Fußball-Regionalliga Südwest
Alipour-Team zeigt "richtige Reaktion"

15Bilder

carlo Alzenau. Der TSV Steinbach Haiger hat seine Tabellenführung in der Fußball-Regionalliga Südwest zumindest bis Mittwoch verteidigt. Der Spitzenreiter aus Hessen gewann mit 3:1 (1:1) beim FC Bayern Alzenau (13.). Verfolger SC Freiburg 2, (2.) legt erst am Sonntag beim FK Pirmasens (9.) nach, holt dann noch am Mittwoch gegen den Bahlinger SC (11.) nach - und könnte mit zwei Siegen an Steinbach vorbeiziehen.

Wieder in Rückstand

Drei Tage nach der 2:4-Heimniederlage gegen den U23-Nachwuchs des Bundesligisten geriet Steinbach in Alzenau nach zehn Minuten durch Mingi Kang erneut ins Hintertreffen. Diesmal aber dauerte es nur 17 Minuten, ehe die Mannschaft von Trainer Adrian Alipour durch Dennis Wegner ausgleichen konnte. In der 63. Minute brachte Dino Bisanovic die Hessen in Führung - und auf den Weg zu jener „richtigen Reaktion“, die der Übungsleiter nach der Niederlage am Mittwoch angemahnt hatte. Acht Minuten vor dem Abpfiff stellte Enis Bytyqi mit seinem achten Saisontor den 3:1-Erfolg sicher.

In das Spiel kämpfen müssen

Alipour war nach 90 Minuten froh, gewonnen zu haben, denn es sei „ein sehr, sehr schwieriges Spiel“ für seine Mannschaft gewesen. Sein Team habe sich vorgenommen, Alzenau gleich unter Druck zu setzen, der Coach musste aber erkennen: „Das war in den ersten 20 Minuten komplett umgekehrt“. Steinbach habe sich in das Spiel kämpfen müssen, erklärte er. In der zweiten Halbzeit habe sein Team nach den Torerfolgen dann „stabil gestanden“.

Drei Spieler fehlten

Bei der Ausfahrt nach Alzenau musste Steinbach auf gleich drei Spieler verzichten. Kapitän Benjamin Kirchhoff (Schulter-Prellung) und David Haider Kamm Al-Azzawe (muskuläre Probleme) waren nach Verletzungen aus dem Freiburg-Spiel nicht mehr fit geworden, saßen aber immerhin auf der Bank. Alipour musste also ohne drei etatmäßige Innenverteidiger auskommen. Neben dem allein verbliebenen Innenverteidiger Maurice Buckesfeld rückte Mittelfeldspieler Christian März auf die für ihn ungewohnte Position in der Mitte der Hintermannschaft. Zudem blieb Florian Bichler (krank) gleich in Haiger.

Spielsteno

FC Bayern Alzenau - TSV Steinbach Haiger 1:3 (1:1)

Aufstellung Steinbach Haiger: Koczor - Hanke, März, Buckesfeld, Strujic - Bisanovic, Bender (88 Diede) - Wegner (85. Heinze), Marquet, Ilhan (58. Lahn) . Bytyqi

Tore: 1:0 Kang (10.), 1:1 Wegner (27.), 1:2 Bisanovic (63.), 1:3 Bytyqi (82.)

Zuschauer: 340.

Autor:

Carsten Loos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen