnte jetzt bei der 3. Rangliste der Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) in Elmshorn ein Lied davon singen – oder besser gesagt: zwei Lieder, eines davon in Moll, eines in Dur. Im Mixed trat die 27-jährige Nordsiegerländerin mit Alexander Strehse (Trittau) an, mit dem die im TV Littfeld sportlich groß gewordene...

  • Kreuztal
  • 20.09.21
SZ
Der FC Gütersloh hatte jede Menge Mühe mit der Offensive des TuS Erndtebrück: In dieser Szene wird Robin Entrup, der kurz vor der Pause das 1:0 erzielte, unsanft kurz vor dem Strafraum von den Beinen geholt.

Fußball-Oberliga
TuS Erndtebrück schockt Favorit

sta Erndtebrück. Jordi Ndombaxi lief alleine auf das Tor des FC Gütersloh zu. Der ungemein schnelle Angreifer des TuS Erndtebrück, nach 79 Minuten eingewechselt, umkurvte lässig Keeper Jarno Peters und schob die Kugel zum 3:0 in die Maschen. 90. Minute, die Entscheidung am Pulverwald! Und der Jubel kannte danach wirklich keine Grenzen mehr, die komplette TuS-Truppe begrub Ndombaxi vor der Tribüne unter sich. Geschafft! Der erste Saisonsieg, ausgerechnet gegen den Titelfavoriten aus Ostwestfalen...

  • Erndtebrück
  • 19.09.21
SZ
Die Sportfreunde Birkelbach und Guido Mehrländer (blaues Trikot) hatten gegen Schlusslicht Rumbeck am Sonntagnachmittag wenig Mühe.

Fußball-Bezirksliga 4
Sportfreunde Birkelbach stillen ihren Torhunger

Sportfr. Birkelbach - TuS Rumbeck 7:0 (3:0) Nach einer bis zum Ende durchweg konzentrierten und starken Vorstellung feierten die Sportfreunde Birkelbach nicht nur ein 7:0-Schützenfest über das Schlusslicht TuS Rumbeck, sondern auch den zweiten Sieg in Folge. Der Lohn nach vier Spieltagen: Platz 6 mit sieben Punkten! „So einen Start hat es in Birkelbach lange nicht mehr gegeben. Wir können den Blick ins tabellarische Mittelfeld werfen, da will ich auch hin. Ich will nicht gegen den Abstieg...

  • Erndtebrück
  • 19.09.21
SZ

Jugendfußball
Siegener A-Junioren drehen Rückstand um

A-Junioren-Westfalenliga Sportfreunde Siegen - Hammer SpVg 2:1 (0:1) Mit dem zweiten Sieg in Folge verbesserten sich die Siegener A-Junioren auf Rang 5. „Das war ein sehr intensives und kampfbetontes Spiel, unsere Jungs haben viel Leidenschaft gezeigt und sich den Sieg verdient“, freute sich Siegens Trainer Mo Aslan. „Hamm kam besser in die Partie und ist gleich mit seinem ersten Abschluss in Führung gegangen – das haben sie mit einem schönen Schnittstellenpass sehr gut herausgespielt“, so...

  • Siegen
  • 19.09.21
SZ
Bei den Fußballerinnen von Fortuna Freudenberg (weiße Trikots) läuft es noch nicht rund in dieser Saison.

Frauenfußball
Umdenken bei Fortuna Freudenberg

Frauen-Fußball-Westfalenliga Fortuna Freudenberg - DJK VfL Billerbeck 2:4 (1:0) Es läuft (noch) nicht rund bei der Fortuna. Nach der nicht einkalkulierten Niederlage gegen die DJK müssen die Freudenbergerinnen die Blicke in der Tabelle erst einmal nicht unten richten anstatt nach oben. „Wir müssen jetzt ein bisschen umdenken und uns bis zur Winterpause berappeln, damit wir wieder in ruhiges Fahrwasser kommen“, hat Trainer Volker Poggel die Zielsetzung nach dem Fehlstart mit nur drei Punkten aus...

  • Freudenberg
  • 19.09.21
SZ

Fußball-B-Kreisliga 2 Siegen-Wittgenstein
Später Jubel beim VfB Banfe, Weißtal 2. braucht Geduld

Sportfr. Birkelbach 2. - Grün-Weiß Eschenbach 3:2 (2:2) „Es war, wenn man auf die erste Halbzeit schaut, ein verdienter Sieg. In der zweiten Hälfte haben wir aber das Fußballspielen eingestellt. So gesehen hätte ich mich mit dem Blick auf diese Halbzeit mit einem Punkt zufrieden geben müssen“, betonte Sportfreunde-Coach Manuel Kölsch. Für Birkelbach traf in der ersten Halbzeit Max Afflerbach gleich zweimal (18./ 33.), Tim Setzer glich jeweils für Eschenbach aus (26./ 38.). Für den Siegtreffer...

  • Siegen
  • 19.09.21
SZ

Fußball-B-Kreisliga 1 Siegen-Wittgenstein
Eisern düpiert Dautenbach, TSV feiert Schützenfest

FC Freier Grund 2. - SG Hickengrund 2. 2:0 (1:0) „Wir haben zu viele Chancen liegen lassen, um früher Ruhe haben zu können. Trotzdem war das ein verdienter Sieg, weil wir das Spiel über die 90 Minuten im Griff hatten“, schilderte FCF-Trainer Simon Sauer, dessen Elf sich dank Toren von Sebastian Prinz (38.) und Timo Bartz (72.) durchsetzte. SpVg 09 Bürbach - SuS Niederschelden 2. 2:2 (1:0) Torben Jahnke schoss Bürbach früh mit einem Volley-Kracher aus der Distanz in Führung (32.), doch die...

  • Siegen
  • 19.09.21
SZ

Fußball-Landesliga
Dämpfer für die SpVg Olpe

mk Garenfeld. Die weiße Weste der SpVg Olpe ist dahin. Das Auswärtsspiel beim SC Berchum/Garenfeld, der bis dato noch keinen „Dreier“ eingefahren hatte, verlor die Mannschaft von Trainer Otmar Griffel mit 1:3 (0:1) und rutschte dadurch auf den 3. Tabellenplatz ab. Matchwinner für die Gastgeber war Jerome Nickel, der zwei der drei Treffer seiner Mannschaft erzielte. Nach gut einer halben Stunde brachte er den SC mit 1:0 in Front. Nachdem Jannik Buchen für die Olper ausgeglichen hatte (52.),...

  • 19.09.21
SZ

Fußball-Westfalenliga
FSV Gerlingen fehlt nicht viel zum Punktgewinn

mk Dröschede. Zwei Siege in Folge hätte der FSV Gerlingen gerne eingefahren, musste sich bei Borussia Dröschede letzten Endes aber denkbar knapp mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Lange hatte es nach einer torlosen Punkteteilung ausgesehen, ehe Pascal Urumis nach 83 Minuten der „goldene“ Treffer für die Hausherren gelang. Besonders bitter, hatte der FSV selbst noch wenige Sekunden zuvor eine gute Möglichkeit auf die Führung gehabt, als Elia Jeremias Wagener per Volley an Keeper Dustin Heberlein...

  • Wenden
  • 19.09.21
SZ
Triantafilos Vlachos (l.) trug mit seinem Doppelpack einen großen Teil zum ersten Saisonsieg des VSV Wenden bei.

Fußball-Landesliga
Sieben furiose Minuten des VSV Wenden

mk Schönau. Gerade einmal sieben Minuten dauerte es nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, bis der VSV Wenden das Heimspiel gegen die FSV Werdohl für sich entschieden hatte und durch das klare 4:0 (0:0) den ersten „Dreier“ der Saison einfuhr. Pflichtaufgabe gemeistert, doch gänzlich zufrieden sein konnte man beim VSV trotz des klaren Sieges am Ende nicht. Trainer Jörg Rokitte störte sich besonders am „Egoismus“ vor dem gegnerischen Kasten. Die zerfahrene erste Hälfte blieb so ohne Tore, weil Wenden...

  • Wenden
  • 19.09.21
SZ
Tarek Benyagoub (l.) und der VfL Bad Berleburg hatten beim BSV Menden insbesondere 
offensiv wenig zu melden.

Fußball-Landesliga
VfL Bad Berleburg verschläft erste Halbzeit

sta Menden. Vierter Spieltag, dritte Niederlage: Nach dem 0:3 beim BSV Menden muss sich der VfL Bad Berleburg, der am kommenden Wochenende spielfrei hat, wohl oder übel erst einmal mit einem Abstiegsplatz begnügen. Im Mendener Huckenohl-Stadion hatten noch nicht alle Zuschauer Platz genommen, da brachte Mike Davids die Gastgeber schon nach drei Minuten in Führung. „Da haben wir geschlafen bei einem Ball in unseren Strafraum. Der Angreifer kommt zwischen unseren Verteidigern zum Abschluss, da...

  • Bad Berleburg
  • 19.09.21
SZ
Weißtals Schlussmann Yassin El Kabouchi erwischte bei diesem Einsteigen nur Hünsborns Torjäger Luca Künchen und ließ dem 
Schiedsrichter damit keine andere Wahl, als auf den Punkt zu zeigen.

TSV Weißtal- Rot-Weiß Hünsborn
Künchen entscheidet emotionsgeladenes SI-OE-Duell

sila Gernsdorf. Nachdem sich die etwa 100 Zuschauer in der Henneberg Arena zur Halbzeitpause gefragt haben dürften, ob dieses SI-OE-Duell zwischen TSV Weißtal und RW Hünsborn tatsächlich den Erwartungen gerecht werden könnte, sahen sie sich beim Schlusspfiff nach 90 Minuten eines Besseren belehrt: Strittige Szenen, eine Rote Karte und ansehnlicher Kombinationsfußball dürften das Eintrittsgeld wert gewesen sein – zumindest dann, wenn man es mit den Gästen hielt. Während die Hünsborner durch...

  • Wilnsdorf
  • 19.09.21
SZ
Der Deuzer Torjäger und dreifache Torschütze Simone Giarruffo (rotes Trikot) zum 8:1-Kantersieg über den SV Netphen hatte es in dieser Szene gleich mit drei Gegenspielern zu tun: Erik Prgomet, Nico Fuchs und Tim Simon (von links).

Fußball-A-Kreisliga Siegen-Wittgenstein
Furioser Derbysieg des TuS Deuz

TuS Deuz - SV Netphen 8:1 (3:1) War der 3:1-Erfolg des SV Netphen gegen Anzhausen/Flammersbach nur ein Strohfeuer? Oder ist der Nachbar TuS Deuz momentan einfach eine Nummer zu groß für den Traditionsverein aus der Schmellenbach-Kampfbahn? Fragen, die sich wohl erst im Laufe der kommenden Wochen seriös beantworten lassen. Am Sonntag jedenfalls zeigten die Deuzer durch ihren 8:1-Derbysieg ebenso eindrucksvoll wie eindeutig auf, wer in der Stadt Netphen aktuell die A-Kreisliga-Hosen anhat....

  • Siegen
  • 19.09.21
SZ
Dynamisch setzte sich hier Leo Diezemann von der SG Mudersbach/Brachbach (r.) gegen Altenhofs Abwehrchef Kevin Becker durch.

Fußball-Bezirksliga 5
Fortuna-Tormaschine produziert auf Hochtouren

SG Mudersbach/Brachbach - FC Altenhof 0:0 Mike Brado wusste nur zu gut, dass sein Team mit einem „blauen Auge“ davon gekommen war. „Aufgrund des Spielverlaufs wäre ein Sieg für die SG Mudersbach/Brachbach absolut verdient gewesen“, ordnete der verletzte Spielertrainer des FC Altenhof das 0:0 vor 140 Zuschauern am Brachbacher „Häslich“ fair ein. „Von daher“, so Brado, „bin ich mit dem Punkt absolut zufrieden.“ Letztlich konnte sich der FCA bei seinem starken Torwart Marcel Hagenbäumer bedanken,...

  • Siegen
  • 19.09.21
SZ
Innenverteidiger Till Hilchenbach (r.), hier im Heimspiel gegen Münster, erzielte in Paderborn den einzigen Sportfreunde-Treffer. Für einen Punktgewinner oder gar den ersten Saisonsieg war das zu wenig.

Cramer will "nicht von Fehlstart sprechen"
Fahrlässige Sportfreunde bitter bestraft

pm Paderborn. Und wieder nichts: Fußball-Oberligist Sportfreunde Siegen wartet auch nach dem vierten Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg. Statt des erhofften Befreiungsschlags gab es am Sonntag bei der U 21 des SC Paderborn eine 1:3 (0:0)-Niederlage und damit die nächste Enttäuschung. „Das ist für uns sehr ernüchternd“, sagte SFS-Trainer Tobias Cramer, der zwar „nicht von Fehlstart sprechen“ wollte, diesen aber mit Blick auf Tabellenplatz 18 und magere zwei Zähler langsam nicht mehr...

  • Siegen
  • 19.09.21

Beiträge zu Sport aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.