50 Jahre Freibad im Paradiesdorf

Jubiläumsfeier bekam leider das Spätsommertief zu spüren / Buntes Programm gefiel

maha Niederdreisbach. Als sich vor genau 50 Jahren einige Niederdreisbacher Bürger zum Bau eines Freibades in ihrem Ort entschlossen, wurden die Männer und Frauen von vielen Menschen zunächst nur belächelt. Standen inmitten der Wirren von Nachkriegszeit, Wirtschaftskrise und Wiederaufbau schließlich unzählige andere Bauprojekte viel weiter oben auf der allgemeinen Prioritätenliste. Und so war es am Ende dem großen Engagement aller Beteiligten und Befürworter zu verdanken, dass das schwierige Projekt doch in die Tat umgesetzt werden konnte.

Zum Glück: Denn in den vergangenen fünf Jahrzehnten haben nicht nur die Niederdreisbacher ihr Freibad richtig lieben und schätzen gelernt. Auch viele Freibadfreunde aus dem Umland kommen seit Generationen in den warmen Sommermonaten zum Entspannen, Schwimmen und zum Spaßhaben in das gepflegte Bad im Daadetal.

Am vergangenen Samstag war nun endlich der große Tag des jung gebliebenen »Geburtstagskindes« gekommen: Im Rahmen einer bunten Feier – organisiert von Förderverein zum Erhalt des Freibades – feierten die Niederdreisbacher den ganzen Tag über das 50-jährige Bestehen ihres Bades. Da konnte auch das stark an den bevorstehenden Herbst erinnernde Wetter mit kalten Windböen, Regen und Temperaturen um die 17 Grad die Feierlaune nicht wirklich trüben.

»Da müssen wir jetzt einfach durch«, kommentierte Michaela Fries, 1. Vorsitzende des federführenden Fördervereins, das Wetterpech mit einem Schmunzeln im Gesicht. »Sicherlich wäre es schöner gewesen, wenn die Sonne geschienen hätte, aber bei der Terminsetzung vor zwei Jahren wussten wir ja nicht wie das Wetter heute wird.«

Und auch wenn den älteren Besuchern trotz ihrer wetterfesten Ausrüstung mit Regenjacken, Schirm und festen Schuhen bei den interessanten Darbietungen in und um das knapp über 15 Grad kühle Nass bisweilen eine fröstelnde Gänsehaut bekamen, konnte sich das Programm mit Wettschwimmen, Modenschau, Unterwassertanz, Kinder-Olympiade sowie einer Schau-Rettungsübung der DLRG Betzdorf wirklich sehen lassen. Ganz Mutige nutzten sogar die Möglichkeit, das Becken beim Schnuppertauchen einmal unter kompetenter Anleitung mit Schnorchel, Taucherbrille und Atemluftflasche zu durchqueren.

Stellvertretend für den aus terminlichen Gründen verhinderten Landrat Dr. Alfred Beth, hatte Kreisbeigeordneter Franz Weiss den Weg nach Niederdreisbach gefunden. Weiss: »Genau wie bei dem Bau vor 50 Jahren ist es auch heute das große Engagement aller Bürger und insbesondere des Fördervereins, welches das Überleben des Freibades sichert. Viele ältere Bäder mussten in den umliegenden Gemeinden und Kreisen geschlossen werden, weil diese Einsatzbereitschaft dort fehlt. Ich hoffe, dass sie hier auch in diesem Jahr noch viele warme Tage verleben können.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen