SZ

Konzept für musikalischen Wanderweg-Plus vorgestellt
Der Weg ist das Konzert

Wandern rund um Niederdreisbach und dabei regelmäßig die Gelegenheit zum Musikhören haben – das soll im „Paradiesdorf“ möglichst noch vor den Sommerferien möglich werden.
  • Wandern rund um Niederdreisbach und dabei regelmäßig die Gelegenheit zum Musikhören haben – das soll im „Paradiesdorf“ möglichst noch vor den Sommerferien möglich werden.
  • Foto: rai
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

nb Niederdreisbach. Da steckt Musik drin! Das können dir Niederdreisbacher demnächst über einen ihrer Rund-Wanderwege sagen. Denn der soll musikalisch aufgepeppt werden – das Motto „Walk & listen“ verrät es schon: Das Konzept ist keineswegs nur „für die Füße“, sondern auch für den Gehörgang.
Die Idee kommt von Sigrid Schneider, die das Ganze am Dienstagabend im Ortsgemeinderat präsentiert hat. Und wie sie dann der SZ im Telefoninterview erzählt hat, ist es eines der schönen Dinge, die aus der unschönen Pandemie-Not heraus geboren sind.
Sigrid Schneider unterrichtet an der Kreismusikschule und privat – vor allem das Geigenspiel. Und vielen in der Region dürfte sie auch durch Auftritte, zum Beispiel in der Kirchenmusik, bekannt sein.

nb Niederdreisbach. Da steckt Musik drin! Das können dir Niederdreisbacher demnächst über einen ihrer Rund-Wanderwege sagen. Denn der soll musikalisch aufgepeppt werden – das Motto „Walk & listen“ verrät es schon: Das Konzept ist keineswegs nur „für die Füße“, sondern auch für den Gehörgang.
Die Idee kommt von Sigrid Schneider, die das Ganze am Dienstagabend im Ortsgemeinderat präsentiert hat. Und wie sie dann der SZ im Telefoninterview erzählt hat, ist es eines der schönen Dinge, die aus der unschönen Pandemie-Not heraus geboren sind.
Sigrid Schneider unterrichtet an der Kreismusikschule und privat – vor allem das Geigenspiel. Und vielen in der Region dürfte sie auch durch Auftritte, zum Beispiel in der Kirchenmusik, bekannt sein.

Mit der Pandemie sah natürlich auch ihr berufliches Leben auf einmal in vielem ganz anders aus. Neue Wege gehen, etwa Unterrichten per Online-Format, lautete die Devise. Und auch diese Idee, um den musikalischen Hunger, den eigenen und den der Mitmenschen, zu stillen, hatte die Niederdreisbacherin: Sie legte sich eine Bluetooth-Box zu, spielte Musik ein, packte das transportable „Böxchen“ und stellte sich an die markante Kreuzung am „Paradieswegweiser“. Dort spielte sie dann im vergangenen Sommer live Geige, mit der Begleitung aus der Box und sehr zur Freude von Wanderern und Spaziergängern. „Das war für mich ein Glückserlebnis“, so die Musikerin.

Schilder mit QR-Codes als Lösung

Aufgrund der positiven Resonanz der Zuhörer entstand dann die Idee, aus dem Mini-Freiluft-Konzert eine Dauer-Einrichtung zu machen – unabhängig von Zeit und Witterung. Die Lösung: Schilder mit QR-Codes am kleinen Rundweg. Per Smartphone können Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer die Schilder scannen und sollen so zukünftig in den Hörgenuss kommen.
Unter anderem mit Bürgermeister, Ortsbürgermeister und Leader-Vertreter hatte Sigrid Schneider bereits im Vorfeld viele Gespräche geführt, bevor sie jetzt dem Rat das musikalische Wanderplus-Konzept präsentierte. Rund zwölf Stationen sind derzeit angedacht, im Abstand von ca. 600 bis 700 Metern und zwar beispielsweise am Höhwegskopf, bei der Hexeneiche und der Grillhütte.
Beim Leader-Programm hat Schneider Ehrenamts-Fördergelder in Höhe von 500 Euro beantragt, für den 10. Juni rechnet sie mit einer Entscheidung.

Einige Stücke sind bereits „im Kasten“

Für das Einspielen der Stücke hat sich Sigrid Schneider mit weiteren Musikern, von Niederdreisbach bis Köln, zusammengetan. Einige Stücke sind bereits „im Kasten“, einige Aufnahmen stehen noch an. Teils wurden einzelne Tonspuren zusammengeschnitten, teils sind aber auch gemeinsame Aufnahmen gefragt, so wie in der kommenden Woche von einem Streichquartett. Klassik, Romantik und alte Volkslieder sind bis dato im Repertoire.
Aber nicht nur für die Zahl der Stationen sondern auch für die musikalische Vielfalt gilt: „Walk & listen“ ist in jeder Hinsicht variabel. So kann sich die Initiatorin vorstellen, dass die zu hörende Stücke immer mal wieder ausgetauscht werden, z. B. Jahreszeitenkonform oder zu einem bestimmten Themenblock zusammengestellt werden.
Wenn alles gut läuft, soll es Anfang/Mitte Juli soweit sein mit dem musikalischen Wanderweg-Plus. Dann soll für alle Interessierten die Route auf der Internetseite von Sigrid Schneider (in-paradisum.de) zu finden sein.

Autor:

Nadine Buderath (Redakteurin) aus Betzdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen