3 Kilogramm pure Geschichte
Daadener Chronik veröffentlicht

Ulrich Meyer (l.), seine Mitstreiter vom Arbeitskreis Heimatgeschichte und Stadtbürgermeister Walter Strunk (r.) präsentieren die „Chronik der Stadt Daaden“, pünktlich zur 800/675-Jahr-Feier.
2Bilder
  • Ulrich Meyer (l.), seine Mitstreiter vom Arbeitskreis Heimatgeschichte und Stadtbürgermeister Walter Strunk (r.) präsentieren die „Chronik der Stadt Daaden“, pünktlich zur 800/675-Jahr-Feier.
  • Foto: dach
  • hochgeladen von Achim Dörner (Redakteur)

dach Daaden. Mit diesem Werk könnte man nicht nur sprichwörtlich jemanden erschlagen, sondern auch wortwörtlich: Rund 3 Kilogramm bringt die nigelnagelneue „Chronik der Stadt Daaden“ auf die Waage, was aber logischerweise noch gar nichts über deren inhaltliche Güte aussagt.

„648 Seiten sind es geworden, wir hatten mit 500 kalkuliert“, sagte Ulrich Meyer vom Arbeitskreis Heimatgeschichte Daadener Land. Der Zusammenschluss von Hobbyhistorikern und Heimatforschern zeichnet für das umfangreiche Werk verantwortlich. Herausgeberin ist indes die Stadt Daaden, schließlich ist das Erscheinen der Chronik eingebettet in die Feierlichkeiten zur ersten urkundlichen Erwähnung vor 800 Jahren. Und das Buch umfasst selbstverständlich auch den Ortsteil Biersdorf, der zeitgleich sein 675-Jähriges feiert.

Daher kommt Stadtbürgermeister Walter Strunk auch zu dem Schluss: „Das ist ein Geschichtswerk, das diese Bezeichnung verdient.“ Er sei vollkommen begeistert von der Arbeit, die hier für die Einwohner von Daaden geleistet worden sei.

Neben Meyer zeichnen dafür vom Arbeitskreis Marc Rosenkranz, Jona Ströhmer, Helmut Fries, Volker Rosenkranz, Dieter Jung, Michael Bender, Ilona Rosenkranz und Hartmut Thielmann verantwortlich. Als externe Autoren haben Gerhard Beck und Friedrich Stolz (beide Biersdorf), Rainer Gerhardus und Lisa Bender (beide Daaden) sowie Klaus Mauden (Weitefeld) Beiträge verfasst. Frank Schneider hat die grafische Gestaltung übernommen.

In medias res gegangen sind die Autoren seit Anfang vergangenen Jahres. Dabei habe man teils auf bereits bearbeitete Themen zurückgreifen können, so Meyer. So hat man sich auch auf Informationen aus den „Standardwerken“ zur Daadener Historie von Alfred Schneider oder dem verstorbenen SZ-Redakteur Horst G. Koch stützen können.

Das bedeutete aber nicht, dass es nicht auch Archivarbeit gegeben hat. Dabei trat beispielsweise eine Skizze der alten Kapellenschule Biersdorf aus der Mitte des 19. Jahrhunderts zutage. „Bisher wusste keiner, wie die ausgesehen hat“, so Ulrich Meyer. Aber auch die jüngere Vergangenheit (z. B. die Stadtwerdung) findet in der Chronik ihren Platz, ebenso die Vereinslandschaft. Rund 1000 Fotos sind abgebildet, zudem ist eine Chronologie erstellt worden.

Zu haben ist die Chronik in Daaden im Rathaus, Poststelle, Glashaus, Bürohaus Jung, Sparkasse, Heimatmuseum; in Biersdorf bei Elektro Leicher; in Weitefeld in der Poststelle sowie in Betzdorf in der Buchhandlung Mankelmuth.

Außerdem ist zum Jubiläum eine individuelle Briefmarke aufgelegt worden, wie Erika Tielmann vom Arbeitskreis Kultur der Stadt berichtete. Darauf ist das Logo der Feierlichkeiten abgebildet. Die selbstklebende 80-Cent-Marke gibt es im 20er-Bogen, Mindestabnahme sind zehn Stück. Zu haben sind die Erinnerungsstücke im Rathaus und im „Sonderpostamt“ vor dem Heimatmuseum beim stehenden Festzug bei der Jubiläumsfeier am 1. September.

Ulrich Meyer (l.), seine Mitstreiter vom Arbeitskreis Heimatgeschichte und Stadtbürgermeister Walter Strunk (r.) präsentieren die „Chronik der Stadt Daaden“, pünktlich zur 800/675-Jahr-Feier.
Zum Jubiläum gibt es auch eine eigene 80-Cent-Briefmarke.
Autor:

Achim Dörner (Redakteur) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.