Fotopirsch durch Flachmoor und Feuchtwiese

»Freunde rund um den Stegskopf« und »Westerwaldverein« präsentieren Naturbildband

dima Daaden. Der Truppenübungsplatz Daaden, Mittwochabend kurz nach 18 Uhr: Drei Fallschirmspringer landen unmittelbar vor dem Casino und vor den Augen der begeisterten Gäste. Die spenden Applaus für eine punktgenaue Landung. Wenige Sekunden später hält Hauptmann Ernst Theodor Spelsberg – Kommandant des Truppenübungsplatzes und Vorsitzender der »Freunde rund um den Stegskopf« – einen druckfrischen Bildband in den Händen. Burkard Schlosser hatte das Buch beim Sprung aus 1000 Metern unter seinem Overall versteckt.

Auf über 120 Seiten offenbart dieser Bildband unter dem Titel »Rund um den Stegskopf« das, was die drei Fallschirmspringer bereits aus der Vogelperspektive erleben konnten: Rund um den Stegskopf ist es wunderschön. Natur pur zwischen »Derscher Geschwämm« und dem Büro des Lagerkommandanten. Der steht bereits nach einem Schritt aus der Bürotür mitten in der geschützten Flora.

Ab sofort kann man Raubwürger, Knabenkraut und Buschwindröschen saisonunabhängig beobachten. Sogar von Hamburg aus lassen sich die farben- und formenprächtigen Details der Stegskopfnatur bewundern. Als Fan des Hohen Westerwaldes erhielt Naturschutzexpertin Hannelore »Loki« Schmidt den ersten Band per Post. So kann die Ehefrau von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt auch zwischen ihren Stegskopf-Besuchen die Westerwälder Natur genießen. In ihrem Grußwort bedankt sich die Vorsitzende der »Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen« bei allen »Freunden um den Stegskopf« für ihr Bemühen um die Natur des Truppenübungsplatzes.

Den Bildband, der am Mittwochabend im Lager Stegskopf präsentiert wurde, verdanken die Naturfreunde einem vielköpfigen Team rund um Ernst Theodor Spelsberg. Herausgeber des Bildbandes sind die »Freunde rund um den Stegskopf« und der »Westerwald-Verein«.

Der Lipper Naturfotograf Hans Schell lieferte den Großteil der hervorragenden Farbfotografien. Zahllose Stunden und Tage pirschte er dafür durch Flachmoor, Feuchtwiese, Brachflächen und Wälder, über den Truppenübungsplatz und durch deren Nachbargemeinden. Mit Spiegelreflex, Stativ und einem Sack voller Diafilme. Die »Jagdtrophäen« die der ambitionierte Lichtbildner von seinen Wanderungen mit nach Hause brachte, können sich sehen lassen. Brillant verewigte Scheel Eichelhäher, Grünfink und Rothirsch. Ließ sich auf der Motivsuche nicht von Wind, Wetter und Tiefschnee abhalten. Nasse Füße dürfte er beim Ablichten der Weißen Pestwurz bekommen haben. Kalte Finger beim Fotografieren einer glasklaren Winterlandschaft. Dabei berücksichtigte er eine elementare Fotografenregel: »Immer nah ran ans Motiv«.

Fotoblick und Fingerspitzengefühl

Mit Fotoblick und viel Fingerspitzengefühl für den richtigen Augenblick spürte der Fotograf aus Lippe den blühenden, singenden und flatternden Kleinodien des Hohen Westerwaldes nach. Ergänzend bediente sich der als Bildredakteur eingesetzte Oberstabsfeldwebel Armin Wilhelm in den Fotoarchiven von Peter Fasel, Marcel Weidenfeller und Hans Pollin. Für die wissenschaftliche Fachberatung - ein ausführliches Register nennt die Namen aller abgebildeten Pflanzen und Tiere – zeichnen Sigrid Schmidt-Fasel und Dipl. Ing. Robert Schmidt verantwortlich.

Käuflich erwerben kann man den fotografischen Streifzug »Rund um den Stegskopf« zum Beispiel im Rahmen der Konzertveranstaltung am 20. Juli im Lager Stegskopf (Einlass am Südtor, B 54) und am Tag der Offenen Tür des Lagers Stegskopf am 27. Juli, ab 9 Uhr. Wer an diesen Tagen keine Zeit hat, trotzdem aber auf das Buch nicht verzichten möchte, sollte sich unter Tel. (02667)9501110 an Armin Wilhelm wenden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.