Altherren-Fußball
Olper Ü-40-Kicker triumphieren

Die siegreiche SpVg Olpe präsentiert den Wanderpokal. Unser Bild zeigt (hinten, v. l.) den Kreisvorsitzenden Joachim Schlüter, Karsten Müller, den 2. Vorsitzenden Uwe Gebauer, Markus Schneider, Frank Germann, Maik Draut, Thorsten Kleine, Pawel Walecki, Rolf Middeke, Trainer Björn Schneider, Ottmar Griffel, Dirk Simon, Lars Mebus, David Hellendrung, Ralf Cordes, Marcus Zeppenfeld, Nedjelko Baric, Staffelleiter Thomas Will und Krombacher-Vertreter Jens Selter sowie (vorne, v. l.) Holger Haßler und den Vorsitzenden Michael Wolff.
  • Die siegreiche SpVg Olpe präsentiert den Wanderpokal. Unser Bild zeigt (hinten, v. l.) den Kreisvorsitzenden Joachim Schlüter, Karsten Müller, den 2. Vorsitzenden Uwe Gebauer, Markus Schneider, Frank Germann, Maik Draut, Thorsten Kleine, Pawel Walecki, Rolf Middeke, Trainer Björn Schneider, Ottmar Griffel, Dirk Simon, Lars Mebus, David Hellendrung, Ralf Cordes, Marcus Zeppenfeld, Nedjelko Baric, Staffelleiter Thomas Will und Krombacher-Vertreter Jens Selter sowie (vorne, v. l.) Holger Haßler und den Vorsitzenden Michael Wolff.
  • Foto: sila
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

sila Olpe. „Wir haben in dieser Kreispokalrunde die Crème de la Crème des Kreises Olpe besiegt, daher gibt es keine zwei Meinungen, dass wir der verdiente Sieger sind“, befand SpVg Olpes Vorsitzender und Altliga-Verantwortlicher Michael Wolff nach dem ungefährdeten 6:0-Finalerfolg gegen den RSV Listertal. Besonders in Erinnerung dürften den meisten noch der 9:1-Kantersieg gegen die Ü-40-Auswahl des VSV Wenden in der 2. Runde und der dominante 5:0-Triumph gegen die dreifachen Titelverteidiger aus Attendorn im Viertelfinale sein. Das Finale sei aber die Krönung des Ganzen, meinte Wolff: „Das ist der erste Pokal meiner Karriere, deshalb ist dieser Erfolg auch für mich persönlich etwas ganz besonderes.“

"Von Anfang bis Ende dominiert"

Dass das Endspiel am Ende so deutlich ausging, überraschte auch die Verantwortlichen bei der SpVg. Immerhin fehlten mit Torsten Hentzschel und Thomas Hütte zwei wichtige Leistungsträger. „Die Mannschaft hat diese beiden Ausfälle hervorragend kompensiert und das Spiel von Anfang bis Ende dominiert. Die ersten Minuten lief es zwar noch etwas zäh, doch dann sind wir immer besser in die Partie gekommen, weshalb das Ergebnis auch in dieser Höhe hochverdient ist“, sagte Wolff.

Pawel Walecki trifft doppelt

Den Olper Torreigen eröffnete Frank Germann (14.), der einen indiskutablen Foulelfmeter platziert und eiskalt am Listertaler Keeper Martin Kunz verwertete Offensivakteur Pawel Walecki (15.) eine Flanke per gekonnter Direktabnahme zum 2:0- Halbzeitstand.Kurz nach dem Seitenwechsel legte Walecki (40.) seinen zweiten Tagestreffer und die wohl schönste „Bude“ des Spiels nach, als sein platzierter Kopfball über die Unterlatte den Weg ins Tor fand. Markus Schneider (41.) erhöhte per Abpraller auf 4:0, ehe Walecki (43.) seinen Dreierpack mit einem Flachschuss perfekt machte. Den 6:0-Schlusspunkt setzte David Hellendrung (69.).

Olpe nimmt am Westfalenpokal teil

„Neben dem Lob an die ganze Truppe muss man eine Person ganz besonders hervorheben: unseren Trainer Björn Schneider. Ohne seine Führungspersönlichkeit wäre dieser Pokalgewinn nicht möglich gewesen“, beschreibt Wolff den zentralen Grund für den Erfolg.Seinem Team sei zusätzlich noch zugute gekommen, dass es in dieser Runde viele Heimspiele auf dem eigenen Kunstgrün gegeben habe. Die Olper Kicker dürfen sich nach dem Erhalt des Wanderpokals auch über die Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften im Juli in Kaiserau freuen. Dort werden sich die Kreisstädter mit den besten Ü-40-Teams des FLVW messen.

Autor:

Silas Münker (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.