• Veltins-Lokalsportpreis 2020
    Siegerfoto aus Siegen

    geo Siegen. Es ist ein schöner Spätsommertag im Siegerland. Über 1200 Zuschauer pilgern am 15. September 2019 ins Käner Breitenbachtal, um Zeuge des Oberliga-Stadtderbys zwischen dem Regionalliga-Absteiger 1. FC Kaan-Marienborn und den einst ruhmreichen Sportfreunden aus Siegen zu werden. Auch für die Siegener Zeitung kein gewöhnliches Spiel. Pascal Mlyniec, gerade mal ein paar Wochen zum...

  •  SZ-Plus
    Freudenbergerin wechselt nach Potsdam
    Lena Uebach soll Turbine antreiben

    ubau Freudenberg/Leverkusen. Vom Rhein an die Havel: U-20-Nationalspielerin Lena Uebach stellt sich im Sommer einer neuen sportlichen Herausforderung. Die aus Freudenberg stammende Fußballerin wechselt innerhalb der 1. Frauen-Bundesliga von Bayer Leverkusen zu Turbine Potsdam. Die 19-Jährige unterschrieb am Dienstag einen Zweijahresvertrag bei dem Verein aus der brandenburgischen...

  •  SZ-Plus
    Handball: Oberliga-Platz beantragt
    TVE Netphen verzichtet auf 3. Liga

    pm Netphen. Die Entscheidung ist gefallen. Die Handballerinnen des TVE Netphen verzichten in der kommenden Saison auf ihr Startrecht in der 3. Liga und spielen stattdessen in der Oberliga Westfalen. Das bestätigte am Montag Cornelius Vowinckel, Vorsitzender des TVE-Fördervereins, im Gespräch mit der Siegener Zeitung. „Mannschaft und Verein hätten gerne noch einmal das Projekt 3. Liga in Angriff...

Sport

Beiträge zur Rubrik Sport

 SZ-Plus
Platzwart Wolfgang Heidrich (r.) und sein langjähriger Weggefährte Otto Link haben einen großen Teil der Gerätschaften aufgefahren, die nötig sind, um den Naturrasenplatz „Auf‘m Häslich“ in bestem Zustand zu halten.

SZ-Sportplatz-Check, Teil 4, Brachbach
Natur pur und eine sehenswerte Veranda

sta Brachbach. Allzu viele Naturrasenplätze gibt es im und rund ums Siegerland nicht. Insofern liegt es auf der Hand, dass der „Häslich“ des SC Brachbach zu den zwölf schönsten Anlagen des Fußballkreis Siegen-Wittgenstein gehört. Denn er ist etwas Besonderes. Zu verdanken haben dies die Brachbacher einerseits der Verbandsgemeinde Kirchen, die sich (in erster Linie aus Kostengründen) dafür entschied, aus dem Hartplatz einen Naturrasen zu machen. „Die Kosten lagen bei etwas mehr als 50 000 Euro,...

  • Kirchen
  • 26.04.20
  • 332× gelesen
 SZ-Plus
Nach dem Vorbild der Senioren-Mannschaften sprachen sich nun auch die 29 Vorsitzenden der Kreis-Jugend-Ausschüsse des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) für einen Saisonabbruch aus.

Klares Votum der KJA-Vorsitzenden
FLVW: Jugendfußball-Saison vor dem Abbruch

sz Siegen. Das Votum der Vereine des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) für einen Saisonabbruch war mit über 88 Prozent bereits eindeutig. Dies haben jetzt auch die 29 Vorsitzenden der Kreis-Jugend-Ausschüsse (KJA) in insgesamt vier Videokonferenzen bestätigt. „Bei sorgfältiger Abwägung aller Vor- und Nachteile ist dieser Weg alternativlos“, erklärte FLVW-Vizepräsident Jugend Holger Bellinghoff. „Wir werden das Votum der Vereine und Kreise aufnehmen und entsprechende...

  • Siegen
  • 26.04.20
  • 330× gelesen
 SZ-Plus
Felix Weller aus Wiederstein hofft, dass in seiner Schiedsrichter-Karriere in der Regionalliga noch nicht Schluss ist.

Schiedsrichter Felix Weller
Auf den Spuren von Norbert Fuchs

roh Wiederstein. Landauf und landab ist in den Medien von Fußball-Voll- und -Teilzeitprofis, seltener von den Amateuren bis zur Kreisliga D die Rede, die sich auch irgendwie fit halten müssen, um am Tag X, wenn es nach der Corona-Pandemie im unterbrochenen Meisterschaftsbetrieb irgendwie mal weitergeht, von 0 auf 100 durchstarten zu können. Schiedsrichter dagegen stehen aktuell kaum im Fokus. Felix Weller von der SpVg Neunkirchen, zusammen mit Jonathan Lautz (SG Hickengrund) einer der beiden...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 600× gelesen
 SZ-Plus
FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski, hier bei einer SZ-Podiumsdiskussion in der Bismarckhalle, ist überzeugt davon, dass der westfälische Fußball den Saisonabbruch als Lösung der Corona-Krise haben möchte. Er bittet die Vereine aufgrund rechtlicher Probleme aber um Geduld bis zu einer durch einen außerordentlichen Verbandstag zu bestimmenden Beschlussfassung.

Fußball-Saison wird abgebrochen
FLVW sendet ein klares Signal

sz Kaiserau. Klares Votum bei der Videokonferenz mit den Kreisvorsitzenden des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW): Die 29 Kreisvorsitzenden sprechen sich einstimmig (!) für den Abbruch der Saison aus. Wie der Verband aber gestern dennoch mitteilte, wird eine Entscheidung über den Saisonabbruch und die jeweiligen erst auf einem außerordentlichen Verbandstag im Juni beschlossen werden müssen. Das Signal an die Vereine ist aber jetzt doch sehr klar: Die Saison 2019/2020 ist zu...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 3.274× gelesen
Soll der deutsche Profifußball zeitnah wieder mit Geisterspielen loslegen? Da gehen die Meinungen auseinander.

Pro Bundesliga-Neustart
Riskant, aber vertretbar!

geo Siegen. Je länger die Corona-Krise andauert, desto dünnhäutiger wird das Nervenkostüm der gestressten Mitmenschen. Verständlich, aber auch ein wahrer Nährboden für Neiddiskussionen. Kontaktsperre für alle – aber die Herren „Millionäre in Stutzen“ dürfen wieder „lostreten“! Ein platter Aufschrei. Wenn der Fußball – und hier stellvertretend die Deutsche Fußball Liga (DFL), die Auffassung vertritt, dass „Geisterspiele“, die auch ich „doof“ finde (aber was ist derzeit nicht „doof“?)...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 200× gelesen
Soll der deutsche Profifußball zeitnah wieder mit Geisterspielen loslegen? Da gehen die Meinungen auseinander.

Contra Bundesliga-Neustart
Etwas mehr Demut bitte!

ubau Siegen. Eines vorweg: Ich bin Fußballer durch und durch. Ich liebe dieses Spiel in all seinen Facetten, mit all seinen Emotionen. Ich sehne mich danach, dass das runde Leder wieder durch die Bundesliga-Stadien rollt. Dass die Bayern, der BVB, Schalke 04 und all die anderen wieder auf Torejagd gehen. Dass ich wieder mitfiebern kann. Endlich wieder der schönsten Nebensache der Welt frönen, das ist mein Wunsch. Aber mal ehrlich: Ist die Zeit schon reif dafür? Ist es angesichts der größten...

  • Siegen
  • 24.04.20
  • 297× gelesen
 SZ-Plus
Aufgrund der Corona-Pandemie stehen der Siegerländer Firmenlaufs sowie der Schülerlaufs vor der Absage.

Aber es gibt noch einen Plan C
Absage des Firmenlaufs immer wahrscheinlicher

fst Siegen. Im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus wurden von der Politik am Dienstag dieser Woche gleich zwei wegweisende Entscheidungen getroffen. So hat der Berliner Senat alle Veranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmern bis zum 24. Oktober untersagt und damit auch das Aus für den am 27. September 2020 geplanten 47. Berlin-Marathon besiegelt. Diese Nachricht werden auch viele Siegerländer Läufer mit großem Bedauern entgegengenommen haben, stehen die 42,195 Kilometer durch...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 1.234× gelesen
 SZ-Plus
Der RSVE Siegen (gelb-blaue Trikots) darf auch in der kommenden Saison in der Handball-Verbandsliga spielen.

Vertrauensbeweis für Dincic
RSVE Siegen: „Blaues Auge“ am „grünen Tisch“

ubau Eiserfeld. „Das Glück ist eben mit den Tüchtigen“, sagt Uli Kipping mit einem Augenzwinkern und kann sich ein verschmitztes Lächeln nicht verkneifen. Denn der RSVE Siegen, der Verein, dem der Rechtsanwalt, Notar und Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Eiserfeld vorsteht, ist am „grünen Tisch“ noch einmal mit einem „blauen Auge“ davon gekommen. Als abgeschlagener Tabellenletzter der Handball-Verbandsliga der Männer (3:35 Punkte nach 19 Spielen) war der Abstieg so gut wie besiegelt. Doch die...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 271× gelesen
 SZ-Plus
 Die Volleyballerinnen des VTV Freier Grund wollen das Abenteuer „Regionalliga“ in Angriff nehmen.

Volleyballerinnen votieren für Aufstieg
VTV Freier Grund will in die Regionalliga

rege Neunkirchen-Salchendorf. Die Volleyballspielerinnen des VTV Freier Grund wollen das Abenteuer „Regionalliga“ in Angriff nehmen. Bei einer Umfrage, die Trainer Alfred Terkowsky gestartet hatte, gab es zwar kein einheitliches Votum, die Mehrheit der Spielerinnen sprach sich aber für den Aufstieg in die Regionalliga West aus. Wie von der SZ bereits berichtet, hatte der Westdeutsche Volleyball-Verband allen Mannschaften (bis Platz 3), die rechnerisch noch einen Aufstiegsplatz erreichen...

  • Neunkirchen
  • 22.04.20
  • 117× gelesen
 SZ-Plus
Der Sportplatz in Dotzlar hat sich in den letzten zwei Jahren mächtig herausgeputzt: Neben dem neuen Kunstrasen sind auf unserem Bild die Leichtathletik-Anlagen und im Hintergrund das Sportheim (rechts) sowie die angrenzende Kulturhalle zu erkennen.

SZ-Sportplatz-Check, Teil 3, Dotzlar
Klein, aber fein und ein Top-Blick vom Balkon

sta Dotzlar. Feuerwehr, Grundschule, Kindertagesstätte, Kulturhalle, Sportplatz: In der Eichenstraße spielt sich der Großteil des Dorfgeschehens der Dotzlarer ab, wo der heimische TuS seit 2018 ein echtes Schmuckkästchen sein Eigen nennen darf. Denn vor zwei Jahren wurde aus dem alten, verstaubten Ascheplatz ein nigelnagelneuer Kunstrasenplatz, und damit einhergehend wurde auch der Bereich außerhalb des künstlichen Rasenvierecks verschönert. „Hier sollen aber möglichst keine Zuschauer hin“,...

  • Siegen
  • 22.04.20
  • 180× gelesen
Ein 1:1-Unentschieden sahen die Zuschauer am 8. September 2019 beim Landesliga-Duell zwischen der SpVg Olpe (rechts: Louis Zmitko) und dem Lokalrivalen VSV Wenden (v.l. Christian Runkel, Michel Schöler und Redouane El Alami). Ob die Partie wie ausgetragen in die Wertung der Saison 2019/2020 eingeht oder corona-bedingt annulliert wird, müssen die westfälischen Fußball-Funktionäre in den nächsten Wochen noch entscheiden.

Kniffliges Votum für Funktionäre
Mehrheit der Fußball-Vereine für Abbruch – nur wie?

sz Siegen. Die westfälischen Vereine plädieren mit einer großen Mehrheit für den Abbruch der Fußball-Saison 2019/20. Das hat die vom Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) initiierte Abfrage des Meinungsbildes ergeben. Es haben insgesamt mehr als 88 Prozent aller angeschriebenen Vereine, die an der Umfrage des Verbandes teilgenommen haben, für eine sofortige Beendigung der aktuellen Spielzeit gestimmt. Die meisten Stimmen erhielt zwar die Variante „Annullierung“ (34,2...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 355× gelesen
 SZ-Plus
Seit gestern haben die Handballerinnen des TVE Netphen die Gewissheit, dass sie auch in der kommenden Saison in der 3. Liga West spielen dürfen. Ob sie ihr Startrecht dort auch tatsächlich wahrnehmen, steht allerdings noch nicht fest.

Freude ist aber nicht ganz ungetrübt
TVE Netphens Frauen dürfen in der 3. Liga bleiben

ubau Netphen. Es hatte sich in den letzten Tagen bereits abgezeichnet, doch jetzt haben die Handball-Frauen des TVE Netphen auch tatsächlich Grund zur Freude: Denn sie dürfen auch in der Saison 2020/2021 in der 3. Liga West spielen. Der Deutsche Handball-Bund (DHB) beschloss am Dienstag, die laufende Spielzeit wegen der Corona-Pandemie abzubrechen und zum Stichtag 12. März 2020 nach der Quotientenregelung zu werten. Sportliche Absteiger gibt es nicht. Der TVE Netphen profitiert von dieser...

  • Netphen
  • 21.04.20
  • 897× gelesen
 SZ-Plus
Harald Münker prägte den Handball im TuS Ferndorf als Spieler, Trainer und Funktionär wie kein anderer vor und bislang nach ihm.

Harald Münker wird 75
Ein Leben für den TuS Ferndorf

geo Ferndorf. Das Wetter sollte passen, die Terrasse hat er exakt vermessen, um sicher zu stellen, dass seine (leider nur) wenigen Gäste aus dem engsten Familienkreis genügend Abstand halten können in diesen so unangenehmen Corona-Zeiten. Harald Münker hat nie etwas dem Zufall überlassen. Schon gar nicht eine schwere Krankheit. „Deshalb halte ich mich streng und korrekt an die Regeln, auch an meinem 75. Geburtstag!“ "Voller Freude" über die EntwicklungUm keine Missverständnisse aufkommen zu...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 527× gelesen
 SZ-Plus
Ein wahrer Blickfang ist die Wester-Arena, die den Fußballern und Leichtathleten des TSV Aue-Wingeshausen als Heimat dient und zudem gleich von zwei Bächen, nämlich der Wester und der Kappel, umgeben ist.

SZ-Sportplatz-Check, Teil 2, Aue-Wingeshausen
Die Wester-Arena macht viel her

sta Aue-Wingeshausen. Sportplätze mit Laufbahnen gehören eigentlich nicht zu den Lieblingsplätzen der heimischen Kicker. Denn einerseits sind diese mit langen Laufwegen beim Ballholen verbunden, andererseits leidet auch meist die Stimmung von außen. Dass es die Wester-Arena des TSV Aue-Wingeshausen aber trotzdem in die Kategorie der schönsten Anlagen in der Region Siegen-Wittgenstein geschafft hat, hat sie ihrer tollen Lage, im Tal zwischen den Bächen Kappel und Wester, und Willi Dickel zu...

  • Siegen
  • 21.04.20
  • 292× gelesen
Nein, ASV Hamms Manager Franz Dressel (links) gratulierte hier nicht Michael Lerscht (rechts) zum 36. Geburtstag in der vorletzten Woche. Unser Archivbild ist schon älteren Datums und hält die Verpflichtung des Noch-Ferndorfer Trainers durch den Hammer Zweitligisten fest.

2. Handball-Bundesliga
Handball-Saison beendet - 2. Liga startet mit 19 Teams

geo Ferndorf. Auch wenn die offizielle Bestätigung durch die Handball-Bundesliga (HBL) noch aussteht, wissen es die Vereine seit dem Wochenende schon: die Handball-Saison wird auch in den drei höchsten deutschen Männer-Spielklassen nicht zu Ende gespielt und stattdessen mit sofortiger Wirkung für beendet erklärt. Eine entsprechende Beschlussvorlage des HBL-Präsidiums wird den Vereinen zeitnah  zugestellt. Darüber berichteten am Wochenende mehrere Medien unter Berufung auf Franz Dressel, Manager...

  • Siegen
  • 19.04.20
  • 652× gelesen
Zur Sicherung des Vereins und des Spitzenhandballs in der Region starten die Verantwortlichen des TuS Ferndorf nun eine Crowdfunding-Aktion.

Fehlende Einnahmen durch die Corona-Krise
TuS Ferndorf startet Crowdfunding-Aktion

sz Kreuztal. Die Corona-Krise trifft auch den Sport sehr hart. Das sportliche Aushängeschild der Region, Handball-Zweitligist TuS Ferndorf verliert allein durch den Ausfall der fünf Heimspiele einen sechsstelligen Betrag aufgrund der fehlenden Einnahmen aus Ticketing, Catering, Merchandising etc. Zur Sicherung des Vereins und des Spitzenhandballs im Siegerland haben die Verantwortlichen des TuS nun ein kreatives Projekt ins Leben gerufen und gehen mit einer Crowdfunding-Aktion neue und...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 773× gelesen
 SZ-Plus
Das Bild zeigt (v. l.) Jonah, Elia, Matthis und Silas Irle. Das Foto ist übrigens extra vor dem Hallenbad in Eiserfeld entstanden, wo die vier Brüder ihren ersten Kontakt zum Schwimmsport hatten.

Die Irles feier(te)n im Becken große Erfolge
Die Schwimmer-Familie aus Eiserfeld

carlo Eiserfeld. Anfang März in Wetzlar, kurz bevor das gesellschaftliche Leben und eben auch der Sport wegen der Coronavirus-Krise eine Notbremsung machte: Beim Frühjahrsschwimmfest des TV Wetzlar schlägt der Schwimmer Matthis Irle als jüngster Finalist im Endlauf über 50 m Brust als Siebter an. Die Uhr bleibt bei 32,44 Sekunden für den Athleten der SG Siegen stehen. Diese Zeit reicht für das Ticket zu den Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften (DJM) nach Berlin, die für Ende Mai geplant waren,...

  • Siegen
  • 19.04.20
  • 1.254× gelesen
Das Bild zeigt Marco Göckus vom Ejot-Team Buschhütten beim Krafttraining zu Hause.

Marco Göckus vom Ejot-Team Buschhütten
"Ein Ausfall der Ironman-WM wäre sehr traurig"

sz Buschhütten. Trotz Corona stehen die Athletinnen und Athleten des Ejot-Team TV Buschhütten mit der Teamleitung in ständigem Kontakt. Die SZ hatte bereits über das Jugendtraining in Buschhütten berichtet. Wie sieht es für die Qualifikanten für Hawaii 2020 aus? Sportdirektor Triathlon, Rainer Jung, hat Marco Göckus, der sich für die Ironman-Weltmeisterschaften auf Hawaii im Oktober 2020 bereits qualifiziert hat, telefonisch interviewt. Wie sieht sein Weg nach Hawaii 2020 aus? Wie hat er sein...

  • Kreuztal
  • 19.04.20
  • 279× gelesen
 SZ-Plus
Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat einen Beschluss zum Auf- und Abstieg in den Verbandsklassen gefasst und den Bezirken und Kreisen empfohlen, diesen Beschluss in gleicher oder ähnlicher Form zu übernehmen.

Auf- und Abstieg im heimischen Tischtennis
TTG Netphen bleibt in der NRW-Liga

rege Siegen. Dass die Tischtennisbälle an den heimischen Platten in dieser Saison bestenfalls noch zu Trainingszwecken fliegen werden und die Tabellen mit Stand vom 12. März 2020 als Abschlusstabellen gewertet werden, war schon seit längerer Zeit klar. Kopfzerbrechen bereitete den Funktionären unterdessen noch die Auf- und Abstiegsregelung. Doch auch hier sind seit dieser Woche einige große Fragezeichen verschwunden. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV), der die geplante Ligenreform in...

  • Siegen
  • 19.04.20
  • 242× gelesen
Kevin Eggers (links) und Hendrik Oderbein spielen in der kommenden Saison für den Tischtennis-NRW-Ligisten TTG Netphen.

Tischtennis-NRW-Liga
Starke Neuzugänge für die TTG Netphen

sz Netphen. Mit den beiden Neuzugängen Kevin Eggers und Hendrik Oderbein hat Tischtennis-NRW-Ligist TTG Netphen einen zukunftsweisenden Schritt gemacht. Beide haben schon einmal gemeinsam in Netphen am Tisch gestanden und wurden jetzt vom TTC Schwalbe Bergneustadt wieder ins Siegerland geholt. Die beiden Freunde bringen die dringend notwendige Verjüngung der Mannschaft, die seit mehr als zwei Jahrzehnten das Aushängeschild im Siegerländer Tischtennis ist. Die Bergneustädter konnte sich in...

  • Netphen
  • 19.04.20
  • 134× gelesen
 SZ-Plus
Steil, aber nur immer Sommer auch wirklich eine tolle Sache: Die Tribüne der Henneberg-Arena bietet so viele Sitzplätze wie kaum eine andere Platzanlage in der Region.

SZ-Sportplatz-Check, Teil 1, Gernsdorf
Henneberg-Arena gehegt, gepflegt und aufgewertet

sta Siegen. In loser Reihenfolge stellt die Siegener Zeitung zwölf der schönsten heimischen Fußball-Anlagen des Kreis Siegen-Wittgenstein vor und beleuchtet die Gegebenheiten sowie die Macher im Hintergrund, die dafür verantwortlich sind, dass in ihrem Verein dem runden Leder in einem kleinen Schmuckkästchen nachgejagt wird. Fünf Kategorien werden zur Bewertung herangezogen, maximal können 25 Punkte beziehungsweise Bälle vergeben werden. Los geht's mit der Henneberg-Arena des TSV Weißtal in...

  • Wilnsdorf
  • 19.04.20
  • 526× gelesen
 SZ-Plus
In Hamburg hat Katharina Blach 2019 ihren ersten Ironman erfolgreich absolviert. In diesem Jahr will die 25-jährige Rudersdorferin auf jeden Fall erneut die 226-Kilometer-Distanz bewältigen – notfalls innerhalb der Wilnsdorfer Gemeindegrenzen, falls das „Original“ in Hamburg am 21. Juni der Corona-Krise zum Opfer fallen sollte.

Katharina Blach plant speziellen Ironman
Eine bemerkenswerte "Eisenfrau"

krup Rudersdorf. Das klingt nach einer ganz starken Geschichte: Einen Ironman zu bewältigen, ist an sich schon eine gewaltige sportliche Herausforderung: 3,8 Kilometer Schwimmen, anschließend 180 Kilometer Radfahren und zum Abschluss nochmal eben einen Marathonlauf von 42,195 km draufsetzen. Falls der „Eisenmann“ in Hamburg am 21. Juni im Zuge der Corona-Pandemie abgesagt werden sollte, wird die in Rudersdorf lebende Katharina Blach einen ganz speziellen Ironman im engen Dunstkreis von etwa...

  • Siegen
  • 15.04.20
  • 435× gelesen

Beiträge zu Sport aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.