Erfrischendes Programm

Unter dem Motto „Geh aus, mein Herz …“ gestalteten die Sängerinnen und Sänger aus Darmstadt in Daaden ein schönes Konzert. Foto: suk
  • Unter dem Motto „Geh aus, mein Herz …“ gestalteten die Sängerinnen und Sänger aus Darmstadt in Daaden ein schönes Konzert. Foto: suk
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

suk Daaden. „Geh aus mein Herz ...“ war das Thema eines Konzertes am Samstag in der ev. Barockkirche in Daaden, und das Collegium Musicum Vocale aus Darmstadt als ausrichtender Chor präsentierte ein Programm, das ebenso erfrischend war wie es der bekannte Liedtext von Paul Gerhardt ist. Pastor Michael Seim freute sich über den Besuch des Chores aus Darmstadt, der einige Tage durch den Westerwald reiste und dabei auch im Daadetal Station machte, um dieses Konzert zu geben. Eine Sängerin des Chores stammt aus Daaden, so kam der Kontakt zustande. Der Pastor begrüßte die über 30 Sängerinnen und Sänger und ihre Leiterin, Monika Gößwein-Wobbe sowie die zahlreich erschienenen Konzertbesucher sehr herzlich.

Der Chor sang zunächst vier Motetten von Gottfried August Homilius. Der Komponist, Kantor und Organist zählte zum Schülerkreis von Johann Sebastian Bach, er war ab 1742 Organist an der Dresdner Frauenkirche und ab 1755 in der Nachfolge von Theodor Christian Reinhold bis zu seinem Tode Kreuzkantor und Musikdirektor an den drei Hauptkirchen Dresdens. Aus den insgesamt 60 Motetten des Komponisten sang das Collegium Musicum Vocale „Eins bitt ich vom Herrn“, „Der Herr ist meine Stärke“, „Alles, was ihr bittet“ und „Unser Vater“.

Schon bei diesen sakralen Werken wurde eindrucksvoll das hohe gesangliche Niveau deutlich. Der lupenreine A-cappella-Gesang gefiel besonders durch die sprachlich überaus deutliche Umsetzung und eine ausgefeilte Dynamik. Das engagierte Dirigat der Chorleiterin setzten die Sänger auch in kleinsten Nuancen um und vermittelten dabei dem Zuhörer die große Freude, die sie selbst hatten.

Überaus gefühlvoll erklangen in einem zweiten Block einige alte und neue Volkslieder, die allesamt zum bevorstehenden Sommer passten. Auch Paul Gerhardts „Geh aus mein Herz und suche Freud“ fehlte natürlich nicht. Es erklang in einer ergreifenden Bearbeitung von Ekkehard Nickel, bei der die bekannte Melodie zwischenzeitlich vom Alt gesungen wird und der Sopran eine wunderschöne Oberstimme darüber legt. Facettenreich war auch der Satz „Sommer-Ruf“ von Gerhard Grimpe, der sich vom einfachen Kanon zum umfangreichen mehrstimmigen Gesang steigerte.

Zwischen den einzelnen Liedvorträgen trugen einzelne Sänger kurze Geschichten zum Schmunzeln, Gedichte zum Träumen und Texte zum Nachdenken vor, die das Programm auf angenehme Weise bereicherten. Krönender Abschluss war ein Konzertblock mit Spirituals. Kraftvoll erklang hier unter anderem „Didn’t It Rain“, getragen und ausdrucksstark „Roll, Jordan, Roll“ oder mitreißend und lebhaft „Elijah Rock“. Der begeisterte Applaus und die geforderte Zugabe am Ende zeigten, dass die Sänger aus Darmstadt einen bleibenden Eindruck in Daaden hinterlassen haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen