Das »Paradiesdorf« macht Pause vom Wettbewerb

Freibad soll für das »50-Jährige« weiter saniert werden

AUR Niederdreisbach. Nach den Jubiläumsfeiern zum 750-jährigen Bestehen im abgelaufenen Jahr will sich das »Paradiesdorf« erst mal ein Jahr Pause gönnen, ehe es am Wettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden - Unser Dorf hat Zukunft« wieder teilnimmt. Vor einer erneuten Wettbewerbsteilnahme soll zudem die Meinung der Bürger erkundet werden.Diesen Vorschlag von Ortsbürgermeister Rudolf Ermert billigten die Mitglieder des Gemeinderats in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig. Zudem steht dem schmucken Ort ein weiterer runder Geburtstag ins Haus: 1954 öffnete das neu errichtete Freibad erstmals seine Pforten.

Förderverein hilft kräftig mit

Nachdem das Bad in den vergangenen Jahren vor allem im technischen Bereich, so bei der Badewasseraufbereitung, umfassend saniert wurde, soll es auch in diesem Jahr weiter auf Vordermann gebracht werden. Dabei kann sich die Ortsgemeinde wieder auf die tatkräftige Hilfe des rührigen Fördervereins verlassen. Ein kleiner Anbau an das Umkleidegebäude soll ermöglichen, dass der vorgeschriebene Erste-Hilfe-Raum durch einen Nebeneingang direkt erreichbar ist.

Im derzeitigen Erste-Hilfe-Raum soll eine Küche eingerichtet werden, die der Förderverein bereits beschafft hat und die in erster Linie bei den Freibad-Festen gebraucht wird. Hierzu muss auch eine Trinkwasserleitung in den Raum verlegt werden. Für den Fall, dass die Mittel des Fördervereins nicht reichen, wurde schon beim Rat wegen einer Unterstützung angefragt. Für Ermert ist dies in Anbetracht »der ganz wichtigen Maßnahme überhaupt keine Frage«.

Für die Ortsgemeinde selbst bleibt daneben noch die Abdichtung der Decke über der Badewasseraufbereitung. Die feuchte Betondecke hat der Gemeinde ungewollt eine »Tropfsteinhöhle« beschert. Der Förderverein ist mit diesen Sanierungsarbeiten allein überfordert.

Mit verkehrslenkenden Maßnahmen für den Schwerlastverkehr auf dem engen Weg zur »Kupferkaule« hatte sich der Rat bereits im Dezember befasst, ausgelöst durch eine Anfrage eines Ratsmitglieds wegen Schäden an den Bordsteinen. Eine akzeptable Lösung sah der Rat jetzt im Vorschlag der Polizeiinspektion Betzdorf, am vorhandenen 30-km/h-Schild eine zusätzliche Hinweisbeschilderung »Keine Wendemöglichkeit für Lkw« anzubringen.

Für die dritte Teilfortschreibung des Flächennutzungsplans der Verbandsgemeinde, mit der u.a. für Niederdreisbach die Bereiche »Verlängerung Neue Hoffnung« und oberhalb des Friedhofs als Wohngebietsflächen ausgewiesen werden, gab es ein einstimmiges Votum des Rates. Der Verbandsgemeinderat hatte die Teilfortschreibung bereits im Dezember 2002 auf den Weg gebracht.

Neuer Kindergarten-Raum

Mehr genehmigtes Personal und höhere Kinderzahlen im Kindergarten machen es erforderlich, dass der obere, im Dachgeschoss gelegene kleine Raum für die Gruppenarbeit genutzt wird. Nachdem zwei Schränke beschafft und die Fenstergriffe nunmehr abzuschließen sind, bereitet die zentrale Heizung der Gemeinde noch Probleme. Die Ursache soll jetzt gesucht werden. Rudolf Ermert gab noch einen Hinweis für die Müllabfuhr an Wintertagen weiter. So sollen die Müllbehälter bei starkem Schneefall oder Straßenglätte zur nächsten, für die Müllfahrzeuge erreichbaren Stelle gebracht werden, wenn die Fahrzeuge die betroffenen Strecken nicht befahren können.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen