Aushängeschild der Völkerverständigung

Europamedaille für Verbandsgemeinde Daaden

rai Daaden. Viele Menschen engagieren sich auf lokaler Ebene, um den europäischen Gedanken zu verwirklichen. Ein gutes Beispiels für diese Völkerverständigung und das Zusammenwachsen ist die Partnerschaft zwischen Daaden und der französischen Stadt Fontenay-le-Fleury.

Engagement belohnt

Nunmehr 15 Jahre besteht diese freundschaftliche Beziehung, die von Menschen, Vereinen und den Kommunen gepflegt wird. Dieses Engagement wurde am Samstag im Beisein von Ratsmitgliedern und Vertreter der Ortsvereine gewürdigt. »Das Engagement in und für Europa lohnt sich nicht nur, es wird auch belohnt«, sagte CDU-Europaabgeordnete Sabine Zissener, die die Europamedaille der CDU/CSU-Gruppe der EVP-ED-Fraktion im Europaparlament überreichte.

Freundschaften sind das Wichtigste

In Anerkennung der beispielhaften Verdienste um die europäische Einigung wurde die Verbandsgemeinde mit der Plakette ausgezeichnet. Sinn der Europamedaille sei es, den Menschen Dank zu sagen, deren europäisches Engagement nicht im Licht einer breiten Öffentlichkeit stehe, sondern auf lokaler Ebene Menschen unterschiedlicher Nationalitäten zusammen bringen würden. Die Partnerschaft zwischen den beiden Kommunen habe in den vergangenen Jahren eine enorme Dynamik entwickelt, die alle Beteiligten motiviere und begeistere, sagte Zissener. Exemplarisch erinnerte sie an schulischen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten zwischen den Partnerstädten. »Das wichtigste sind die zahlreichen persönlichen Freundschaften, die über die Partnerschaft entstanden sind«, meinte sie.

Feste Partnerschaft

»Die zarte Pflanze der Partnerschaft ist zu einem festen Baum mit gesundem und solide ausgeprägtem Wurzelstock herangewachsen«: Diese Aussage von Bürgermeister Wolfgang Schneider kürzlich bei einer Feier in Fontenay-le-Fleury sei treffend gewesen, sagte Zissener, die den Einwohnern beider Kommunen auch weiterhin schöne Begegnungen wünschte. Denn wenn u.a. die verschiedenen Lebensarten in Europa als Bereicherung empfunden und »wir« die Sprachenvielfalt und kulturellen Unterschiede als »unser« wertvolles europäisches Erbe sehen würden, dann seien dies wichtige Beiträge, die in einem immer stärker zusammen wachsenden Europa für ein humanes und demokratisches Gemeinwesen geleistet werden könnten, sagte Zissener.

Von der Verleihung sei auch er begeistert, ließ Jean-Jacques Lasserre, Bürgermeister in Fontenay-le-Fleury, in einem Brief wissen, den Zissener verlas. »Ich freue mich besonders über die Auszeichnung, denn sie zeichnet eine sehr geglückte 15-jährige Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten aus«, schreibt Lasserre. Eine erfolgreiche Städtepartnerschaft ermögliche es den Bürgern, sich gegenseitig kennen zu lernen, sich gegenseitig zu entdecken, dabei die Unterschiede schätzen zu lernen und sich der Solidarität unter den Völkern bewusst zu werden, so der Bürgermeister, der bilanziert: »Ich glaube, dass die Partnerschaft unserer beiden Städte alle diese Ziele erreicht hat.«

Dank an Altbürgermeister Wolfram

Die Auszeichnung nahm Bürgermeister Schneider entgegen und sagte: »Im Grund haben alle hier am Tisch und viele andere Menschen im Daadener Land es verdient, mit einer Medaille geehrt zu werden, denn sie gehören alle zu der Partnerschaft.« Einer der dabei ganz nach vorne gehöre, sei Altbürgermeister Günter Wolfram. Schneider übermittelte auch ein Grußwort des stellvertretenden rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Hans-Artur Bauckhage, der das unermüdliche Engagement der Menschen im Daadener Land für Völkerverständigung und Partnerschaft lobte. Bei dem jüngsten Partnerschaftstreffen habe man sich auch um die Zukunft Gedanken gemacht. Vielen Dinge seien dabei angeregt worden, berichtete Schneider und stellte fest: »Die Ehrung bestätigt uns in unserem Ansinnen.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.