Ein etwas anderer Gottesdienst

»GO 2000«: Ev. Kirchengemeinde begrüßte 150 Besucher

sz Daaden. »Sorge dich nicht - lebe!« lautete diesmal das Thema des »etwas anderen« Gottesdienstes, zu dem die Ev. Kirchengemeinde Daaden am vergangenen Samstag ins Gemeindehaus eingeladen hatte. Das Team hatte keine Mühen gescheut, und so konnten die rund 150 Besucher in einem festlich geschmückten Saal Platz nehmen. Sie wurden dann auch gleich von einer eigens für diese Veranstaltung zusammen gestellten Band musikalisch begrüßt. Hartmut Weller, Stefan Kluge, Nils Sander, Carolin Heinrich und Daniel Sartor machten hervorragende Musik und begleiteten auch die gemeinsamen Lieder. Das Publikum war begeistert.

Durch das bunte Programm führten Gabi Hess und Eberhard Jung, die den Besuchern zunächst auflisteten, welche Sorgen und Ängste es gibt, die das Leben bitter machen. Es gibt viele Menschen, die sich damit beschäftigen und Geld verdienen, weil sie vermeintliche Auswege zeigen und Ratschläge geben. Um zu verdeutlichen, wie Menschen sich über ihre Ängste und Sorgen hinweg täuschen, trat nun die Theatergruppe an. Sie stellte eine illustre Fernsehtalkrunde dar, die über Zukunftsperspektiven und Möglichkeiten der Vorsorge sprach.

So beruhigten Professor Genometrix und Ministerin Müller-Meiersfrau mit rosigen Aussichten für die Zukunft dank Politik und Wissenschaft, während Peter Mustermann und Bob Success sich lieber auf sich selbst verließen und die Astrologin Kassandra den Sternen vertraute. Schauspieler waren Annekatrin Jung, Armin Rosen, Bettina Hess, Frank Schneider, Samy Luckenbach, Inge Luckenbach-Bangerakis und Karl-Heinz Roth.

In der Predigt von Frank Meyer wurde dann deutlich, das Gott dem Menschen die Sorgen abnehmen will und der überhaupt einzige Ratgeber sein kann für das Leben. Die Bibel zeige dies besser als jedes Ratgeberbuch es jemals könnte, so Meyer. Im Anschluss hatte jeder die Möglichkeit, ein Fürbitten-Gebet abzugeben, welches laut verlesen wurde. Während dessen hatten die Kinder im separaten Kinderprogramm unter Anleitung von Christina Weller Vögel gebastelt, die sie stolz präsentierten, bevor die Band den Gottesdienst langsam ausklingen ließ.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.