Borkenkäfer contra Planung

Forstwirtschaft in Weitefeld bleibt defizitär

damo Weitefeld. Forstwirtschaftspläne sind Theorie – Stürme, Schnee und Borkenkäfer die Praxis: Das berichtete Forstoberinspektor Martin Kessler jetzt dem Ortsgemeinderat Weitefeld. Und so erklärte Kessler weiter, dass im Forstwirtschaftsjahr 2003 einige seiner Vorhaben von der Natur auf den Kopf gestellt wurde.

So haben Sturmschäden und Schneebruch den Förster im Winter gezwungen, statt Holz einzuschlagen die Schäden zu vermarkten. Im Frühsommer drängte dann aus anderen Teilen des Forstreviers und aus anderen Regionen Kalamitätsholz auf den Markt – der Holzpreis ging in die Knie. Der Borkenkäfer, der sich während des trockenen Sommers nach Lust und Laune durch die Nadelholzbestände gemampft hat, dramatisierte den Preisverfall weiter. »Wir haben unser Holz zum Glück bereits vorher verkauft«, erklärte Kessler – denn mittlerweile gehe es kaum mehr um den Preis, sondern vor allem darum, überhaupt einen Käufer zu finden.

Angesichts der Tatsache, dass der Holzeinschlag in der zweiten Jahreshälfte kaum noch ins Gewicht fiel, wurde der Kulturplan, der Pflegemaßnahmen beinhaltet, gut erfüllt. In Weitefeld mit seinen jungen Beständen falle diese Aufgabe natürlich stark ins Gewicht; die Früchte dieser Arbeit werden indes andere Förster fällen, verdeutlichte Kessler.

Das heißt auch: Die Weitefelder finanzieren vor. Irgendwann wird die Holzernte in den heute jungen Beständen der Gemeindekasse zugute kommen; derzeit muss die Gemeinde eher Geld in ihren Wald stecken. Zwar konnte das Defizit mit Fördermitteln und einen Verkaufsüberschuss reduziert werden, aber: Das Forst-Jahr 2003 schließt mit einem Defizit von rund 3000 Euro.

Und auch für das kommende Jahr müsse derzeit rechnerisch mit einem Fehlbedarf in Höhe von rund 14000 Euro ausgegangen werden, sagte Kessler: Ausgaben von rund 25000 Euro stehen lediglich Einnahmen von rund 11000 Euro gegenüber. »Wir haben eine gute Waldstruktur, also ist es normal, dass wir wieder mit einem Fehlbedarf rechnen müssen. Ich betrachte dieses Geld als Investition in die Zukunft«, kommentierte Ortsbürgermeister Hartmut Stein den Forstwirtschaftsplan.

Angesichts der separat abgerechneten Einnahmen aus der Jagdpacht sei der Wald zudem weniger defizitär als die nackten Zahlen vermuten lassen, schloss Stein; so genehmigte der Rat einstimmig Kesslers Zahlenwerk. Ob das nach zwölf Monaten aber noch viel mit der Realität gemein hat, können die Weitefelder Ratsmitglieder freilich nicht entscheiden – das letzte Wort haben Borkenkäfer und Co.…

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen